Hans-Joachim Eckert



Alles zur Person "Hans-Joachim Eckert"


  • Fragen und Antworten

    Mi., 10.05.2017

    Die Folgen nach dem Aus für die FIFA-Ethikhüter

    Hans-Joachim Eckert führte die unabhängige Ethikkommission der FIFA. Foto. Walter Bieri

    Nach der Absetzung der FIFA-Ethikchefs um den deutschen Richter Eckert sind noch viele Fragen offen. Die wichtigsten Reaktionen, Gründe und Folgen im Überblick.

  • Fußball

    Di., 09.05.2017

    FIFA setzt Spitzen-Ethiker um deutschen Richter Eckert ab

    Manama (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat die Spitze seiner unabhängigen Ethikkommission um Hans-Joachim Eckert abgesetzt. Der deutsche Richter und der Schweizer Chef-Ermittler Cornel Borbely wurden vom Council laut FIFA-nahen Quellen nicht wieder für ihre Posten vorgeschlagen. Die Kammer um Borbely und Eckert hatte in den vergangenen Jahren gegen über 60 FIFA-Funktionäre ermittelt und unter anderen den ehemaligen Verbandschef Joseph Blatter sowie den früheren UEFA-Boss Michel Platini zu mehrjährigen Sperren verurteilt.

  • Frage & Antwort

    Di., 09.05.2017

    WM 2026 im Fokus beim FIFA-Council

    Die XXL-WM 2026 steht bei der ersten Sitzung des FIFA-Councils mit DFB-Präsident Reinhard Grindel im Fokus.

    Das FIFA-Council will im bahrainischen Manama die Verteilung der Startplätze für die WM 2026 auf die Konföderationen festlegen. Auch die Vergabe des ersten Weltturniers mit 48 Teilnehmern steht im Mittelpunkt.

  • Tagung in Bahrain

    Mo., 08.05.2017

    FIFA-Kongress: Startplätze, WM-Vergabe und Ethiker im Fokus

    DFB-Präsident Reinhard Grindel wird in Manama erstmals als Mitglied an einer Sitzung des FIFA-Councils teilnehmen.

    In der FIFA-Kongresswoche rückt die WM 2026 in den Mittelpunkt: Die Startplätze werden aufgeteilt, das Amerika-Trio hofft auf die Vorvergabe des Turniers. Nicht nur die Furcht der FIFA-Ethiker vor dem Aus lässt am Reformwillen von Verbandschef Infantino zweifeln.

  • Fatma Samoura

    So., 26.03.2017

    FIFA-Generalsekretärin: Stehen «100 Prozent» zu Ethik-Chefs

    FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura: «Ich verstehe nicht, wie solche Gerüchte entstehen können.»

    Zürich (dpa) - FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura hat Informationen zurückgewiesen, dass die Spitze der Ethikkommission des Fußball-Weltverbands abgelöst werden soll.

  • Fußball

    Mi., 07.09.2016

    Platini will bei UEFA-Kongress sprechen

    Der gesperrte UEFA-Präsident Michel Platini plant einen Auftritt beim Kongress.

    Paris (dpa) - Der gesperrte UEFA-Präsident Michel Platini plant einen Auftritt beim Kongress der Europäischen Fußball-Union am kommenden Mittwoch. In Athen wird der Nachfolger des 61-Jährigen gewählt.

  • Fußball

    Fr., 03.06.2016

    Der Fall Blatter: Verdacht der Untreue und Bereicherung

    Der Fall um Ex-FIFA-Boss Joseph Blatter spitzt sich zu.

    Zürich (dpa) - Die FIFA kommt auch unter ihrem neuen Präsidenten Gianni Infantino nicht zur Ruhe. Am Donnerstag wurde die Zentrale des Fußball-Weltverbandes erneut durchsucht. Ein Überblick über die Geschehnisse der vergangenen Monate:

  • Fußball

    Di., 20.10.2015

    FIFA-Ethikhüter informieren über weitere Verfahren

    Zürich (dpa) - Die FIFA-Ethikkommission wird am Mittwochnachmittag die Öffentlichkeit über «anhängige Verfahren» gegen einzelne Fußball-Funktionäre informieren. Das kündigte das Gremium an.

  • Fußball

    Di., 13.10.2015

    Sperre: Früherer Funktionär Makudi legt Einspruch ein

    Worawi Makudi wurde für 90 Tage gesperrt.

    Bangkok (dpa) - Der ehemalige FIFA-Funktionär Worawi Makudi will gegen seine 90-Tage-Suspendierung durch die Ethikkommission des Fußball-Weltverbands Einspruch einlegen. Das erklärte ein Anwalt des thailändischen Verbandes, an dessen Spitze der 63-Jährige steht.

  • Fußball

    Mo., 12.10.2015

    Ex-FIFA-Funktionär Makudi suspendiert - Hayatou kommt

    Worawi Makudi wurde für 90 Tage gesperrt.

    Im FIFA-Korruptionsskandal ist ein weiterer früherer hochrangiger Funktionär suspendiert worden. Der Thailänder Worawi Makudi wurde schon mehrfach der Korruption und Veruntreuung von Geldern beschuldigt. Blatter-Vertreter Issa Hayatou kommt erst am Mittwoch.