El Mundo



Alles zur Person "El Mundo"


  • Notfälle

    So., 20.01.2019

    Felsbrocken bremst Bergung des kleinen Julen

    Málaga (dpa) - Ein neuer Rückschlag hat die Bergung eines verschollenen Kleinkindes aus einem tiefen Schacht in Spanien verzögert. Bei der Bohrung eines Bergungstunnels stießen die Helfer auf einen großen Felsbrocken. Bis zum Nachmittag habe man daher nur 40 von insgesamt 60 Metern geschafft, teilten die Helfer in Totalán nahe Málaga mit. Mit den Eltern des zweijährigen Julen, die 2017 einen dreijährigen Sohn wegen eines Herzversagens verloren, leidet ganz Spanien. Die Zeitung «El Mundo» titelte: «Eine höllische Woche».

  • Am Jahrestag der Neuwahl

    Fr., 21.12.2018

    Spanische Regierungssitzung in Katalonien sorgt für Randale

    Polizisten stehen in Barcelona Tausenden Demonstranten gegenüber.

    Ausgerechnet am ersten Jahrestag der Neuwahl in Katalonien beschließt die spanische Regierung, in Barcelona statt in Madrid zu tagen. Die Folgen waren eigentlich vorhersehbar.

  • Spaniens früherer König

    Di., 27.11.2018

    Bild mit saudischem Prinzen: Juan Carlos empört mit Foto

    Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman Al Saud (r) und Juan Carlos beim Abu Dhabi Grand Prix.

    Madrid (dpa) - Spaniens früherer König Juan Carlos hat mit einem Foto vom Formel-1-Rennen in Abu Dhabi Empörung ausgelöst. Der 80 Jahre alte Ex-Monarch ließ sich am Sonntag am Rande des Saisonfinales mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman ablichten.

  • Wetter

    Mi., 10.10.2018

    Mindestens fünf Tote bei Unwettern auf Mallorca

    Palma (dpa) - Bei heftigen Unwettern auf Mallorca hat es Tote und Verletzte gegeben. Mindestens fünf Menschen seien in den Wassermassen ums Leben gekommen, teilten die Rettungskräfte auf Twitter mit. Bis zu 20 weitere würden noch vermisst, berichteten spanische Medien. Betroffen war vor allem der Osten der Urlaubsinsel, wo am Dienstag auch ein Sturzbach über die Ufer getreten war. Dort wurden am Abend zahlreiche Autos mitgerissen. «Es war eine harte Nacht, aber ich denke, dass der Tag noch heftiger wird», zitierte die Zeitung «El Mundo» eine Lokalpolitikerin.

  • Kriminalität

    Sa., 06.10.2018

    Meistgesuchter Drogenboss Spaniens tritt in Musikvideo auf

    Madrid (dpa) - Einer der meistgesuchten und bekanntesten Drogenbosse Spaniens hat viel Dreistigkeit an den Tag gelegt: Francisco Tejón spielte nach Polizeiangaben in einem Musikvideo des Reggaeton-Sängers Clase A eine Hauptrolle. «Das ist er, da gibt es keine Zweifel», wurde ein Polizeisprecher von der Zeitung «El Mundo» zitiert. Tejón gilt seit einigen Monaten als alleiniger Chef des berüchtigten Clans «Los Castañas», nachdem sein Bruder Antonio im Juni gefasst wurde. Laut Polizei kontrolliert die Bande rund 70 Prozent des Handels mit Haschisch in der andalusischen Provinz Cádiz im Süden Spaniens.

  • «Widerlich» bis «Zeitenwende»

    Di., 04.09.2018

    Wie blickt die Welt auf Chemnitz?

    Teilnehmer der Demonstration von AfD und Pegida, der sich auch die Teilnehmer von Pro Chemnitz angeschlossen haben, ziehen zum Karl-Marx-Denkmal.

    Weltoffen und tolerant - so wollen die Deutschen gesehen werden, und werden es oft auch. Nach Chemnitz warnte Außenminister Heiko Maas allerdings, dass die Vorkommnisse in der sächsischen Stadt Deutschlands Ansehen in der Welt schaden. Ist das so?

  • Transfers

    So., 05.08.2018

    Rotes Herzchen für «Krieger» Vidal - Perisic lobt Kovac

    Transfers: Rotes Herzchen für «Krieger» Vidal - Perisic lobt Kovac

    Der «Krieger» geht. Arturo Vidal verlässt den FC Bayern und wechselt zum FC Barcelona. Barça hofft auf neue Energie für sein Mittelfeld. Die Münchner schaffen in ihrem Kader Platz - und verdienen nochmal. Vize-Weltmeister Ivan Perisic lobt den aktuellen Bayern-Coach.

  • Neuzugang

    Sa., 04.08.2018

    Barça freut sich auf Vidal: «Körperliches Wunderwerk»

    Wird schon vor seinem ersten Spiel in den spanischen Medien gefeiert: Barça-Neuzugang Arturo Vidal.

    Der «Krieger» geht. Arturo Vidal verlässt den FC Bayern und wechselt zum FC Barcelona. Barça hofft auf Energie für das Mittelfeld. Die Münchner schaffen in ihrem Kader Platz - und verdienen nochmal.

  • Reaktionen

    Mo., 30.07.2018

    Internationale Pressestimmen zur Formel 1

    Hatte auf dem Hungaroring alles unter Kontrolle: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.

    Berlin (dpa) - Reaktionen der internationalen Presse nach dem Formel-1-Sieg des britischen Mercedes-Fahrers Lewis Hamilton bei dem letzten Rennen vor der Sommerpause auf dem Hungaroring in Ungarn. Sebastian Vettel kam am Sonntag mit seinem Ferrari auf Platz zwei.

  • Konflikte

    Do., 12.07.2018

    Medien: Justiz wird auf Auslieferung Puigdemonts verzichten

    Madrid (dpa) - Das Oberste Gericht Spaniens wird eine Auslieferung des Separatisten-Führers Carles Puigdemont durch Deutschland, die ein Prozess gegen den 55-Jährigen nur wegen Untreue gestattet, nach spanischen Medienberichten nicht akzeptieren. Der zuständige Richter Pablo Llarena habe sich bereits für eine Rücknahme des europäischen Haftbefehls gegen Puigdemont entschieden, berichtet «El Mundo». Das Oberlandesgericht Schleswig hatte eine Auslieferung des Politikers nach Spanien wegen des Verdachts der Veruntreuung für zulässig erklärt, nicht jedoch wegen Rebellion, dem Hauptvorwurf der spanischen Justiz.