Friedrich Ostendorff



Alles zur Person "Friedrich Ostendorff"


  • Parteien

    Sa., 03.12.2016

    Beck verliert Kampf um aussichtsreichen Platz für den Bundestag

    Oberhausen (dpa) - Der Grünen-Politiker Volker Beck hat schlechte Aussichten auf einen Wiedereinzug in den nächsten Bundestag. Bei einem Parteitag der nordrhein-westfälischen Grünen unterlag er in Oberhausen in einer Kampfkandidatur um einen der letzten aussichtsreichen Plätze. Auf Platz 12 der NRW-Kandidatenliste für die Bundestagswahl wurde der agrarpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Friedrich Ostendorff, gewählt. Beck unterlag mit nur 66 gegen 188 Stimmen.

  • Parteien

    Fr., 02.12.2016

    Beck verliert Kampf um aussichtsreichen Listenplatz

    Volker Beck (Grüne).

    Oberhausen (dpa) - Der Grünen-Politiker Volker Beck hat schlechte Aussichten auf einen Wiedereinzug in den nächsten Bundestag. Bei einem Parteitag der nordrhein-westfälischen Grünen unterlag der 55-jährige Bundestagsabgeordnete am Freitagabend in Oberhausen in einer Kampfkandidatur um einen der letzten aussichtsreichen Plätze. Auf Platz 12 der NRW-Kandidatenliste für die Bundestagswahl wurde mit rund 70 Prozent der gültigen Stimmen der agrarpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Friedrich Ostendorff, gewählt. Beck unterlag mit nur 66 gegen 188 Stimmen. Bei der Bundestagswahl 2013 waren die ersten 13 Kandidaten der Landesliste ins Parlament eingezogen.

  • Grundmann trifft MdB Ostendorff in Berlin

    Mo., 28.11.2016

    Keine weiteren Ställe erlauben

    Der Lüdinghauser Eckart Grundmann (2.v.r.) gehörte zu einer Besuchergruppe beim Grünen-Bundestagsabgeordneten Friedrich Ostendorff (3.v.r.).

    Um Massentierhaltung, Güllemengen und Nitratbelastung ging es bei einem Besuch von Grünen aus dem Kreis Coesfeld – unter ihnen der Lüdinghauser Eckart Grundmann – beim Grünen-Bundestagsabgeordneten Friedrich Ostendorff in Berlin.

  • Anton Hofreiter bei der Basis

    Do., 27.10.2016

    Klare Ansichten trotz dichtem Nebel

    Auf den Karten, die Pro-Teuto-Mann Falko Prünte zeigte, bekam Anton Hofreiter (rechts) einen besseren Eindruck vom Kalkabbau als beim Blick in die Tiefe. Der Nebel verhinderte Einsichten in den Dyckerhoff-Steinbruch.

    Anton Hofreiter weiß, dass er in diesen Tagen besonders genau beobachtet wird. Vor wenigen Wochen haben die Grünen während ihres sogenannten Länderrates beschlossen, die Parteibasis darüber entscheiden zu lassen, welches Spitzenkandidaten-Duo in den Bundestagswahlkampf 2017 geht. Der Chef der Bundestagsfraktion ist einer der Bewerber. Am Donnerstag war er an der Basis. Ein Besuch im Kreis Steinfurt führte den Bayern auch nach Lengerich.

  • Agrar

    Mi., 17.08.2016

    Grüne und Bio-Verbände fordern mehr Schub für Ökolandbau

    Bio-Äpfel werden auf der Grünen Woche präsentiert. Ökolandbau soll noch attraktiver werden.

    Im Supermarkt greifen schon seit Jahren mehr Kunden zu bio - die Öko-Fläche in Deutschland wächst aber nicht genauso schnell mit. Wie könnte mehr Landwirten ein Umstieg schmackhaft gemacht werden?

  • Lebensmittel

    Di., 14.06.2016

    Mindestpreise an der Fleischtheke? Grünen-Fraktion ist uneins

    Fleisch ist oft unverhältnismäßig billig.

    Die Grünen und der Fleischkonsum der Deutschen, das ist immer für einen Aufreger gut - Stichwort «Veggie-Day». Nun fordert der agrarpolitische Sprecher der Fraktion Mindestpreise. Und wird zügig zurückgepfiffen.

  • Agrarpolitischer Sprecher der Grünen zum Thema „Glyphosat“:

    Fr., 15.04.2016

    „Kritischer Umgang ist gefragt“

    Friedrich Ostendorff 

    Friedrich Ostendorf, agrarpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, hat Stellung zu Äußerungen aus dem Landwirtschaftlichen Ortsverband Senden zum Thema „Glyphosat“ bezogen.

  • Kritik an Äußerungen von grünen Politiker:

    Di., 20.01.2015

    Bauern fühlen sich verunglimpft

    Das Führungsteam des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Ottmarsbocholt um den Vorsitzenden Philipp Beckhove (5.v.l.) mit Kreislandwirt Anton Holz (r.).

    Scharfe Kritik an Äußerungen des grünen Bundestagsabgeordneten Friedrich Ostendorff wurden bei der Mitgliederversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Ottmarsbocholt laut. Die Bauern fühlen sich verunglimpft.

  • Westfleisch

    So., 14.12.2014

    Mit Schokomännern für Mindestlohn

    Mit Schokoladenweihnachtsmännern vor dem Werkstor von Westfleisch: SPD-Abgeordneter Urlich Hampel (M.) sein grüner Kollege Friedrich Ostendorff (l.), Mohamed Boudih von der NGG (3.v.l.) und weitere Gewerkschaftsvertreter.

    Die Aufregung auf dem Parkplatz bei Westfleisch ist groß. „Ist das denn in Ordnung?“ will Adrian (Name geändert) wissen und zeigt seinen Arbeitsvertrag Mohamed Boudih, Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Münsterland, die gestern zusammen mit Vertretern des Gewerkschaftsbunds (DGB) und den Bundestagsabgeordneten Ulrich Hampel (SPD) und Friedrich Ostendorff (Grüne) eine Aktionsreihe zum Mindestlohn bei dem Coesfelder Schlachtbetrieb startete.

  • Bundestagswahl 2013

    Fr., 27.09.2013

    Wahlergebnis nun offiziell

    Karl Schiewerling daheim im Wohnzimmer. Dort hängt ein Bild mit Berlin-Motiven, das die freischaffende Künstlerin Petra Grosche aus Dülmen für ihn gemalt hat.

    Der Wahlausschuss des Kreises Coesfeld hat den Sieg von Karl Schiewerling bei der Bundestagswahl nun offiziell bestätigt. Auch bei der Juniorwahl am Nottulner Gymnasium lag der 62-Jährige mit weitem Abstand vorn.