Carola Möllemann-Appelhoff



Alles zur Person "Carola Möllemann-Appelhoff"


  • Stadion-Debatte

    Do., 19.10.2017

    Lange Gesichter bei den Preußen

    Lange Gesichter bei den Preußen-Anhängern, die am Mittwochabend die Ratsdebatte zum Thema Stadion verfolgt haben.

    Oberbürgermeister Markus Lewe bilanziert die Stadion-Debatte: Das Vertrauen sei ziemlich früh verloren gegangen, beklagt das Stadtoberhaupt. Ansonsten bleiben viele offene Fragen. 

  • Debatte um Preußenstadion

    Mi., 18.10.2017

    Ratsentscheid: Es bleibt die Hammer Straße

    Preußen Münster, hier Aufsichtsratschef Frank Westermann im Ratssaal , bleibt in Münster nur die Hammer Straße.  

    Showdown in der Ratsdebatte um die Stadionpläne des Fußball Drittligisten Preußen Münster: Die entscheidende Abstimmung am Mittwochabend ist geheim. Letztlich bekommt der Antrag von Schwarz-Grün eine Mehrheit. Das Stadion an der Hammer Straße soll saniert werden.

  • Reaktionen auf den Kasernen-Deal

    Fr., 13.10.2017

    CDU: „Sensationell“ – Linke: „Zynisch“

    Die Änderungen rund um das Thema Flüchtlinge sorgen in Münster für Diskussionen.

    Die Vereinbarung von Stadt und Land zur Zukunft der beiden Briten-Kasernen löst eine intensive politische Debatte aus.

  • Gemeinsamer Antrag für den Rat

    Fr., 06.10.2017

    Preußen-Stadion: SPD und FDP für externe Prüfung

     

    SPD und FDP setzten Schwarz-Grün in der Stadionfrage unter Druck: Sie fordern eine Überprüfung des Sachverhaltes durch einen externen Gutachter.

  • Gorbatschow in Münster

    Fr., 22.09.2017

    Auf ein Bier in der Düesbergklause

    Auf ein Bier waren Michail Gorbatschow (vorne l.) und Jürgen Möllemann (2.v.r.) in der „Düesbergklause“. Mit dabei waren auch Manfred Erdenberger vom WDR (r.), Carola Möllemann-Appelhoff (l.) und Raissa Gorbatschowa (2.v.l.).

    Viele Gäste hat Wilhelm Hölscher in fast 30 Jahren als Wirt der „Düesbergklause“ bedient. Einer ist ihm besonders im Gedächtnis geblieben: Michail Gorbatschow.

  • Keine Auskunft zum Kasernen-Ankauf

    Do., 21.09.2017

    Lewes Schweigen löst Debatte aus

    Die Pläne für die York-Kaserne sind mit dem Ankauf einen Schritt weiter. Nähere Details wollte der Oberbürgermeister aber in der Ratssitzung öffentlich nicht mitteilen.

    Mit ihrem sarkastischen Kommentar an die Adresse des Oberbürgermeisters Markus Lewe hätte die FDP-Fraktionschefin Carola Möllemann-Appelhoff am Mittwoch statt in der Ratssitzung glatt in einer Kabarett-Show auftreten können. Es ging um den Kasernen-Ankauf.

  • Fragen und Antworten zur York-Kaserne

    Mo., 18.09.2017

    2018 geht es los

    Dieses Planungskonzept für das neue Wohnquartier in Gremmendorf liegt vor. Mit der Einigung zwischen der Stadt und dem Bund ist die Realisierung ein erhebliches Stück näher gerückt.

    Nach dem Verhandlungserfolg zwischen der Stadt und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zum Kauf der York-Kaserne ergeben sich viele Fragen. Hier die Antworten.

  • Ratsbeschluss so gut wie sicher

    Do., 14.09.2017

    Handorf bekommt ein neues Bürgerbad

    Die Technik im Bürgerbad Handorf ist alt und marode. Die Weichen für einen Neubau sind jetzt gestellt.

    Im Bündnisvertrag 2016 von CDU und Grünen heißt es unmissverständlich: „Wir machen uns stark für ein neues Bäderkonzept, in dem ein neues Südbad und das Bürgerbad in Handorf bis 2020 feste Bestandteile sind. Hierzu gehört die Verlegung des Bürgerbads Handorf in Zusammenhang mit der Verlagerung der Sportanlage des TSV Handorf.“

  • Stadt Münster will zeitnahe Erfolg vorweisen

    Sa., 09.09.2017

    Ankauf der britischen Kasernen: Die Spannung steigt

    An schönen Zeichnungen, wie es demnächst auf den Kasernengrundstücken (hier die Oxford-Kaserne) aussehen soll, gibt es genug. Jetzt erwartet die Stadt auch Erfolge beim Grundstücksankauf.

    Noch vor der Bundestagswahl soll ein (Teil)Erfolg verkündet werden, was den Ankauf der britischen Kasernen betrifft. Verhandelt wird seit Jahren.

  • Ghana-Besuch in Liebfrauen-Überwasser

    Mo., 28.08.2017

    Begeistert von der Gastfreundschaft

    Mitglieder aus der Partnergemeinde „Christ The King“ um den Pfarrer Ireneus Boli (vorne, 2. v.r.)  stellten sich im St.Michael-Pfarrheim den Gievenbeckern vor. Pfarrer Dr. Hans-Werner Dierkes (5.v.r.) bekam ein traditionelles ghanaisches Gewand geschenkt.

    Pfarrer Ireneus Boli kommt aus der Gemeinde „Christ The King“ in Gushegu, einem Distrikt im Norden von Ghana. Derzeit ist er zu Besuch in Gievenbeck, einige Gläubige aus seiner Heimat sind mit ihm auf der Reise.