Berthold Tillmann



Alles zur Person "Berthold Tillmann"


  • Die große Münster-Serie

    Di., 02.10.2018

    2006 öffnen die Münster-Arkaden auf dem Sparkassengelände ihre Tore

    Die große Münster-Serie: 2006 öffnen die Münster-Arkaden auf dem Sparkassengelände ihre Tore

    Die Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht heute das Jahr 2006. Münster bekommt mit den Arkaden sein erstes großes Einkaufszentrum in zentraler Lage. Der Ursprung liegt jedoch in der Kunst.

  • Serie zu Münsters Entwicklung

    Di., 18.09.2018

    2004 scheiterte die Tiefgarage unter dem Ludgeriplatz

    Dieses Foto besiegelt das „Aus“ für die Tiefgarage Ludgeriplatz. Bei der Oberbürgermeisterwahl am 26. September 2004 schafft es der Herausforderer Christoph Strässer (l.), den haushohen Favoriten Berthold Tillmann (r.) unter die 50-Prozent-Marke zu drücken, Tillmann lässt die ungeliebte tiefgarage fallen, um seine Wiederwahl in der Stichwhla abzusichern.

    Die Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht das Jahr 2004. Der Autor Klaus Baumeister beleuchtet das „Aus“ für die Tiefgarage unter dem Ludgeriplatz. Der Konflikt um das Bauvorhaben war das beherrschende Thema bei der Kommunalwahl 2004.

  • Münster-Serie

    Di., 04.09.2018

    2002 wird die Stadtwerke-Privatisierung gestoppt

    Otto Meyer und Marion Tüns (vorne, v.l.) werden nach dem erfolgreichen Bürgerentscheid bejubelt.

    Die Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht heute das Jahr 2002. Der Autor Klaus Baumeister beleuchtet den Streit über die geplante Teil-Privatisierung der Stadtwerke. Die Privatisierungsgegner setzten sich bei einem Bürgerentscheid durch.  

  • Die große Münster-Serie

    Di., 28.08.2018

    2001 beginnt die Stadt mit der dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen

    Unscheinbar sehen die Flüchtlingsunterkünfte aus, unscheinbar sollen sie auch aussehen, die Unterkunft an der Dülmener Straße in Albachten, die zu den ersten Einrichtungen nach dem neuen Konzept zählt.

    Die große Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht jetzt das Jahr 2001. In diesem Jahr beginnt die Stadt Münster mit der Umsetzung des Konzeptes zur dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen.

  • Große Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum

    Di., 14.08.2018

    Berthold Tillmann wird 1999 Oberbürgermeister

     Berthold Tillmanns Erfolg am Wahlabend 1999 ist so überwältigend, dass ihm seine Frau Cornelia Bergmann überschwänglich in die Arme fällt. Deutlich lässt der Herausforderer die Amtsinhaberin Marion Tüns hinter sich.

    Die große Dienstagsserie unserer Zeitung zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht heute das Jahr 1999. Damals wurde Berthold Tillmann zum Oberbürgermeister gewählt. Klaus Baumeister beleuchtet die Ära Tillmann, die zehn Jahre währte. Bis Weihnachten greift die Serie für jedes Jahr ein herausragendes Thema auf.  

  • WN-Serie zu den vergangen 25 Jahren

    Di., 10.07.2018

    Frau – evangelisch – SPD-Mitglied: 1994 wird Marion Tüns Oberbürgermeisterin

    WN-Serie zu den vergangen 25 Jahren: Frau – evangelisch – SPD-Mitglied: 1994 wird Marion Tüns Oberbürgermeisterin

    1994 ist in der politischen Landschaft der Stadt Münster ein besonderes Jahr: SPD und Grüne übernehmen erstmals die Regentschaft im Rathaus, Marion Tüns wird Oberbürgermeisterin.

  • Serie zum Stadtjubiläum 1993

    So., 01.07.2018

    Münsters wichtigste Themen der letzten 25 Jahre

    25 Jahre ist es her, dass Münsteraner das 1200-jährige Bestehen der Stadt feierten. Die Entwicklung seitdem beleuchtet unsere Zeitung in einer 25-teiligen Serie von Klaus Baumeister.

    1993 feierten Münsteraner das 1200-jährige Bestehen der Stadt. In einer großen Serie gucken wir ab Dienstag jede Woche auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen 25 Jahre zurück. Um diese Themen wird es gehen:

  • Besuch der Kanzlerin

    Di., 22.08.2017

    Merkel in Münster – seit 25 Jahren

    Marion Tüns, (l.), 1992 SPD-Bürgermeisterin von Münster, empfing Angela Merkel im Friedenssaal. Der Schluck aus dem, Goldenen Hahn schien ihr gar nicht schlecht geschmeckt zu haben.

    Wenn Angela Merkel am Dienstag auf dem Domplatz ihren Wahlkampfautritt in Münster absolviert, ist sie eine gute Bekannte. Vor 25 Jahren kam sie mutmaßlich zum ersten Mal – damals kannte Deutschland die junge Bundesministerin für Jugend und Frauen als „Kohls Mädchen“.

  • Altkanzler mit 87 Jahren gestorben

    Fr., 16.06.2017

    Erinnerungen an Helmut Kohl in Münster

    Helmut Kohl und Bertold Tillmann. Foto: Peperhowe

    Der verstorbene Altkanzler Helmut Kohl hatte vielfältige Beziehungen zu Münster. Vielen ist die Verleihung des Westfälischen Friedenspreises 2001 in Erinnerung geblieben.

  • Pläne für den Hillspeicher

    So., 19.02.2017

    Ruderverein-Umzug bis 2019

    Pläne für den Hillspeicher : Ruderverein-Umzug bis 2019

    Der Ruderverein will noch in diesem Jahrzehnt in den Hillspeicher einziehen. Mit oder ohne die B-Side-Akteure.