Christoph Gerd-Holling



Alles zur Person "Christoph Gerd-Holling"


  • „Thementag Milch“ auf dem Hof Gerd-Holling fesselt rund 4 000 Besucher

    Di., 16.06.2015

    Spannend, lehrreich, unterhaltsam

    Menschen, Kühe, Sensationen -- der Hof Gerd-Holling wurde am Sonntag zum großen Anlaufpunkt rund ums Thema Milch. Die außergewöhnliche „Expedition Münsterland“ lockte über den Nachmittag rund 4 000 Besucher auf den Hof.

    Als Christoph Gerd-Holling am Sonntagmorgen die Besucher auf seinem Bauernhof zum „Thementag Milch“ begrüßte, hatte er einen Wunsch: „Ich hoffe, dass heute alle etwas lernen.“ Dieser Wunsch ist wohl in Erfüllung gegangen. Die „Expedition Münsterland“, ein Projekt der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, hatte gemeinsam mit der Gemeinde Everswinkel und dem Familienbetrieb Gerd-Holling ein so spannendes und lehrreiches Programm auf die Beine gestellt, dass bestimmt jeder der rund 4 000 wissensdurstigen Besucher um mindestens eine Erkenntnis klüger nach Hause ging.

  • Jahreshauptversammlung der beiden Landwirtschaftlichen Ortsverbände

    Mi., 07.01.2015

    Vertrauen ins Führungspersonal

    Für die beiden Landwirtschaftlichen Ortsverbände aus Everswinkel und Alverskirchen begann das neue Vereinsjahr mit der gemeinsamen Jahreshauptversammlung.

    Von Kontinuität geprägt ist die Arbeit der Landwirtschaftlichen Ortsverbände in Everswinkel und Alverskirchen. Bei der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der beiden Vereine am Montagabend im Gasthof Arning waren nicht weniger als 20 Vorstandsmitglieder und Vertrauensleute neu zu wählen. Wiederwahl war dabei das beherrschende Thema, denn alle bisherigen Amtsinhaber wurden in ihren Ämtern bestätigt.

  • Schilder informieren über landwirtschaftliche Betriebe

    Mi., 20.08.2014

    Das Gesicht zum Hof

    Präsentierten die neu entwickelten Schilder für Alverskirchener Bauernhöfe: Silvia Leivermann, Christoph Gerd-Holling, Leonard, Alwin und Julius Schulze Hockenbeck sowie Josef Rüping und Josef Gerbermann (v.l.), und auch der Nachwuchs findet das Ergebnis toll.

    Familienbetrieb statt „Agrar-Fabrik“. Namen und Gesichter statt anonyme Produktionsstätten. Transparenz statt Abschottung. Für den Landwirtschaftlichen Ortsverein Alverskirchen sind Offenheit, Information und Verbrauchernähe schon lange oberste Maxime. Diesen Weg setzen die Landwirte nun mit einer weiteren Charme-Offensive fort.

  • Landwirtschaftlicher Ortsverein lädt Alverskirchener Grundschüler wieder zu spannendem Ausflug ein

    Sa., 31.05.2014

    Wiederkäuer, Roboter und die Milch

    Besuch auf dem Hof Rüping in Alverskirchen. Die Drittklässler der Grundschule konnten einmal mit den Kühen auf Tuchfühlung gehen und erfuhren alles rund um die Milch.

    Wer in Alverskirchen aufgewachsen ist, weiß in der Regel, dass Milch nicht in Tetrapaks „wächst“, sondern von der Kuh kommt. Doch wie wird Milch genau produziert? Und was gehört eigentlich so alles zur täglichen Arbeit eines Bauern, der von dieser Milch lebt? Die Kinder der 3. Klasse der St. Agatha-Grundschule sind nun zu echten Experten im Thema „Milch“ geworden, nachdem sie vom Landwirtschaftlichen Ortsverband auf den Hof Rüping eingeladen wurden, um sich das das Ganze einmal selbst anzuschauen.

  • Hof wird zum Forschungszentrum

    Mo., 14.04.2014

    Sieben Uni-Fachbereiche planen für 2015 einen Wissenschaftstag am Betrieb Gerd-Holling

    Warum wurde einst dem Bischof Meldung gemacht, ob Frauen auf dem Land ihre Kinder stillen? Wie entwickeln sich Milchmärkte weltweit, und warum haben manche Menschen eine Laktose-Intoleranz? Fragen rund um die Milch, denen sich gleich mehrere Fachbereiche der Uni Münster widmen möchten – auf dem Hof Gerd-Holling in Alverskirchen.

  • Karnevalsauftakt in Everswinkel und Alverskirchen

    So., 17.11.2013

    Neue Impulse für den Karneval

    Karnevalsauftakt in Everswinkel und Alverskirchen : Neue Impulse für den Karneval

    „Die fünfte Jahreszeit beginnt heute in Everswinkel und Alverskirchen. Lasst uns zusammen eine tolle Session feiern“, rief André Gerbermann den Karnevalsbegeisterten am Samstagabend zu. Kurz zuvor war der Alverskirchener unter lauten Helau-Rufen und mit viel Konfetti in den Saal Diepenbrock eingezogen, um sich als neue Tollität des Kolping-Karnevals feiern lassen. Gemeinsam mit Ehefrau Anne regiert er als Prinz André I. „der Gute Geist aus dem Berdelland“ die heimischen Närrinen und Narren. Den „Jockel“ als Zeichen der Macht, erhält er allerdings erst beim Kolping-Gedenktag am 1. Dezember.

  • Versammlung der Landwirte

    Mi., 06.11.2013

    Ein Beruf, der nach wie vor Zukunft hat

    Goldene Meisterbriefe und die Ehrung der Junglandwirte standen im Mittelpunkt der Versammlung des Vereins landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen des Kreises Warendorf.

  • Tag der offenen Stalltür

    So., 15.09.2013

    „Jeder Bauer will das Beste für seine Tiere“

    Die Besucher kamen in Scharen, um den modernisierten Kuhstall in Augenschein zu nehmen. Selbst das Melken erfolgt hier vollautomatisiert.

    Luftig, großzügig und weitgehend automatisiert – beim Tag der offenen Stalltür am Samstag auf den Hof Kreikenberg, Wettendorf, konnten sich die Besucher selbst ein Bild davon machen, wie es in einem modernen Kuhstall zugeht.

  • Informativer Tag für Alverskirchener Drittklässler auf dem Hof Rüping

    Sa., 01.06.2013

    „Heißen die weißen Kühe auch Schimmel?“

    Frische Landluft: Der Alverskirchener LOV-Vorsitzende Christoph Gerd-Holling zeigte den Drittklässlern auf dem Hof Rüping unter anderem, was eine Kuh so alles am Tag frisst.

    „Wir möchten den Schülern erklären, wie gesund Milch ist, und welch leckere Dinge aus Milch hergestellt werden können“, erläuterten Birgit Tertilt, Silvia Leivermann und Anne Gerbermann den Aktions-Vormittag rund um das Thema Milch auf dem Hof Rüping in Alverskirchen. Anlässlich des „Tages der Milch“ hatten die Landfrauen und der Landwirtschaftliche Ortsverein die Drittklässler der Grundschule St. Agatha eingeladen.

  • Landwirte informieren mit Schautafeln

    Mo., 30.04.2012

    Was wächst denn da eigentlich?

    Landwirte informieren mit Schautafeln : Was wächst denn da eigentlich?

    „Es gibt viele Menschen, die nicht mehr wissen, welche Früchte auf unseren Feldern angebaut werden“, vermutet Christoph Gerd-Holling, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsvereins (LOV) Alverskirchen.