Fritz Walter



Alles zur Person "Fritz Walter"


  • Auszeichnung

    Do., 09.11.2017

    Malu Dreyer wird mit Saumagen-Orden geehrt

    Malu Dreyer wird geehrt.

    Jedes Jahr ehrt die Karneval- und Tanzsport-Gesellschaft «Schlotte» Persönlichkeiten, die etwas Besonderes geleistet haben. Diesmal geht der Saumagen-Orden an ein echtes «Pälzer Mädel».

  • Nationalmannschaft

    Mo., 06.11.2017

    Deutschland tritt mit Retro-Trikot bei der WM 2018 an

    Mats Hummels präsentiert das neue WM-Trikot des DFB-Teams.

    Das Wunder von Bern gelang noch in Baumwollhemden. Die Trikots des ersten deutschen WM-Sieges 1954 sind noch heute ein Retro-Schlager. Nun hat der DFB mit seinem Ausrüster das WM-Trikot für 2018 vorgestellt - und erinnert diesmal an einen anderen großen Triumph.

  • Grau-weißer Retro-Look

    Mo., 06.11.2017

    WM-Shirts zwischen Adler-Nostalgie und Revolution

    Mats Hummels präsentiert das neue WM-Trikot des DFB-Teams.

    Das Wunder von Bern gelang noch in Baumwollhemden. Die Trikots des ersten deutschen WM-Sieges 1954 sind noch heute ein Retro-Schlager. Nun hat der DFB mit seinem Ausrüster das WM-Trikot für 2018 vorgestellt - und erinnert diesmal an einen anderen großen Triumph.

  • Fußball

    Di., 17.10.2017

    Weltmeister Hans Schäfer wird 90

    Hans Schäfer.

    Köln (dpa) - Hans Schäfer, einer von noch zwei lebenden Weltmeistern von 1954, feiert am Donnerstag seinen 90. Geburtstag. «De Knoll» (Der Dickkopf), so sein Spitzname, wurde 1957 als Nachfolger von Fritz Walter Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. 1962 und in der ersten Bundesliga-Saison 1964 wurde er mit dem 1. FC Köln deutscher Meister, 1963 Fußballer des Jahres.

  • Stindl, Wagner & Co

    Do., 16.03.2017

    Deutschlands beste (Noch-)Nicht-Nationalspieler

    Ein Kandidat für Joachim Löw: Gladbachs Kapitän Lars Stindl.

    Eine Reihe bekannter Fußballer hat nie ein Länderspiel bestreiten dürfen, trotz guter Leistungen in der Liga. Lars Stindl und Sandro Wagner gehören mit fast 30 Jahren noch dazu. Sie hoffen, dass sich dies bald ändert. Das letzte Wort hat Joachim Löw.

  • Tischtennis beim TTV Metelen

    Sa., 11.02.2017

    Der Fritz Walter des TTV Metelen

    Der Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 1959 war für Josef Wenninghoff (l.) einer seiner größten Erfolge.

    Vor 60 Jahren betrat Josef Wenninghoff die ganz große Tischtennis-Bühne. Als 22-Jähriger nahm der Metelener an der Weltmeisterschaft in Stockholm teil und erreichte dort im Doppel das Achtelfinale. Nur einer von vielen Erfolgen des TTV-Urgesteins, das am Sonntag seinen 80. Geburtstag feiert.

  • Fußball

    Sa., 12.11.2016

    Rekord-Debütant Gnabry plötzlich ganz oben dabei

    Fußball : Rekord-Debütant Gnabry plötzlich ganz oben dabei

    Nur 33 Spiele als Profi hatte Serge Gnabry vor seinem Debüt in der A-Elf bestritten. Mit seinem Dreierpack in San Marino ist er plötzlich in die oberste Etage aufgestiegen. Der junge Profi aber weiß, dass dies noch nichts bedeutet. Die Vergangenheit warnt.

  • Leichtathletik: Olympische Sommerspiele in Rio

    Do., 20.10.2016

    Das Supertalent: Olympionikin Friederike Möhlenkamp zu Gast in der Heimat

    Die doppelte Möhlenkamp: von ihrem Unterstützer, der Firma Saertex, gab es für die Leichtathletin während der Feierstunde ein lebensgroßes Konterfei als Präsent – von Bürgermeister Wilfried Roos eine Ehrenmedaille der Stadt und Blumen.

    Olympia – ein Traum, den viele Sportler hegen. Die Saerbeckerin Friederike Möhlenkamp (23) hat sich diesen Traum erfüllt – mit der 4x400-Meter-Staffel qualifizierte sie sich für die Sommerspiele in Rio. Am Dienstag wurde „die Botschafterin“ Saerbecks nun für ihre Verdienste geehrt.

  • Deutsches Fußballmuseum

    Di., 14.06.2016

    Fritz Walter und seinen Erben auf der Spur

    Nachdem die  Ascheberger viele deutsche Fußballgrößen in bewegten und bewegenden Bildern gesehen hatten, ermöglichte Patrick Owomoyela ihnen am Ende ein Bild mit einem Nationalspieler.

    Fritz Walter und die anderen Autoren des Wunder von Berns sind das Empfangskomitee. Im Fußballmuseum sahen 40 Kolpinger aus Ascheberg aber deutlich mehr deutsche Fußballmomente.

  • Fußball

    Di., 05.04.2016

    Karl-Heinz Rummenigge kommt in die Hall of Fame

    Karl-Heinz Rummenigge (l) 1984 beim Gewinn des DFB-Pokals mit dem damaligen Bayern-Trainer Udo Lattek.

    München (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge wird als vierter Deutscher in die internationale Hall of Fame des Fußballs aufgenommen. Bei der Wahl in Pachuca (Mexiko) wurde der Vorstandsvorsitzende des deutschen Fußball-Rekordmeisters von den 55 Juroren auserkoren.