Anika Brinkmann



Alles zur Person "Anika Brinkmann"


  • Volleyball: Bundesliga

    Fr., 02.10.2020

    Vorfreude mit vielen Fragezeichen beim USC Münster

    Neue Trikots, neues Logo und zumindest ein paar neue Gesichter: Der USC Münster geht mit (v.l.) Co-Trainerin Lisa Thomsen, Mia Kirchhoff, Juliane Langgemach, Liza Kastrup, Helo Lacerda, Demi Korevaar, Trainer Teun Buijs, Linda Bock, Kapitänin Barbara Wezorke, Anika Brinkmann, Adeja Lambert, Sarah van Aalen, Taylor Nelson, Co-Trainer Marvin Mallach, Nele Barber und Pia Mohr in die Saison 2020/21.

    Nach endlos langer Pause ist die Vorfreude groß. Mit einem Heimspiel gegen Wiesbaden startet der USC Münster am Sonntag in die Saison. Mannschaft und Trainer versprühen Optimismus. Nach einigen Personalwechseln hat der Kader an Erfahrung zugelegt.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Fr., 28.08.2020

    Es wächst etwas zusammen beim USC Münster

    Psst, schau mal! So könnte es gehen: Trainer Teun Buijs geht mit dem USC Münster am Samstag in das erste Testspiel, die Ladies in black Aachen gastieren dann bei den Unabhängigen.

    Mittlerweile hat USC-Trainer Teun Buijs seinen kompletten Kader beisammen. Die Vorbereitung läuft nach Plan. Am Samstag kann der Niederländer erste Erkenntnisse unter Wettkampfbedingungen gewinnen, um 14 Uhr kommt Bundesliga-Konkurrent Lib Aachen an den Berg Fidel.

  • Volleyball

    Do., 18.06.2020

    Brinkmann kehrt zum Volleyball-Bundesligisten Münster zurück

    Münster (dpa/lnw) - Volleyball-Spielerin Anika Brinkmann kehrt nach elf Jahren zur kommenden Saison zum Bundesligisten USC Münster zurück. Das teilte der Club am Donnerstag mit. Die 33-Jährige lief bereits von 2005 bis 2009 im USC-Trikot auf und war zuletzt für den griechischen Erstligisten AO Thiras Santorini aktiv. Brinkmann zählt seit vielen Jahren zu den besten deutschen Angreiferinnen, ist zudem sehr erfahren. «Ihre Qualität in Angriff und Aufschlag und ihr absoluter Wille, immer das Beste zu geben, sind Tugenden, die sich jeder Trainer und jeder Verein wünscht», sagte der Sportliche Leiter des USC, Ralph Brinkmann.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Mi., 17.06.2020

    Anika Brinkmann kehrt nach elf Jahren zum USC zurück

    Elf Jahre ist es her, dass Anika Brinkmann das Dress des USC Münster trug. Nun ist die Angreiferin zurück.

    USC Münster, die Zweite. Schon von 2005 bis 2009 hatte Anika Brinkmann für die Grün-Weißen gespielt, nun ist sie zurück am Berg Fidel. Die 33 Jahre alte Außenangreiferin schließt sich dem Volleyball-Bundesligisten an, bei dem sie schon am Mittwoch ihr erstes Training absolviert hat – und dabei eine alte Bekannte traf.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Nord

    Fr., 08.11.2019

    Große Aufgabe vor grandioser Kulisse: BSV Ostbevern bei Skurios Volleys Borken

    Anfang September verloren die Ostbevernerinnen in eigener Halle das WVV-Pokalspiel gegen Borken mit 2:3. Zuspielern Lea Dreckmann (Mitte, rechts Wiebke Silge) fehlt dem BSV an diesem Samstag.

    Die dreiwöchige Pause beendet der BSV Ostbevern mit dem Gastspiel beim amtierenden Meister Skurios Volleys Borken. Das wird eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe, weil Borken so stark und die Kulisse so ungewöhnlich ist für den Aufsteiger.

  • Volleyball: 1. Damen-Bundesliga

    Fr., 03.03.2017

    USC sucht in Dresden Lockerheit und Rhythmus

    Gemeinsam stark? Der USC will zum Abschluss der Hauptrunde seinen Rhythmus wiederfinden.

    Fünf Niederlagen in Serie gab es zuletzt für den USC Münster. Noch schlimmer ist die Bilanz gegen den Dresdner SC. Den Sachsen unterlag das Team 22 Mal am Stück. Am Sonntag steht die für den Gast bedeutungslose Reise zum Tabellendritten an. Es gilt, Selbstvertrauen für die Pre-Playoffs zu sammeln.

  • Volleyball: 1. Damen-Bundesliga

    Fr., 23.01.2015

    USC reist als Favorit nach Suhl

    Leonie Schwertmann muss in Suhl ran.

    Der USC Münster hat zweifelsohne einen Lauf. Am Samstag (19 Uhr) geht es zu den VolleyStars Thüringen, von denen sich das nicht behaupten lässt. Der Gastgeber verlor acht Partien in Serie und ist Außenseiter.

  • Volleyball: USC Münster reist nach Thüringen

    Di., 04.11.2014

    „Wir wollen in die nächste Runde“

    Sarah Petrausch und der USC streben mit einem Sieg in Suhl den Einzug ins DVV-Pokalviertelfinale an.

    Die Volleyballerinnen des USC Münster haben keine Zeit, um die Beine hochzulegen. Am Mittwoch steigt das Pokalspiel bei den VolleyStars Thüringen.

  • Volleyball: USC Münster zu Gast beim VT Aurubis Hamburg

    Fr., 29.11.2013

    Den eingeschlagenen Weg fortsetzen

    Zeigt her eure Zähne: Strahlend jubeln wollen (von li.) Tess von Piekartz, Ashley Benson, Sarah Petrausch, Leonie Schwertmann, Wiebke Silge und Alisha Ossowski auch heute beim Gastspiel des USC in Hamburg.

    Vier Siege fuhren die Bundesliga-Volleyballerinnen des USC Münster in den ersten sieben Meisterschaftsspielen 2013/14 ein. Am Samstag treten sie bei Schlusslicht VT Aurubis Hamburg an. USC-Trainer Axel Büring will sich vom Tabellenstand des Gegners aber nicht blenden lassen.

  • Wiedersehen mit Anika Brinkmann

    Mo., 05.11.2012

    USC-Teams im Pokal gefordert / Büring über Oythe: „Kein normaler Zweitligist“

    Das muss dem USC Münster erst einmal jemand nachmachen: Im Achtelfinale des DVV-Pokals ist der Volleyballclub morgen mit zwei Teams vertreten. Die Erstligamannschaft tritt beim niedersächsischen Zweitligisten VfL Oythe an, Münsters Zweite genießt Heimrecht gegen Bundesligist Allianz Stuttgart. Beide Begegnungen beginnen um 19.30 Uhr.