Berthold Streffing



Alles zur Person "Berthold Streffing"


  • Nachfrage für Glasfaser wird noch einmal verlängert

    Sa., 04.07.2020

    Servicepunkt öffnet wieder

    Sendenhorst hat noch kein Glasfasernetz. Aber die Chancen sind jetzt wieder gestiegen.

    Noch ist das Aus für ein Glasfasernetz in der Innenstadt nicht endgültig besiegelt. Die Frist für das Ende der Nachfragebündelung wurde noch einmal verlängert. Bürgermeister Berthold Streffing ist zuversichtlich, dass die verbindliche 40-Prozent-Hürde genommen wird.

  • Stadt kontrolliert Quarantäne

    Fr., 26.06.2020

    Vier Tönnies-Mitarbeiter nicht infiziert

    Vier Menschen, die in Sendenhorst leben, arbeiten für die Firma Tönnies.

    Die vier Mitarbeiter der Firma Tönnies, die mit ihren Familien in Sendenhorst leben, wurden getestet und sind nicht mit Covid-19 infiziert. Für sie wurde Quarantäne angeordnet, die von der Stadt auch „im guten Einvernehmen“ kontrolliert wird, berichtet Bürgermeister Berthold Streffing.

  • Appell von Bürgermeister Berthold Streffing

    Fr., 19.06.2020

    „Für das schnelle Netz wird es eng“

    Wenn sich bei der Nachfrage nicht noch einiges tut, wird die „Deusche Glasfaser“ derzeit im Innenbereich von Sendenhorst kein Glasfasernetz bauen.

    Bürgermeister Berthold Streffing appelliert an die Bewohner der Innenstadt, sich für einen Glasfaseranschluss zu entscheiden. Denn derzeit sei die geforderte Quote bei weitem noch nicht erreicht.

  • Covid-19 lässt für die Kandidaten noch keine öffentlichen Veranstaltungen zu

    Fr., 05.06.2020

    Wahlkampf in schwieriger Zeit

    Im Büro der Redaktion haben die beiden Bürgermeisterkandidaten Markus Hartmann (li.) und Katrin Reuscher vor ein paar Wochen mit Redaktionsleiter Josef Thesing über die Möglichkeiten des Meinungsaustausches gesprochen.

    Wahlkampf in Corona-Zeiten ist ein nicht allzu einfaches Unterfangen. Das gilt insbesondere für die beiden Bürgermeister-Kandidaten Katrin Reuscher und Markus Hartmann. In der heutigen Ausgabe geben sie Antworten auf Fragen der Redaktion zum Thema Finanzen.

  • Erste politische Sitzung nach der Corona-Pause

    Fr., 24.04.2020

    Grundschulen sind für den Start vorbereitet

    Mit dem notwendigen Abstand und teilweise mit Mund- und Nasenschutz ausgestattet nahmen die Fraktionsmitglieder an der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses teil.

    Die Grundschulen sind auf den Start am 4. Mai vorbereitet. Zunächst werden nur die vierten Klassen unterrichtet. Hygiene und Abstand sind gewährleistet. Darüber informierte Bürgermeister Berthold Streffing in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses, die ebenfalls unter besonderen Sicherheitsbedingungen stattfand.

  • K33-Sperrung wird Albersloh belasten

    Do., 16.04.2020

    BfA regen Alternative Regelung an

    „Die Westerbach-Brücke wird abgerissen. Das bedeutet“, so der Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Aktive Kommunalpolitik“ (BfA), Hans Ulrich Menke, in einem Schreiben an Bürgermeister Berthold Streffing, „dass Lkw aus beziehungsweise zu den Gewerbegebieten in Albersloh mehr als ein halbes Jahr wieder über die Alverskirchener Straße durch das Dorf fahren müssen.“ Daher regen die BfA an, die K33 nicht komplett zu sperren.

  • Bürgermeister Berthold Streffing erklärt, wie im Rathaus gearbeitet wird

    Do., 26.03.2020

    „Beängstigend und belastend“

    Das Rathaus ist geschlossen. Gearbeitet wird aber mit Hochdruck weiter. Wie, das schildert Bürgermeister Berthold Streffing.

    Im Rathaus wird weiter gearbeitet, aber, bis auf wenige Ausnahmen, hinter verschlossenen Türen. Die derzeitige Situation um die Ausbreitung des Coronavirus empfindet Bürgermeister Berthold Streffing als beängstigend und auch belastend. Die Krise fordere allen viel ab.

  • Stadt und St.-Josef-Stift haben „Corona“ im Blick

    Sa., 07.03.2020

    Vorsorgliche Maßnahmen getroffen

    Auch das St.-Josef-Stift setzt bei den Vorsichtsmaßnahmen gegen das Virus vor allem auf Händedesinfektion, kein Händeschütteln und Händewaschen.

    Am Thema „Corona“ kam auch der Sendenhorst Rat am Donnerstagabend nicht vorbei. Bürgermeister Berthold Streffing und Ordnungsamtsleiter Wolfgang Huth informierten über Gespräche und Abstimmungstreffen, die mit dem Kreis Warendorf sowie mit Ärzten aus dem Kreis Warendorf stattgefunden haben.

  • TV-Meteorologe zu Gast in Sendenhorst

    Mi., 04.03.2020

    „Wir als Menschen sind nicht nachhaltig“ - Sven Plöger sprach über den Klimawandel

    Hintergründig und unterhaltsam widmete sich TV-Moderator und Wettermann Sven Plöger dem Klimawandel.

    Ganz im Zeichen des Themas „Klimawandel“ stand das mittlerweile zehnte Unternehmerforum der Stadt. Als Experte eingeladen war der bekannte TV-Meteorologe Sven Plöger. Über den Klimaschutzpreis durften sich in diesem Jahr die Sendenhorster Pfadfinder freuen.

  • Bürgermeister bietet Amtsgebäude für einen Euro an

    So., 23.02.2020

    Prinz Berthold in spe wehrt sich nur wenig

    Bei Sturm und Regen geht es nur kurz auf den Balkon.

    Bei Sturm und Regen haben die Karnevalisten die macht im Rathaus übernommen. Bürgermeister Berthold Streffing hat sich nur wenig gewehrt. Da er in ein paar Monaten nicht mehr Rathauschef ist, wird als als Prinz für die nächste Session gehandelt.