Felix Wobbe



Alles zur Person "Felix Wobbe"


  • Banken-Team 1:1 in Wüllen

    So., 23.09.2018

    FC Epe kassiert späten Ausgleich

    Felix Wobbe hatte in dieser Szene Pech, dass er am Ball vorbeirutschte und Epes Führungstreffer haarscharf verpasste.

    Der FC Epe schnupperte beim TuS Wüllen am „Dreier“, wurde aber kurz vor Schluss noch kalt erwischt.

  • Fußball| Kreispokal

    So., 05.08.2018

    Starke Hälfte als Dosenöffner für den FC Epe beim SC Südlohn

    Felix Wobbe (am Ball) sorgte für Gefahr. Er kehrte zurück in die Elf des FC Epe.

    45 Minuten reichen manchmal auch. Das dachten sich wohl die Kicker des FC Epe beim Match gegen den SC Südlohn. Zur Halbzeit führten sie bereits mit 3:0. Gleichzeitig der Endstand.

  • Fußball| 2. Runde des Kreispokals

    Sa., 04.08.2018

    Pokalfight oder Stadtis-Blues?

    Am Sonntag können der FC Epe und Vorwärts Epe den Einzug in die nächste Pokalrunde perfekt machen. Auch der VfB Alstätte ist noch im Rennen, das nächste Ticket zu ziehen.

    Man gönnt ihnen keine Pause. Die Kicker der hiesigen Vereine müssen bereits am Sonntag wieder gegen die Murmel treten. Die zweite Runde des Kreispokals steht im Zeichen von fehlender Erholung.

  • Fußball | Bezirksliga 11

    So., 15.07.2018

    FC und Vorwärts Epe klar verbessert

    Doppeltorschütze: Julian Reus (re.) nimmt hier die Glückwünsche für seinen Treffer zum 1:0 gegen Ellewick entgegen.

    Ihr erstes Testspiel hatten die beiden Eper Bezirksligisten jeweils verloren. An Wochenende machten es der FC Epe und Vorwärts Epe nun besser.

  • Fußball | Bezirksliga 11: FC Epe - SV Lippramsdorf

    So., 27.05.2018

    Drittletzter wird am Ende Dritter

    Eigentlich hätte sich Jeroen van der Veen kaum eine bessere Saison zum Abschluss wünschen können. Und das, obwohl es in der Hinrunde gar nicht so gut gelaufen war und selbige als Drittletzter abgeschlossen wurde. Aber mit dem finalen 3:2 (2:0) gegen die Gäste vom SV Lippramsdorf hat sich das alles gedreht.

  • Fußball | Bezirksliga 11: Adler Buldern - FC Epe

    Mo., 21.05.2018

    Göckener flankt, Wobbe vollendet

    Moritz Göckener (Mitte) überzeugte in Buldern mit einer starken Leistung und bereitete beide Tore vor.

    Der Abschied von Spielertrainer Jeroen van der Veen rückt näher. Und seine Spieler haben ihm am Pfingstmontag bereits das zweite Geschenk gemacht. Denn nach dem Klassenerhalt dank einer richtig starken Rückrunde steht eine Runde vor Saisonende fest: FC Epe wird die Spielzeit definitiv vor Lokalrivale Vorwärts beenden. „Eine prima Sache“, lächelte der Niederländer später, als diese kleine, aber feine Statistik nach dem 2:0 (0:0) der Blauen bei Adler Buldern feststand.

  • Fußball | Bezirksliga 11: FC Epe - 1. SC BW Wulfen

    So., 13.05.2018

    Perfektes Geburtstagsgeschenk

    Rick Reekers markierte nach elf Minuten den Führungstreffer für den FC Epe.

    Ein besseres Geschenk zum Geburtstag hätte ihm die Mannschaft kaum machen können: Bezirksligist FC Epe beglückte am Sonntag in den Bülten Übungsleiter Jeroen van der Veen mit einem klaren 3:0 (2:0) gegen Abstiegskandidat Blau-Weiß Wulfen.

  • Fußball | Bezirksliga: Adler Weseke - FC Epe

    So., 15.04.2018

    Blau-Weiß rupft die Adler

    Felix Wobbe ragte aus einer starken Eper Mannschaft mit drei Treffern heraus.

    Drei weitere Punkte gesammelt, ein großer Schritt im Kampf um die Klasse – und ganz nebenbei noch die Adler mit 4:0 (1:0) gerupft. Da sprach selbst Jeroen van der Veen hinterher vom „perfekten Spiel wie man es im Abstiegskampf bestreiten muss“.

  • Fußball | Bezirksliga 11: FC Epe - SuS Stadtlohn 2

    So., 08.04.2018

    Ein großer Schritt nach vorne

    Rick Reekers war gleich dreimal erfolgreich beim 6:1 des FC Epe gegen die Reserve des SuS Stadtlohn – per Kopf, mit dem Fuß und im zweiten Durchgang mit einem Strafstoß.

    Diese drei Zähler sind enorm wichtig. Dem glatten 4:0-Auswärtssieg in Merfeld ließ der FC Epe am Sonntag ein überraschend hohes 6:1 gegen die Reserve des SuS Stadtlohn folgen.

  • Fußball | Bezirksliga 11: TuS Haltern 2 - FC Epe

    Mo., 26.03.2018

    TuS eine Nummer zu groß

    Felix Wobbe war der Nutznießer, der nach einem Missverständnis am schnellsten schaltete und den FCE in Führung brachte.

    Nicht nur Ortsrivale Vorwärts musste am Sonntag gegen Lippramsdorf eine bittere 1:4-Pille schlucken. Auch der FC Epe verlor sein Gastspiel bei TuS Haltern 2 mit exakt diesem Ergebnis. Damit hat die Blau-Weißen die Realität wieder, nachdem die ersten drei Partien im neuen Jahr allesamt gewonnen wurden.