Christiane Alt-Epping



Alles zur Person "Christiane Alt-Epping"


  • Was kommt nach den Waffen?

    Mo., 30.09.2013

    „Dialoge zum Frieden“ thematisieren Prozess der Verständigung in Konfliktgebieten

     Zum 70. Jahrestag des ersten Tages-Luftangriffs auf Münster wird am 10. Oktober im Dom Benjamin Brittens War Requiem aufgeführt.

    Münster hält seine Tradition als Stadt des Westfälischen Friedens lebendig. Auch in diesem Jahr beschäftigt sich die Aktionswoche „Dialoge zum Frieden“ wieder mit aktuellen Themen. Höhepunkt ist die Aufführung von Benjamin Brittens War Requiem am 10. Oktober.

  • Münster, Operetten-Premiere, Sonntag (9. Juni), 18 Uhr, Pfarrheim St. Joseph

    Do., 06.06.2013

    Offenbach-Operetten in St. Joseph

    Gefährliche Witwen: Schulte (l.) und Hofmann

    Die „Musiktruhe Münster“ präsentiert bei ihrem neusten Operettenabenden „Unter der Laterne“ zwei Einakter von Jacques Offenbach. Offenbach schrieb seine Einakter für die Bouffes Parisien, sein erstes eigenes Theater in Paris. Schon im Kleinen entfaltete er sein Talent zur Parodie und Persiflage wie in „Die beiden Blinden“ und „Die Verlobung bei der Laterne“. Dabei entstand bei der Musiktruhe die Idee, zwei Einakter in einem Bühnenbild spielen zu lassen – mit dem gleichen Personal, aber von verschiedenen Regisseuren inszeniert. So inszeniert Jakob Matthias Seidl die „Blinden“ und Christian-Kai Sander die „Laterne“. Es singen und spielen: Johanna Schulte und Gerlind Hofmann als gefährliche Witwen, Lars Hübel und Kai Schuldt als bedauernswerte Blinde sowie Dorothea Raspe und Stefan Sbonnik als ungleiches Liebespaar. Am Klavier: Christiane Alt-Epping.

  • Geistliches Konzert in der Pfarrkirche

    Mo., 15.04.2013

    Ohrenschmaus auf höchstem Niveau

    Viel Applaus verdienten sich Heike Hallaschka, Gerd Radeke und Christiane Alte-Epping für ihre Vorträge.

    „Jauchzet Gott in allen Landen“ ist eine der bekanntesten Kantaten Bachs. Die Besetzung ist in seinem geistlichen Werk einmalig und verlangte den Künstlern am Sonntag in der Metelener Pfarrkirche gleich zu Anfang eine große Leistung ab.

  • Kinderhaus

    Di., 29.01.2013

    Geistliches Konzert mit der Handorfer Kantorei

    Die Handorfer Kantorei unter der Leitung von Verena Schürmann setzt am Sonntag (3. Februar) um 17 Uhr die Reihe der „Geistlichen Konzerte“ in der Pfarrkirche St. Josef fort. Außerdem wirken mit Annette Bialonski, Mezzosopran und Christiane Alt-Epping, Orgel.

  • Neujahrskonzert in St. Johannes Bösensell

    Mi., 02.01.2013

    Musikalische Glanzlichter gesetzt

    Mit festlicher Musik stimmten die Sopranistin Heike Hallaschka, die Organistin Christiane Alt-Epping und der Trompeter Gerd Radeke in St. Johannes auf das neue Jahr ein.

    Bösensell. Mit der Sopranistin Heike Hallaschka, der Organistin Christiane Alt-Epping und dem Trompeter Gerd Radeke stimmten drei international renommierte Künstler in St. Johannes Bösensell festlich auf das neue Jahr ein.

  • Konzert in St. Johannes Bösensell

    So., 23.12.2012

    Festlich klingender Auftakt zum neuen Jahr

    Ein Feuerwerk festlicher Musik wird am Neujahrstag in der St. Johanneskirche gezündet. Die Kulturinitiative Aspekte lädt ein zu „Jauchzet Gott in allen Landen“.

    Bösensell. Die Bösenseller Kulturinitiative Aspekte lädt ein, das neue Jahr am 1. Januar mit einer Mischung aus weihnachtlich-festlicher und unterhaltsamer Musik in St. Johannes zu begrüßen.

  • Stimmen aus himmlischen Sphären

    So., 18.03.2012

    Kammerchor an der Herz-Jesu-Kirche führt mit Michael Schmutte das Cherubini-Requiem auf

    Stimmen aus himmlischen Sphären : Kammerchor an der Herz-Jesu-Kirche führt mit Michael Schmutte das Cherubini-Requiem auf

    Die Stimmen kommen wie von himmlischen Sphären herab. „Requiem aeternam dona eis, Domine.“ Die, die es singen, sind dem Publikum unsichtbar – denn Michael Schmutte und sein Kammerchor an der Herz-Jesu-Kirche sind hinauf zur Orgelempore geklettert, wo das sensible Spiel von Christiane Alt-Epping sie begleitet.

  • Himmel und Erde im frohen Einklang

    Mo., 02.01.2012

    Neujahrskonzert in St. Johannes stimmte festlich auf 2012 ein / Zuhörer dankten mit stehenden Ovation

    Himmel und Erde im frohen Einklang : Neujahrskonzert in St. Johannes stimmte festlich auf 2012 ein / Zuhörer dankten mit stehenden Ovation

    Feierlich umhüllte ein Stück aus Antonio Vivaldis „Gloria“ die Besucher zu Beginn des traditionellen Neujahrskonzertes. „Ich wünsche ihnen ein paar glückliche Minuten beim Lauschen auf die Musik“, wünschte Pfarrer Klemens Schneider am Sonntagnachmittag in der voll besetzten St. Johanneskirche. Er sei froh, dass es in Bösensell die Gruppe „Aspekte“ gibt.

  • Festliche Klänge begrüßen das neue Jahr

    Di., 27.12.2011

    Kulturinitiative „Aspekte“ lädt zu Konzert in St. Johannes ein / Musik für Sopran, Trompete und Orgel

    Eine schon zur Tradition gewordene Idee findet im neuen Jahr ihre Fortsetzung: Auch das neue Jahr 2012 heißt die Bösenseller Kulturinitiative „Aspekte“ wieder mit festlichen Klängen willkommen – beim Neujahrskonzert in der St. Johanneskirche für Sopran, Trompete und Orgel. Am 1. Januar (Sonntag) können sich die Besucher in der weihnachtlich geschmückten Kirche bei festlich unterhaltsamer Musik ab 17 Uhr auf das neue Jahr einstimmen. Als Künstler konnten wie schon im vergangenen Jahr die Sopranistin Heike Hallaschka, die Organistin Christiane Alt-Epping und der Trompeter Gerd Radeke gewonnen werden.

  • Hiltrup

    Mo., 29.08.2011

    Sensibilität für Raffinesse