Andreas Hornung



Alles zur Person "Andreas Hornung"


  • Diskussion um Auslagerung der Bauaufsicht an der Kreis endet mit Misstrauensfrage

    Mi., 04.07.2018

    SPD greift Linke an: „Vollkapitulation“

    Die Bauverwaltung der Stadt an der Freckenhorster Straße, noch sind Bauplanung und Bauordnung unter einem Dach. Aufgrund von Personal-Not im Bauamt wird die Bauaufsicht jetzt vorübergehend (bis 31. Januar) an den Kreis Warendorf abgegeben

    Andreas Hornung (SPD) pochte im Hauptausschuss darauf, dass die mündliche Absichtserklärung des Bürgermeisters, die Bauaufsicht nicht dauerhaft an den Kreis abgeben zu wollen, zu Protokoll genommen wird. Bürgermeister Axel Linke reagierte empört auf das Misstrauen, das ihm der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende entgegenbrachte: „Ich spreche als Behördenleiter dieser Stadt. Wenn Sie anzweifeln, was ich sage, ist das von tiefem Misstrauen geprägt.“

  • SPD will mehr Sozialwohnungen

    Mi., 21.03.2018

    Zur Not eigene Wohnbaugesellschaft

    Andreas Hornung, Andrea Kleene-Erke und Wolfgang Stüker (v.l.) haben einen Antrag auf eine 50-prozentige Quote von Sozialwohnungen in den Mehrfamiliengebäuden des Baugebietes In de Brinke an den Rat formuliert.

    50 statt 30 Prozent Sozialwohnungen in den In de Brinke geplanten Mehrfamilienhäusern – das wäre für die Ratsfraktion der Sozialdemokraten ein erster, wichtiger Schritt. Sollten sich keine Investoren finden, müsse man über eine städtische Wohnungsbaugesellschaft nachdenken.

  • Luftwaffenmusikkorps in Marienkirche

    Fr., 08.12.2017

    Musik genießen und dabei Gutes tun

    Oberstleutnant Christian Weiper  leitete das Adventskonzert seines herausragenden Musikkorps wieder in bekannter und bewährter Weise.

    Eingeladen wurde in die Marienkirche, die als Konzerthalle für das schon traditionelle Adventskonzert des Luftwaffenmusikkorps Münster ein idealer Klangkörper ist.

  • Emsbrücke am Ende

    So., 22.10.2017

    Absacker in der Flussmitte

    Ähnlich, aber modern: Das ist der Vorentwurf für die neue Emsbrücke Herrlichkeit. Sie soll den mehr als 80 Jahre alten, instabilen Vorgänger ersetzen.

    Nach mehr als 80 Jahren hat die Brücke Herrlichkeit ausgedient. Im Fachausschuss ging es um die Ersatzlösung für den maroden Vorgänger.

  • Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins

    Mo., 27.03.2017

    Vorbereitung auf das Superwahljahr

    Der Vorstand des SPD-Ortsvereins (v. l.):

    Keine Überraschungen hat es bei den Vorstandswahlen des SPD-Ortsvereins am Freitagabend in den Bürgerstuben gegeben. Der neue ist der alte Vorstand und sieht so aus: Christian Elsner (Vorsitz), Michael Gierhake (stellvertretender Vorsitz), Jürgen Krause (Mandatsprüfung und Zählkommission), Burkhard Rademacher (Kassierer), Dominik Fuisting (Schriftführer) und Peter Marberg und Jürgen Krause (Beisitzer). Dieter Mevert bleibt Kassenprüfer.

  • Baumfäll-Aktion bei Miele

    Do., 16.02.2017

    „Hochbedenkliche Vorgehensweise“

    Weil sie nicht mehr „verkehrssicher“ waren, wie es im Behördenjargon heißt, sind auf dem Lohwall in dieser Woche zwei Pappeln und ein Spitzahorn gefällt worden. Die Baumfällaktion, mit der sich der UPV am Mittwochabend beschäftigen musste, hat dagegen einen ganz anderen Hintergrund. Auf dem Miele-Firmengelände sollen 13 Bäume gefällt werden, um Platz für eine Halle zu schaffen, die möglicherweise auf dem Werksgelände gebaut werden soll.

    „Da können wir nicht mitgehen“, erteilte Jessica Wessel, Fraktionssprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Plänen der Firma Miele, auf ihrem Werksgelände 13 Bäume zu fällen, um Platz für eine eventuelle Erweiterung der Werkzeugbau-Halle zu schaffen, eine Absage.

  • Anträge zur Bauleitplanung

    Do., 16.02.2017

    Mit Antragstellern in Kontakt bleiben

    Das Projekt „Mehrgenerationen-Wohnen“ wird von der Verwaltung begrüßt. Auf den ehemaligen Spielplatz an der Holtrupstraße passt es nach Ansicht der Bauverwaltung aber nicht.

    Die „Schmerzgrenze“ des Zumutbaren war für Andreas Hornung (SPD) erreicht, nachdem Verwaltung und Ausschuss für Umwelt, Planung und Verkehr (UPV) am Mittwochabend eine umfangreiche Sammelvorlage mit Anträgen auf Bauleitplanung, von Bürgern oder Ratsfraktionen bei der Verwaltung eingereicht, durchgearbeitet hatten.

  • 20 von 21 Stimmen für Hornung

    Mi., 08.02.2017

    Kampfansage an Schwarz-Gelb

    Der neue SPD-Stadtverbandsvorstand: Christian Elsner, Markus Haffke, Lambert Kortenjann, Uta Gabriel, Bernhard Ossege, Andreas Hornung, Erich Tertilt, Wolfgang Stüker, Andrea Kleene-Erke, Dominik Fuisting sowie stellvertretender Landrat Franz-Ludwig Blömker (v.l.). Urlaubsbedingt nicht dabei: die neue Schriftführerin Mathilde Tüß.

    95 Prozent der Stimmen: Das sei doch schon ganz ordentlich, fand Andreas Hornung nach seiner Wahl als neuer Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Warendorf am Dienstagabend im Hotel Im Engel.

  • Sozialdemokraten kritisieren weitere Verschuldung

    Di., 07.02.2017

    Wachwechsel bei der SPD: Tertilt geht, Hornung kommt

    Wachwechsel im SPD-Stadtverband: Dr. Erich Tertilt (rechts) gratuliert seinem Nachfolger Andreas Hornung.

    Andreas Hornung (47) ist neuer Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes. Er löst Dr. Erich Tertilt (70) ab. Hornung, der als Bürgermeisterkandidat gescheitert war, will den Schwung, den die SPD derzeit durch ihren Bundeskanzler-Kandidaten Martin Schulz erfährt, auf Lokalebene herunterbrechen.

  • Tertilt geht und Hornung kommt

    Sa., 04.02.2017

    Wachwechsel bei der SPD

    „Mit über 70 Jahren möchte ich kürzer treten und mich mehr um meine Enkelkinder kümmern“, sagte SPD-Stadtverbandsvorsitzender Dr. Erich Tertilt gegenüber unserer Zeitung und legt auf der Stadtverbands-Versammlung am Dienstag sein Amt nieder. Als sein Nachfolger ist Andreas Hornung (Richter am Oberlandesgericht Hamm) nominiert. Seine Wahl gilt als sicher.