Eduard Hüffer



Alles zur Person "Eduard Hüffer"


  • Koningsdag in Münster

    Mo., 27.04.2015

    Honorarkonsul lud zum Empfang ins Rathaus

    Honorarkonsul Dr. Eduard Hüffer und seine Ehefrau Dr. Dagmar Kronenberger-Hüffer (l.) begrüßten Oberbürgermeister Markus Lewe und Frau Maria sowie Prof. Joop van den Berg (r.) als Festredner zum Koningsdag-Empfang im Festsaal des Rathauses.

    Auch in Münster wurde am Montag der Koningsdag begangen. 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft folgten der Einladung von Honorarkonsul Dr. Eduard Hüffer ins historische Rathaus.

  • Abschluss der WN-Spendenaktion

    Sa., 18.04.2015

    Diese Hilfe hat Zukunft

    Im Medienhaus Aschendorff fand die Abschlussveranstaltung der WN-Spendenaktion statt. Im Bild die Vertreter der vier Projekte mit den Verlegern Dr. Benedikt Hüffer (Mitte) und Dr. Eduard Hüffer (2.v.l.) sowie Ralf Repöhler (l.), Leiter der Lokalredaktion, und Chefredakteur Dr. Norbert Tiemann (r.).

    Diese Hilfsbereitschaft war einfach außergewöhnlich: Denn zu den vier traditionellen Projekten in der Weihnachtszeit kam im vergangenen Jahr eine zusätzliche WN-Spendenaktion: für die Opfer des Jahrhundertregens.

  • Medienprojekt Klasse! macht Lust aufs Lesen und ist auch digital unterwegs

    Mi., 03.12.2014

    Nachrichten in der Schule

    Jetzt geht es los: 536 Klassen haben sich für unser Medienprojekt angemeldet und machen Unterricht mit der Zeitung. Bei der Auftaktveranstaltung in Münster gab es für die Projektlehrerinnen und Projektlehrer jede Menge Info-Material.

    Lesen macht schlau – und Zeitung lesen natürlich auch. Getreu diesem Motto beteiligen sich wieder 536 Schulklassen von den Grundschulen und weiterführenden Schulen an dem Medienprojekt Klasse! des Medienhauses Aschendorff. „Eine tolle Aktion, mit der wir unsere Schüler zum Lesen motivieren können“, sagte denn auch Angela Gemmeke von der Marienschule aus Ahlen bei der Auftaktveranstaltung in Münster. Sie nimmt mit einem vierten Schuljahr teil und hofft, die Mädchen und Jungen über die Zeitungslektüre für lokale Themen begeistern zu können.

  • Ehrung

    Mo., 17.11.2014

    Einsatz für die Sache Westfalens

    Westfalen im Rücken und im Blick: Dr. Benedikt Hüffer und Dr. Eduard Hüffer (Mitte v.l.) nehmen das Westfalenross aus den Händen von Dr. Christ (l.) und Dr. Sümmermann (r.) entgegen.

    Auszeichnung vor der westfälischen Flagge: Dr. Benedikt Hüffer und Dr. Eduard Hüffer, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Aschendorff in Münster, sind von der Westfalen-Initiative mit einer Skulptur, die das Westfalenross zeigt, geehrt worden.

  • Auftakt-Veranstaltung für das „Klasse!“-Projekt

    Do., 06.11.2014

    Zeitungsprojekt mit Blick hinter die Kulissen

    Schnupperrundgang:  Zum Auftakt des „Klasse!“-Projekts schauten die Projektlehrer auch den Druckern über die Schulter.

    Zur Auftaktveranstaltung des Medienprojektes „Klasse!“ sind am Mittwoch zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer nach Münster gekommen. Dort gab es neben vielen Informationen rund um die Bausteine von „Klasse!“ auch das umfangreiche Projektmaterial. Über 500 Klassen lesen in den nächsten Monaten im Unterricht Zeitung. 

  • Jeugd Orkest Niederland spielt in der Gempt-Halle

    Mi., 23.07.2014

    Musikalische Toptalente

    Höhepunkt des Besuches des Jeugd Orkest Nederlande wird ein Konzert am Sonntag sein, bei dem die besten niederländischen Nachwuchsmusiker ihr Können unter Beweis stellen wollen.

    Sie sind 14 bis 20 Jahre alt, allesamt Toptalente, hochmotiviert und voller Musizierfreude: die 90 Mitglieder des Jeugd Orkest Nederland. Seit einigen Jahren fluten sie für ein paar Tage im Sommer Lengerich, wo sie bei Gastfamilien wohnen und in der Gempt-Halle einen idealen Proben- und Aufführungsort finden.

  • Hunderte Schaulustige harren im Regen aus

    Di., 27.05.2014

    Münsteraner feiern Máxima

    Königin Máxima nimmt nach dem Gespräch mit Studenten im Haus der Niederlande ein Bad in der Menge.

    Hunderte Schaulustige begrüßten das niederländische Königspaar zwischen Prinzipalmarkt und Haus der Niederlande. Auch zwischenzeitlicher Platzregen machte den Máxima-Fans nichts aus.

  • NRW-Rundreise

    Di., 27.05.2014

    Niederländisches Königspaar Willem-Alexander und Máxima zu Besuch in Münster

     Empfang des royalen Besuch am Prinzipalmarkt mit Oberbürgermeister Markus Lewe (l.), König Willem-Alexander (3.v.r.), Königin Máxima (3.v.l.), NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (2.v.r.) und dem niederländischen Honorarkonsul Dr. Eduard Hüffer (r.).

    Ein Königspaar auf Arbeitsbesuch: Das niederländische Staatsoberhaupt Willem-Alexander und Königin Máxima besuchen auf ihrer NRW-Rundreise am Dienstag das Zentrum für Niederlande-Studien in Münster.

  • Besuch des niederländischen Königspaares

    Mo., 26.05.2014

    Willem und Máxima fahren auf dem Prinzipalmarkt vor

    Das niederländische Königspaar wird sich bei seinem Besuch in Münster nun doch auf dem Prinzipalmarkt zeigen. Am 27. Mai gegen 9 Uhr treffen Willem und Maxima auf dem Prinzipalmarkt ein.

  • Jeugd Orkest Nederlande in Lengerich

    Di., 13.05.2014

    „Wir fühlen uns sehr wohl“

    Immer gut drauf wie hier vor zwei Jahren sind die Mitglieder des Jeugd Orkest Nederlande, wenn sie nach Lengerich kommen. Im Juli sind sie bereits zum sechsten Mal zu Gast in der Stadt, um in der Gempt-Halle zu proben und ein Konzert zu geben.

    Das Jeugd Orkest Nederlande kommt am 25. Juli wieder nach Lengerich, und dass schon zum sechsten Mal. Die rund 80 jungen Musiker werden wieder privat untergebracht. „Wir fühlen uns hier wohl.“