Franz Josef Strauß



Alles zur Person "Franz Josef Strauß"


  • Beratungen der Unionsspitze

    Fr., 06.10.2017

    Merkels Mission Jamaika: Höchste Hürde Horst?

    Gespräche mit anderen Parteien ergeben erst Sinn, wenn die Unionsschwestern sich auf eine einheitliche Linie geeinigt haben.

    Die Verunsicherung in der Union ist nach den desaströsen Verlusten bei der Bundestagswahl groß. Die Kanzlerin und der CSU-Chef sind unter Druck wie nie. Schon macht das Wort von Kreuth die Runde.

  • CSU-Politikerin

    Fr., 11.08.2017

    Gerda Hasselfeldt lernte im Gasthaus des Vaters fürs Leben

    Gerda Hasselfeldt war beim Mauerfall bereits Bauministerin, zuletzt führte sie die CSU-Landesgruppe im Bundestag.Die Bayerin liebt Kleidung in leuchtenden Farben.

    Zur Bundestagswahl am 24. September werden auch einige prominente Parlamentarier nicht mehr antreten. Als Minister oder engagierte Oppositionspolitiker haben sie sich einen Namen gemacht.

  • Porträt

    Sa., 01.07.2017

    Helmut Kohl: Ein Mann der Geschichte

    Historische Geste: Der französische Staatspräsident Francois Mitterrand und Bundeskanzler Helmut Kohl reichen sich am 22.9.1984 über den Gräbern von Verdun die Hand.

    Helmut Kohl hat Deutschland geprägt wie kaum ein anderer Politiker. Als Kanzler der Einheit hat er sich in die Geschichtsbücher geschrieben. Aber es gab auch Abgründe. Politisch wie privat.

  • Helmut Kohl

    Sa., 01.07.2017

    Der Machtpolitiker mit den zwei Gesichtern

     

    In der Nachbetrachtung wird Staatsmännern gerne historische Größe attestiert. Dieses Prädikat verdienten aber nur solche, so der Kulturhistoriker Jacob Burckhardt, deren Handeln auf den Gang der Weltbewegung Einfluss ausgeübt hätte. Das trifft fraglos auf Helmut Kohl zu, den sechsten Bundeskanzler, der von Oktober 1982 bis zum September 1998 das Amt innehatte.

  • Porträt

    Fr., 16.06.2017

    Helmut Kohl - Ein Leben für Deutschland

    Einer der größten Momente seines Lebens: Bei der Einheitsfeier am 3. Oktober 1990 winkt Helmut Kohl in die Menge, flankiert von Hans-Dietrich Genscher, Hannelore Kohl und Bundespräsident Richard von Weizsäcker.

    Helmut Kohl hat Deutschland geprägt wie kaum ein anderer Politiker. Als Kanzler der Einheit hat er sich in die Geschichtsbücher geschrieben. Aber es gab auch Abgründe. Politisch wie privat.

  • Helmut Kohl

    Fr., 16.06.2017

    Die Einheit ist sein Vermächtnis

    Unzählige Deutschlandfahnen  empfingen Helmut Kohl bei einem Wahlkampfauftritt im Jahr 1990 in Erfurt. dpa

    Berlin - Die alterwürdige Londoner Zeitung „The Times“ hat erstmals im Oktober 1969 im Zusammenhang mit der Kanzlerkandidatur von Franz Josef Strauß ein Auge auf einen 39-jährigen CDU-Politiker geworfen. „Die Hauptrivalen von Herrn Strauß als Kanzlerkandidaten sind Dr. Helmut Kohl und Rainer Barzel. Dr. Kohl, 39, wird von vielen im Reformflügel als der Mann der Zukunft gesehen.“ Times-Reporter Roger Berthoud sollte recht behalten.

  • Promi-Maler

    Sa., 11.03.2017

    Promi-Geburtstag vom 11. März 2017: Günter Rittner

    Der Maler Günter Rittner in seiner Wohnung in München.

    Günter Rittner malte Berühmtheiten wie Heinz Rühmann und Curd Jürgens gemalt und brachte «Gesichter der Macht» von Walter Scheel, Franz Josef Strauß oder Ludwig Erhard auf die Leinwand. Zu seinem 90. Geburtstag hat der Maler weiter große Pläne.

  • Im Streit vereint

    Mo., 06.02.2017

    Wie Raute und Löwe auf den Wahlsieg setzen

    Nach langem Gezerre will auch die CSU Merkel als Kanzlerkandidatin der Union. Dabei gibt es noch immer keine Einigung über die Obergrenze für Flüchtlinge. Bleibt das so und steht Horst Seehofer zu seinem Wort, stünde die Union nach einem Wahlsieg vor der Trennung.

  • CSU-Ehrenvorsitzender

    Do., 17.11.2016

    Waigel: Trennung von CSU und CDU war und ist falsch

    Theo Waigel hat sich schon 1976 gegen die Auflösung der Fraktionsgemeinschaft mit der CDU ausgesprochen.

    Als junger Mann hat Theo Waigel den «Geist von Kreuth» hautnah miterlebt. Genau wie dessen Initiator Franz Josef Strauß. Ein Mythos ist die berühmte Trennung der CSU-CDU-Bundestagsfraktion seiner Meinung nach aber vor allem wegen bis heute ungeklärter Fragen.

  • Hintergrund

    Fr., 04.11.2016

    Die CSU - eine ganz besondere Regionalpartei

    München (dpa) - Eigentlich ist es schon eigenartig: Eine Partei, die nur in einem Bundesland wählbar ist, bestimmt ein Stück weit die Geschicke und die Geschichte der Bundesrepublik mit.