Friedrich Engels



Alles zur Person "Friedrich Engels"


  • Vom Wein zum Kapital

    Di., 20.03.2018

    Warum Wein für Karl Marx eine große Rolle spielte

    Maximin von Schubert in der Weinlage Grünhaus Herrenberg in Mertesdorf bei Trier. Der Weinberg hatte fast 30 Jahre der Familie Marx gehört.

    Wein war für Karl Marx immer wichtig. Nicht nur zum Trinken - auch als Weinbergbesitzer. Wein öffnete Marx außerdem die Augen für soziales Elend. Und das sollte Folgen für die ganze Welt haben.

  • Von Trier nach London

    Di., 20.02.2018

    Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa

    Februar 2018: Das Geburtshaus von Karl Marx in der Brückenstraße in Trier. Heute befindet sich hier das Karl-Marx-Museum.

    Im Jahr seines 200. Geburtstages ist Karl Marx allgegenwärtig. Der Mensch hinter dem Mythos ist dabei mitunter schwer zu fassen - es sei denn, man folgt ihm auf seiner Odyssee quer durch Westeuropa.

  • Kommunistisches Manifest

    Fr., 15.09.2017

    Erste Leihgaben für Marx-Schau in Trier angekommen

    Das «Kommunistische Manifest» in einer Mini-Ausgabe (Ungarn, Budapest 1971).

    Die Vorbereitungen laufen schon: Trier will den 200. Geburtstag von ihrem berühmten Sohn der Stadt groß feiern. Der Philosoph kam am 5. Mai 1818 zur Welt.

  • Hatte Marx doch recht?

    Mi., 13.09.2017

    Vor 150 Jahren erschien «Das Kapital»

    Die Büste auf dem Grab von Karl Marx auf dem Friedhof von Highgate in London.

    Die Kapitalismuskritik feiert Geburtstag: Vor 150 Jahren erschien «Das Kapital» von Karl Marx. Nach dem Mauerfall mal als erledigt betrachtet, erleben das Buch und sein Autor seit der Finanzkrise eine bemerkenswerte Renaissance.

  • Geschichte

    Di., 25.04.2017

    Auf Engels Spuren: Wuppertal baut Chinesen ein Entrée

    Wuppertal (dpa/lnw) - Wuppertal, die Vaterstadt des Marxismus-Mitbegründers Friedrich Engels, will sich mehr auf chinesische Touristen einstellen. Zum 200. Geburtstag des berühmten Philosophen am 28. November 2020 soll am historischen Engels-Haus ein neues Besucherzentrum entstehen. Der «Ankerpunkt China NRW» sei für die oft in großen Gruppen kommenden Touristen aus dem asiatischen Land gedacht, teilte die Stadt am Dienstag mit. Von dem 9,7 Millionen Euro teuren, gläsernen Empfangsgebäude könnten Besucher in das Engels-Haus und das angegliederte Museum für Frühindustrialisierung gehen. Engels war Mitautor des Kommunistischen Manifests sowie Mäzen und Freund von Karl Marx.

  • „Der junge Karl Marx“

    Fr., 03.03.2017

    Lasterhafter Feuerkopf

    Marx (August Diehl, r.) und Engels (Stefan Konarske)

    Bevor Karl Marx zur steinernen Rauschebart-Ikone des Kommunismus wurde, war er ein idealistischer junger Philosoph, der soff, rauchte, viel mit seiner adligen Frau Jenny schlief und in Spelunken der Revolution entgegentheoretisierte. Mit viel Hegel im Gepäck.

  • Arbeiterbewegung

    So., 26.02.2017

    «Der junge Karl Marx»: Kostümdrama mit August Diehl

    Arbeiterbewegung : «Der junge Karl Marx»: Kostümdrama mit August Diehl

    Auch Karl Marx und sein Mitstreiter Friedrich Engels waren mal jung. Pecks Film erzählt von den Lehrjahren zweier Denker, die ohne die starken Frauen an ihrer Seite, alt ausgesehen hätten.

  • Arbeiterbewegung

    So., 26.02.2017

    «Der junge Karl Marx» mit August Diehl

    Arbeiterbewegung : «Der junge Karl Marx» mit August Diehl

    Als die großen Denker noch junge Männer waren: Raoul Peck erzählt in seinem Spielfilm von den Heißspornen Karl Marx und Friedrich Engels. die ohne ihre starken Frauen im Exil ganz alt ausgesehen hätten.

  • Internationale Filmfestspiele

    Mo., 06.02.2017

    Highlights aus dem Berlinale-Programm

    Danny Boyle zeigt seinen neuen Film «T2 Trainspotting» außer Konkurrenz.

    Neben Cannes und Venedig gehört die Berlinale zu den wichtigsten Filmfestivals der Welt. In diesem Jahr werden knapp 400 Filme aus aller Welt gezeigt.

  • Geschichte

    So., 27.11.2016

    Zum 200. Geburtstag: Wuppertal möbelt Engels-Haus auf

    Chinesische Besucher vor dem Engels-Museum in Wuppertal.

    Viel erinnert nicht an Friedrich Engels in Wuppertal. Aber das großbürgerliche Wohnhaus seiner Familie ist eine Attraktion. Vor allem Gäste aus China kommen. 2020 steht der 200. Geburtstag des Revolutionärs an. Bis dahin soll das Engels-Haus saniert sein.