Daniela Schreiber



Alles zur Person "Daniela Schreiber"


  • Sonstige

    Mo., 29.04.2013

    28 deutsche Beckenschwimmer bei WM

    Britta Steffen wurde für die WM in Barcelona nominiert. Foto: Hannibal

    Der Kader der deutschen Beckenschwimmer für die WM bietet keine Überraschungen. Britta Steffen ist trotz fehlender Quali-Norm ebenso dabei wie Marco Koch. Mit einer Mischung aus Jung und Alt sowie Hoffnungsträger Steffen Deibler soll der Neustart gelingen.

  • Sonstige

    So., 28.04.2013

    Neues Spiel, aber kein neues Glück für Steffen

    Britta Steffen verpasste die WM-Qualifikation. Foto: Hannibal

    Wettkampf-Pause 2010, WM-Pleite 2011, Olympia-Pech 2012 - die großen Erfolge von Britta Steffen auf der Langbahn sind schon etwas her. Nach dem Malheur von Berlin will sie aber in Barcelona zurückkommen. Die Chancen auf ein Ticket stehen auch ohne Norm gut.

  • Sonstige

    Sa., 27.04.2013

    WM-Tickets für Schwimm-Quartett - Kranke Steffen hofft

    Britta Steffen konnte krankheitsbedingt nicht mehr starten. Foto: Hannibal

    Britta Steffen war Thema des Tages - obwohl sie im Finale fehlte. Nach schwachem Vorlauf meldete sich die 29-Jährige für den Rest der deutschen Schwimm-Meisterschaften ab und muss ums WM-Ticket bangen. Vor dem Schlusstag stehen 20 Athleten als Barcelona-Fahrer fest.

  • Sonstige

    So., 03.03.2013

    Di Carli vierfacher Schwimm-Sieger in Essen

    Sonstige : Di Carli vierfacher Schwimm-Sieger in Essen

    Essen (dpa) - Marco di Carli hat beim Schwimm-Meeting in Essen viermal gewonnen. Acht Wochen vor den deutschen Meisterschaften in Berlin konnte di Carli die Konkurrenz über 50 Meter (23,20 Sekunden) und 100 Meter Freistil (51,27) sowie 50 Meter (26,21) und 100 Meter Rücken (58,24) hinter sich lassen.

  • Sonstige

    Sa., 15.12.2012

    Steffen und Schreiber im Finale - Lochte mit Weltrekord

    Sonstige : Steffen und Schreiber im Finale - Lochte mit Weltrekord

    Istanbul (dpa) - WM-Superstar Ryan Lochte schwamm seinen nächsten Weltrekord schon im Halbfinale, Britta Steffen hingegen sieht sich nicht in der Position für eine zweite Goldmedaille.

  • Sonstige

    Sa., 15.12.2012

    Nur Steffen und Schreiber bei WM-Vorläufen weiter

    Sonstige : Nur Steffen und Schreiber bei WM-Vorläufen weiter

    Istanbul (dpa) - Am Vormittag nach dem deutschen Doppel-Gold haben aus deutscher Sicht nur Britta Steffen und Daniela Schreiber die Vorläufe bei der Kurzbahn-WM in Istanbul überstanden. Steffen erreichte 16 Stunden nach ihrem WM-Sieg über 100 Meter Freistil als Vierte das Halbfinale über die halbe Distanz.

  • Sonstige

    Do., 13.12.2012

    Staffel schwimmt zu WM-Bronze - Steffen im Finale

    Sonstige : Staffel schwimmt zu WM-Bronze - Steffen im Finale

    Istanbul (dpa) - Angeführt von Paul Biedermann haben Deutschlands Schwimmer bei der Kurzbahn-WM in Istanbul ihre zweite Medaille gewonnen. Über 4 x 200 Meter Freistil schlug das Quartett als Dritter hinter den USA und Australien an.

  • Sonstige

    Do., 13.12.2012

    Alle deutschen Schwimmer überzeugen in WM-Vorläufen

    Sonstige : Alle deutschen Schwimmer überzeugen in WM-Vorläufen

    Istanbul (dpa) - Auch am zweiten Tag der Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Istanbul haben die deutschen Schwimmer in den Vorläufen überzeugt. Mit Paul Biedermann als Schlussschwimmer zog die Freistilstaffel über 4 x 200 Meter als Schnellste in das Finale ein.

  • Olympia 2012

    Mi., 01.08.2012

    Steffen verpasst Finale - Olympische Nullnummer droht

    Olympia 2012 : Steffen verpasst Finale - Olympische Nullnummer droht

    London (dpa) - Die große Zeit von Britta Steffen über 100 Meter Freistil ist vorbei. Nach 54,18 Sekunden und Rang zwölf war für die Doppel-Olympiasiegerin das Halbfinale im Aquatics Centre Endstation.

  • Olympia 2012

    Mi., 01.08.2012

    Frauen-Freistilstaffel schwimmt am Finale vorbei

    Olympia 2012 : Frauen-Freistilstaffel schwimmt am Finale vorbei

    London (dpa) - Die deutsche Freistilstaffel der Frauen hat über 4 x 200 Meter wie erwartet das olympische Finale verpasst. Silke Lippok, Theresa Michalak, Annika Bruhn und Daniela Schreiber schwammen in London 7:58,93 Minuten - das reichte nur zum 13. Platz im Halbfinale.