Aljona Savchenko



Alles zur Person "Aljona Savchenko"


  • Eiskunstlauf

    Mo., 21.01.2019

    Schwerer Neubeginn nach Traumpaar Savchenko/Massot bei EM

    Gold-Paar: Bruno Massot (l) und Aljona Savchenko.

    Bei den Europameisterschaften in Minsk beginnt für den deutschen Eiskunstlauf eine neue Zeitrechnung. Ohne die Paarlauf-Olympiasieger Savchenko/Massot wären Plätze unter den ersten Zehn schon ein erster Erfolg bei den am Mittwoch beginnenden europäischen Titelkämpfen.

  • Was geschah am ...

    So., 20.01.2019

    Kalenderblatt 2019: 21. Januar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Januar 2019:

  • Von Zverev bis Löw

    Mo., 31.12.2018

    Gewinner und Verlierer des Sport-Jahres 2018

    Tennisprofi Alexander Zverev feierte in London seinen bisher größten Erfolg.

    Alexander Zverev macht sich spät im Jahr zu einem der ganz großen Gewinner 2018, Thomas Dreßen dagegen schafft das bereits im Januar. Joachim Löw gehört dagegen mit seinem Nationalteam zu den großen Verlierern dieses Sportjahres.

  • Paarlauf-Olympiasieger

    Mo., 24.09.2018

    Savchenko/Massot: Olympia-Kür «tausendmal» angesehen

    Paarlauf-Olympiasieger: Savchenko/Massot: Olympia-Kür «tausendmal» angesehen

    München (dpa) - Die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot können sich an ihrer famosen Kür von Pyeongchang nicht satt sehen.

  • Paarlauf-Olympiasiegerin

    Fr., 24.08.2018

    Savchenko: Traum von Peking 2022 und Kinderwunsch

    Hat Olympia 2022 in Peking im Blick: Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko.

    Berlin (dpa) - Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko hat ihre Ambitionen auf einen Start bei den Winterspielen 2022 in Peking bekräftigt.

  • Paarlauf-Olympiasiegerin

    So., 29.07.2018

    Savchenko zu Özil: «Ich kann ihn verstehen»

    Kann mit Mesut Özil mitfühlen: Aljona Savchenko.

    Chicago (dpa) - Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko zeigt Verständnis für den Fußballprofi Mesut Özil und seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

  • Abschied auf Raten

    Do., 17.05.2018

    Olympiasieger Savchenko/Massot machen Pause

    Bruno Massot und Aljona Savchenko: «Es könnte sein, dass wir zurückkommen oder auch nicht.»

    Einen endgültigen Schlussstrich unter ihrer Karriere haben die Paarlauf-Olympiasieger Savchenko/Massot nicht gezogen und alles offen gelassen. Nach einer Wettkampfpause soll die Entscheidung fallen. Warum halten sie das Comeback offen? Sie bleiben im Gespräch.

  • Freizeit

    Mi., 25.04.2018

    «Holiday on Ice» verpflichtet Olympiasieger Savchenko/Massot

    Hamburg (dpa) - Die Eiskunstlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot sind die neuen Stars von «Holiday on Ice». «Wir legen erst einmal eine Wettkampfpause ein - wie lange sie dauert, wissen wir noch nicht», sagte die 34 Jahre alte Savchenko der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. «Wir sind sehr dankbar, dass wir den deutschen Fans etwas zurückgeben können.» Die Wahl-Oberstdorfer gehen von November an mit der Show auf Tournee durch 14 Städte. Das Engagement ist derzeit nur für die Jubiläumssaison geplant.

  • Paarlauf-Olympiasieger

    Mi., 18.04.2018

    Savchenko/Massot wollen im Mai Zukunftspläne verraten

    Aljona Savchenko und Bruno Massot gewannen Olympia-Gold im Paarlauf.

    München (dpa) - Die Eiskunstlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko (34) und Bruno Massot (29) wollen sich im Mai zu ihrer sportlichen Zukunft äußern. Das teilte die Deutsche Eislauf-Union mit, ohne ein genaues Datum zu nennen.

  • Bilanz des Olympia-Winters

    Mo., 26.03.2018

    Seriensieger und Sorgenkinder: Notenspiegel des Wintersports

    Bilanz des Olympia-Winters: Seriensieger und Sorgenkinder: Notenspiegel des Wintersports

    Die Olympia-Stars von Pyeongchang bestimmten die Szenerie im Sport-Winter. Die Eishockey-Cracks, die Paarläufer Savchenko/Massot, die Kombinierer um Eric Frenzel oder die Bob- und Rodelsportler blicken auf eine starke Saison zurück. Aber es gibt auch Schwächen.