André Auer



Alles zur Person "André Auer"


  • Eröffnung des Weihnachtswäldchens am 1. Dezember

    Fr., 17.11.2017

    (Fast) alles klar für den Budenzauber

    Viele Aktive und Planer zeigen, wie viele Menschen am Gelingen des Warendorfer Weihnachtswäldchens beteiligt sind.

    28 Beschicker aus dem kunsthandwerklichen Bereich, 17 Tage volles Programm für alle Altersklassen, genug zu essen und trinken und das vor der Kulisse des Marktplatzes: Es kann losgehen mit dem Warendorfer Weihnachtswäldchen.

  • 30. Top-Ten-Auflage der Buchhandlung Ebbeke

    Di., 14.11.2017

    Bücher für jeden Geschmack

    Präsentieren ihre literarischen Favoriten: André Auer, Marita Hesse und Reinhard Hesse (v. l.) bei der 30. Auflage der „Top Ten“.

    So bunt gemischt wie das Publikum, waren auch die vorgestellten Bücher. Unterschiedliche Genres und Autoren wurden vorgestellt. Für jeden sollte etwas dabei sein. Montagabend luden Reinhard und Marita Hesse zum 30. Mal zur Präsentation der literarischen Top Ten in die Buchhandlung Ebbeke ein.

  • Stadt hält bereits Ausschau nach tollen Musikbands

    Mo., 04.09.2017

    Nächste Pferdenacht kommt bestimmt

    Nach der Pferdenacht ist vor der Pferdenacht:  Gestern Morgen war die Marktplatzbaustelle wieder blitzblank. Eine Kehrmaschine hatte die Asphaltdecke gereinigt. Bevor jetzt die Pflastersteine in Beton gesetzt werden, müssen die Hülsen für die Sonnenschirme gesetzt werden – eine stattliche Anzahl.

    Nach der Pferdenacht ist vor der Pferdenacht. Nächster Termin ist vom 31. August bis 2. September 2018. Und bereits jetzt hält die Stadt Ausschau nach interessanten Musikbands für das nächste Jahr. Im Gespräch ist eine AC/DC-Tribute-Nacht. Ob es allerdings gelingen wird, wieder ein so fantastisches Straßentheater wie „FierS à Cheval“ nach Warendorf zu bekommen, weiß André Auer, Teamleiter Veranstaltungen und Stadtwerbung bei der Stadt, noch nicht.

  • Pferdenacht in Warendorf

    Mi., 30.08.2017

    Einkaufen und Feiern in XXL

    Gut drauf sind die Veranstalter der Pferdenacht: (v.l.) Andreas Wienker (Sparkasse), Anja Kuschinski (Kaufmannschaft), André Auer (Stadt), Indra Pawlewski (Kaufmannschaft), Milenko Bene (Beresa), Thomas Wöhrmann („Zur Sonne“), Halil Kürsad Basaran (Cafe Extrablatt), Karsten Hampe (Beresa), Uwe Henkenjohann (Münsterstraße), Horst Breuer (stadt), Anette Jarosch (Pferdeviertel) und .Thomas Engels („Livezeichen“) .

    Die pfiffigen Veranstalter hatten in diesem Jahr mit einem besonderen Handicap zu kämpfen. Nein, nicht auf dem Golfplatz, sondern auf dem Marktplatz. Der ist bekanntlich seit gefühlt zu vielen Monaten in fester Hand von Archäologen und Bauarbeitern. Wie sollte hier etwas stattfinden können? Doch pünktlich zur Pferdenacht kam am Dienstag eine Asphaltdecke auf den Marktplatz. „Doch nicht extra für uns“, betonte André Auer vom Stadtmarketing, „diese asphaltierte Zwischendecke gehört mit zur Baustelle“. Extra für die Pferdenacht wurden indes die Stolper-Kanten links und rechts der Asphaltdecke geebnet.

  • Stadtfest-Wochenende ganz im Zeichen des Pferdes

    Fr., 25.08.2017

    Traumwesen aus Luft, Licht und Seide

    Imposant: Bis zu vier Meter hohe Pferdegestalten zeigt das Straßentheater „FierS à Cheval“. Pferde aus Luft, Licht und Seide. Zu sehen im Rahmen des Warendorfer Sommers bei der Pferdenacht vom 1. bis 3. September.

    Wenn dann in den nächsten Tagen die Asphaltdecke auf dem Marktplatz aufgebracht wird, ist dies nicht extra für die Pferdenacht, rückte André Auer vom Stadtmarketing die Maßnahme ins richtige Licht, sondern die Unterlage für die anschließende Pflasterung. Zum elften Mal wird den Kunden und Besuchern der Stadt der rote Teppich anlässlich der Warendorfer Pferdenacht vom 1. bis 3. September ausgerollt wird, dann liegt die Veranstaltung nicht mehr federführend in den Händen der Kaufmannschaft, sondern seit der Neuorganisation des Stadtmarketings in diesem Jahr bei der Stadt. Und die hatte gleich mit drei Unwägbarkeiten zu kämpfen.

  • Jour fixe XXL

    So., 07.05.2017

    Antwort aus dem „Weißen Haus“

    Die Lateinformation  der Tanzschule Ingrid, eine Profiformation, präsentiert eine Choreographie zur Musik von Walt Disney

    André Auer erinnert an das Video „Warendorf Second“ vom Jour fixe im Februar, in dem Warendorf auf Donald Trumps Slogan „America First“ mit einer humorvollen Dokumentation Warendorf‘scher Schönheit reagiert. Jetzt hat Warendorf eine „offizielle, exklusive“ Antwort aus dem Weißen Haus erhalten. Es ist eine Videobotschaft – „This is a message from the President of the United States of America.“ Donald Trump selbst, oder zumindest eine Karikatur von ihm, erklärt Warendorf, was es tun müsse, um wieder großartig zu werden.

  • Jour-fixe XXL

    So., 07.05.2017

    Ein Theaterfest im Sonderformat

    Netz fixe: Jetzt müssen die Zuschauer entscheiden, ob das Video „Genial“ oder „Fatal“ ist, also ob es scheitert oder gelingt. Dazu wurden ihnen doppelseitige Stimmkarten ausgeteilt.

    Der neueste Trend: „Face App“. André Auer erklärt: „Lade ein Selfie von dir hoch und verfremde es“. Und schon gleich stellt er seine eigenen Kreationen vor. Da kann man zum Beispiel einem streng dreinschauenden Donald Trump ein Grinsen auf die Lippen zaubern. Oder Jogi Löw mit dem Jugendfilter ein paare Jahre jünger aussehen lassen: „Das eignet sich ja perfekt für die Kinderschokolade!“, kommentiert Auer einen Programmpunkt im Jour fixe XXL.

  • Warendorfer Gewerbeschau

    Sa., 06.05.2017

    Maiwoche mit 82 Ausstellern

    Sie hoffen auf gutes Wetter für die Maiwoche: Thomas Becker (Darpe Bürocenter), Bürgermeister Axel Linke, Stephan Darpe (1.Reihe v.l.) sowie Dr. Dietrich Meendermann, André Auer, Claudia Körk (Warendorf Marketing) und Wirtschaftsförderer Torsten Krumme (v.l.).. .

    82 Aussteller aus Warendorf und der nahen Region sind derzeit mit im Boot, wenn es darum geht, sich vom 19. bis zum 21. Mai auf dem Warendorfer Lohwall zu präsentieren. Für die einen ist es eine Selbstverständlichkeit, auf der alle zwei Jahre stattfindenden Gewerbeschau Flagge zu zeigen; für die andere ist es einfach die Chance, Kundenkontakte zu pflegen und neue Kunden zu werben.

  • Tanz in den Mai

    Mi., 26.04.2017

    Baustelle? Auf das Wetter kommt‘s an

    Heißen Gäste trotz Markt-Baustelle willkommen: Dr. Friedrich Meendermann, Halil Basaran, Anja Hummel, Antonio Pisanelli und André Auer (v.l.).

    Egal wie das Wetter wird: Das Programm für den Tanz in den Mai steht. Samstagabend treten die „Acoustic Friends“ mit Covermusik auf, es gibt eine Tanzfläche und Platz auf der Baustelle Markt. Durst und Hunger muss am Maifeiertag auch niemand haben.

  • Zusammenrücken auf dem Markt

    Fr., 14.04.2017

    Trotz Baustelle: Tanz in den Mai

    Tanz in den Mai: Trotz Baustelle verwandelt sich der Marktplatz am 30. April in einen Tanzsaal unter freiem Himmel.

    Wird es einen Maibaum geben? Ja, bestätigte Auer auf Anfrage unserer Zeitung. Der Maibaum werde eventuell nicht so lange wie sonst, nämlich bis in den Juni hinein, auf dem Markt stehenbleiben, um nicht durch die Bauarbeiten beschädigt zu werden. Es könne sein, dass der Tanzboden und die Sitzmöglichkeiten aufgrund der Baustelle etwas kleiner als sonst ausfallen werden: „Zusammenrücken“ ist am 30. April beim Tanz in den Mai auf dem Marktplatz angesagt.