Benedikt Höwedes



Alles zur Person "Benedikt Höwedes"


  • Fußball

    Di., 02.07.2019

    Schalke-Neuzugang Kabak: Große Ziele für sich und den Club

    Fußball: Schalke-Neuzugang Kabak: Große Ziele für sich und den Club

    Gelsenkirchen (dpa) - Ozan Kabak hat nach seinem Wechsel zum FC Schalke 04 mit sich und seinem neuen Club viel vor. «Die weltbesten Abwehrspieler tragen die vier. Ich will diesem Anspruch gerecht werden», sagte der 19 Jahre alte türkische Innenverteidiger am Dienstag auf die Frage, warum er sich die Nummer vier auf dem Trikot ausgesucht habe. Die hatte vor ihm unter anderem der frühere Schalker Kapitän Benedikt Höwedes getragen. Über seinen neuen Club urteilte der bisherige Profi des VfB Stuttgart: «Schalke ist eine große Mannschaft, die jedes Jahr um die Champions League mitspielt.»

  • Ex-Schalker

    Fr., 19.04.2019

    Veganer Höwedes: «Der Koch von Lok Moskau war fassungslos»

    Benedikt Höwedes verzichtet auf tierische Produkte.

    Berlin (dpa) - Durch den Verzicht auf tierische Produkte in seiner Ernährung hat der ehemalige Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes seine Verletzungsanfälligkeit reduziert.

  • Fußball

    Mi., 10.04.2019

    Schalkes Elgert wäre fast zu Bayern gegangen

    Trainer Norbert Elgert (l.) und Fußballer Mesut Özil bei einer Preisverleihung in Berlin.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der bekannte Talente-Ausbilder Norbert Elgert wäre 2016 fast vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München gewechselt. Das verriet der 62-Jährige in seiner Autobiografie, aus der die «Sport Bild» (Mittwoch) vorab zitierte. Elgert bildete seit 1996 als Nachwuchscoach der Schalker unter anderem die späteren Weltmeister Manuel Neuer, Mesut Özil, Benedikt Höwedes und Julian Draxler aus.

  • Moskau-Profi

    Do., 21.02.2019

    Ex-Weltmeister Höwedes über Umgang mit Geld: Kniepig

    Der ehemalige Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes bezeichnet sich selbst als sparsam.

    Berlin (dpa) - Der ehemalige Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes hat sich selbst als sparsam bezeichnet. Er sei «teilweise sogar kniepig», sagte der Verteidiger im Interview mit dem Internetportal «t-online».

  • Fußball

    Mi., 20.02.2019

    Schalkes U19-Coach vergleicht Sané mit Messi und Ronaldo

    Leroy Sané von Manchester in Aktion.

    Gelsenkirchen (dpa) - Schalkes U19-Trainer Norbert Elgert sieht seinen ehemaligen Schützling Leroy Sané schon bald auf einer Stufe mit den Weltklasse-Stürmern Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. «Leroy hat als Persönlichkeit und Fußballer nach seinem Wechsel zu Manchester City einen ganz großen Sprung gemacht. Wenn er so weitermacht, ist er auf dem besten Weg, dass er bald zur absoluten Weltspitze gehört. Das sind die Ronaldos, die Messis. Dahinter ist er schon einzuordnen», sagte Elgert der «Sport Bild» vor dem Achtelfinal-Hinspiel der Königsblauen am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) gegen den englischen Fußball-Meister.

  • Schalker U19-Coach

    Mi., 20.02.2019

    Elgert vergleicht Sané mit Messi und Ronaldo

    Leroy Sané bereitet sich mit Manchester City auf das Spiel gegen seinen Ex-Club Schalke vor.

    Gelsenkirchen (dpa) - Schalkes U19-Trainer Norbert Elgert sieht seinen ehemaligen Schützling Leroy Sané schon bald auf einer Stufe mit den Weltklasse-Stürmern Lionel Messi und Cristiano Ronaldo.

  • Rücktritt

    Fr., 28.12.2018

    Stoffelshaus nicht mehr Sportdirektor von Lokomotive Moskau

    Ist als Sportdirektor von Lokomotive Moskau zurückgetreten: Erik Stoffelshaus.

    Moskau (dpa) - Der gebürtige Mülheimer Erik Stoffelshaus ist als Sportdirektor des russischen Meisters Lokomotive Moskau nach knapp zwei Jahren zurückgetreten. Als Grund für diesen Schritt nannte er die Trennung des Clubs von Präsident Ilja Gerkus zum Ende des Jahres.

  • Fußball: Champions League

    Mi., 12.12.2018

    Schalke-Manager Heidel wehrt sich gegen versteckte Tönnies-Kritik

    Sauber abgegrätscht: der Ex-Schalker Benedikt Höwedes (u.) im Dreikampf (mit Igor Denisov) gegen 04-Youngster Benjamin Goller.

    Sportlich war’s eher langweilig, aber das Nachspiel hatte Schmackes: Manager Christian Heidel wehrte sich nach dem 1:0 des FC Schalke 04 gegen Lok Moskau entschieden gegen die Überlegungen von Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies, ihm Hilfe zur Seite zu stellen.

  • Champions League

    Mi., 12.12.2018

    Höwedes' bewegender Abschied auf Schalke ohne Happy End

    Moskaus Benedikt Höwedes verabschiedet sich von den Schalker Fans.

    Schalkes 1:0-Sieg gegen Moskau durch ein spätes Tor von Schöpf gerät zur Nebensache. Die Fans feiern vor allem Rückkehrer Höwedes, der sich unter Tränen und mit einer Ehrenrunde von seinem Herzensclub verabschiedet.

  • Champions League

    Di., 11.12.2018

    Spätes 1:0 gegen Moskau: Schöpf trifft in Nachspielzeit

    Schalkes Alessandro Schöpf (r) bejubelt mit Suat Serdar das Tor zum 1:0 gegen Lokomotive Moskau.

    Ein spätes Tor, ansonsten ein bescheidener Auftritt mit einer besseren B-Elf: Zum Abschluss der Gruppenphase gegen Moskau sorgt vor allem die Rückkehr von Höwedes bei den Fans für Begeisterung. Als Gruppenzweiter zieht Schalke ins Achtelfinale ein.