Dirk Havermeier



Alles zur Person "Dirk Havermeier"


  • Großprojekt Kanalbau an der Grevener Straße

    Di., 28.06.2016

    „Weitestgehend im Zeitplan“

    Im Zeitplan: Arbeiten an der Grevener Straße.

    Laut Stadt liegen die Kanalbauarbeiten an der Grevener Straße zwischen Jahnstraße und Nienkamp weitest gehend im Zeitplan.

  • Grevener Straße, Bröderichweg und Burloh

    Di., 03.05.2016

    Komplett-Umbau der Kreuzung

    Diese Kreuzung beschäftigt Kinderhaus ab Mitte Juli: Bauleiter Dirk Havermeier (l.) und Jürgen Vollenbröker  gaben einen Einblick in die Bauphasen.

    Die frequentierte Kinderhauser Kreuzung wird ab Mitte Juli komplett umgebaut. Ziel ist es, die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger zu optimieren. Die Arbeiten dauern mehrere Monate.

  • SPD-Ratsherr Dirk Havermeier hatte Kino-Anrainer eingeladen

    Fr., 19.06.2015

    Frage nach sicherem Schulweg

    Nein – gegen ein Kino hatte eigentlich niemand echte Einwände. Beim Supermarkt gingen die Meinungen durchaus auseinander. Aber die meisten waren der Ansicht, dass Konkurrenz das Geschäft sicher beleben werde. Das sind nur ein paar Eindrücke, die Ratsmitglied Dirk Havermeier von seiner Veranstaltung für die Bewohner des Wohngebiets Stadtfeld II am Mittwochabend mitgenommen haben dürfte. Er selbst hatte die Anwohner ins „Hotel zur Post“ eingeladen, ist er doch in diesem Wahlbezirk direkt in den Stadtrat gewählt worden.

  • Erschließung von Mecklenbeck-Mitte geht zügig voran / Häuslebauer können sich noch melden

    Do., 27.02.2014

    380 Bewerber für 17 Grundstücke

    Blick in den dritten Abschnitt des Baugebiets Mecklenbeck-Mitte: Die Erschließungsarbeiten laufen auf Hochtouren. Vermutlich schon Ende April werden sie über Bühne gegangen sein. Wer sich für ein Grundstück interessiert, kann sich beim Amt für Immobilienmanagement noch bewerben.

    Die Zahl der zu vergebenden Grundstücke ist überschaubar. Gleichwohl ist das Interesse riesengroß: Schon 380 Häuslebauer haben sich beim Amt für Immobilienmanagement für eine der Flächen beworben.

  • Poller steht im Weg

    Do., 28.11.2013

    Hindernis an der Schlautstiege macht Probleme

    Ausweichmanöver am neuen Absperrpfosten sind für die meisten Radler kein Problem. Einige haben ihn aber an den ersten Tagen übersehen.

    Geschickt umfuhren die Schüler und Berufstätigen gestern in der morgendlichen Dunkelheit den neuen Absperrpfosten an der Brücke Schlautbogen. Wenn sie zu zweit unterwegs sind, kurvt einer rechts herum, der andere links herum. Das klappt offenbar nicht immer so gut.

  • Ausbau der Fritz-Stricker-Straße geht zügig voran

    Mi., 11.09.2013

    Verkehr soll Mitte Oktober rollen

    So mancher Mecklenbecker wird sich freuen: Es sieht danach aus, dass die neue Entlastungsstraße, die für weniger Durchgangsverkehr auf der Böselagerstraße und dem Dingbängerweg sorgen soll, schneller als geplant fertig wird.

  • Ausbau der Fritz-Stricker-Straße geht zügig voran

    Di., 10.09.2013

    Verkehr soll Mitte Oktober rollen

    Die erste Schottertragschicht ist bereits vorhanden, die zweite soll in Kürze folgen: Die Arbeiten zum Ausbau der Fritz-Stricker-Straße gehen gut voran. Spielt das Wetter mit, dann kann die neue Verkehrsader bereits im Oktober freigegeben werden.

    So mancher Mecklenbecker wird sich freuen: Es sieht danach aus, dass die neue Entlastungsstraße, die für weniger Durchgangsverkehr auf der Böselagerstraße und dem Dingbängerweg sorgen soll, schneller als geplant fertig wird.

  • CDU wünscht „freie Fahrt“ für Leezen auf Steverstraße und Hinterm Hagen

    Do., 11.07.2013

    „Radfahrer gehören auf die Straße“

    Die Situation für Radfahrer auf der Steverstraße wie auch Hinterm Hagen will die CDU verbessert wissen. Entsprechende Anträge wurden am Dienstag im Bauausschuss in Lüdinghausen diskutiert.

  • Überschwemmungsschutz

    Mi., 17.10.2012

    Baggern und Buddeln für ein Regenüberlauf-Becken

    Überschwemmungsschutz : Baggern und Buddeln für ein Regenüberlauf-Becken

    810.000 Euro kostet das neue Regenüberlaufbecken, das jetzt am Lublinring entsteht. Es könnte helfen, die Innenstadt bei unerwartet heftigem Regen vor einer Überschwemmung zu schützen.

  • Sicherheit von behinderten Menschen

    Mi., 25.07.2012

    „Fast aus dem Rollstuhl gefallen“

    Sicherheit von behinderten Menschen : „Fast aus dem Rollstuhl gefallen“

    Mechthild Onertz sorgt für ihre demente Schwiegermutter. „Als ich sie zum ersten Mal über den abgesenkten Bordstein im Kreisverkehr am Burloh geschoben habe, ist sie mir fast aus dem Rollstuhl gefallen.“