Herbert Diess



Alles zur Person "Herbert Diess"


  • Kurzporträt

    Di., 24.09.2019

    Herbert Diess: Effizienz-Experte, Kostendrücker und Stratege

    Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die Führungsspitze von Volkswagen wegen Marktmanipulation angeklagt. Aufsichtsratschef Pötsch, Vorstandschef Herbert Diess und dem Ex-Vorstandsvorsitzenden Winterkorn wird vorgeworfen, Anleger im Jahr 2015 «vorsätzlich zu spät» über die Risiken der Dieselaffäre informiert zu haben.

    Seine Rolle im Sommer 2015 ist umstrittig. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen Diess. Verdacht: Wissen brisanter Informationen und Zurückhaltung dieser.

  • Auto

    Di., 24.09.2019

    VW-Aufsichtsratspräsidium hält Sondersitzung zu Anklagen

    Wolfsburg (dpa) - Die Anklagen gegen VW-Chefaufseher Hans Dieter Pötsch sowie die aktuellen und früheren Konzernchefs Herbert Diess und Martin Winterkorn beschäftigen den Aufsichtsrat des Autokonzerns. Der innerste Zirkel des Kontrollgremiums wolle noch heute bei einer kurzfristig anberaumten Telefonkonferenz «über das weitere Vorgehen beraten», hieß es am Nachmittag aus Wolfsburg. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hatte mitgeteilt, Pötsch, Diess und Winterkorn wegen Marktmanipulation im Zusammenhang mit der Abgaskrise anzuklagen.

  • Straf- und Zivilrecht

    Di., 24.09.2019

    Abgasaffäre: Die wichtigsten juristischen Baustellen für VW

    In der Abgasaffäre kämpft VW an vielen juristischen Fronten.

    Vier Jahre nach seinem Beginn wirft der Abgasskandal noch immer lange Schatten - nun ist die VW-Spitze wegen Marktmanipulation angeklagt. Die bisherigen rechtlichen Folgen von «Dieselgate» im Überblick.

  • Auto

    Di., 24.09.2019

    Marktmanipulation: Anklage gegen Volkswagen-Spitze

    Braunschweig (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die Führungsspitze von Volkswagen wegen Marktmanipulation angeklagt. Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch, Vorstandschef Herbert Diess und dem Ex-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn wird vorgeworfen, Anleger im Jahr 2015 nicht rechtzeitig über die Risiken der Dieselaffäre informiert zu haben. Die Staatsanwälte hatten untersucht, ob die VW-Manager früher als bisher eingeräumt von konkreten Täuschungen bei den Abgasdaten in den USA wussten. Den Ermittlungen zufolge war das der Fall.

  • Auto

    Di., 24.09.2019

    Marktmanipulation: Anklage gegen Volkswagen-Spitze

    Braunschweig (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die Führungsspitze von Volkswagen wegen Marktmanipulation angeklagt. Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch, Vorstandschef Herbert Diess und dem Ex-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn wird vorgeworfen, Anleger im Jahr 2015 «vorsätzlich zu spät» über die Risiken der Dieselaffäre informiert zu haben. Das teilten die Strafverfolger am Dienstag mit.

  • «Gott sei Dank nichts dran»

    Fr., 13.09.2019

    VW-Chef Diess weist neue Manipulationsvorwürfe zurück

    Herbert Diess: «Gott sei Dank ist nichts dran an der Geschichte».

    Berlin (dpa) - VW-Chef Herbert Diess hat einen Medienbericht über angebliche neue Abgasmanipulationen bei Dieselwagen als falsch zurückgewiesen. «Gott sei Dank ist nichts dran an der Geschichte», sagte der Vorstandsvorsitzende am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung «Maybrit Illner».

  • Prozesse

    Di., 10.09.2019

    Dieselprozess ohne VW-Chef: Streit um Talkshow-Äußerung

    Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG.

    Duisburg (dpa) - Ohne VW-Chef Herbert Diess, dessen persönliches Erscheinen angeordnet worden war, hat das Duisburger Landgericht am Dienstag über Schadenersatzklagen gegen den Autokonzern verhandelt. In den Verfahren geht es um die vom Bundesgerichtshof als Sachmangel eingestufte Abschaltautomatik für Dieselfahrzeuge. Der Vorsitzende Richter der 13. Zivilkammer wollte den Automanager zu einer Äußerung in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz befragen. Dort hatte Diess gesagt: «Das, was wir gemacht haben, war Betrug.»

  • Prozesse

    Di., 10.09.2019

    VW-Chef fehlt beim Dieselprozess: Streit um Äußerung

    Das Landgericht Duisburg verhandelt über Schadenersatzklagen gegen den Autokonzern Volkswagen.

    Was hat VW-Chef Herbert Diess gemeint, als er in einer ZDF-Talkshow zum Dieselskandal einräumte, VW habe betrogen? Dazu sollte der Manager vor dem Duisburger Landgericht aussagen. Diess kam nicht. Der Richter hat trotzdem eine klare Meinung zu der Äußerung.

  • Umweltaktivistin Tina Velo

    Mo., 09.09.2019

    VW-Gesprächspartnerin: Autoindustrie hochgradig kriminell

    Umweltaktivistin Tina Velo hat klare Worte für die Autoindustrie.

    Frankfurt/Main (dpa) - Vor ihrem geplanten Gespräch mit VW-Chef Herbert Diess hat die Umweltaktivistin Tina Velo die Autoindustrie als «hochgradig kriminell» bezeichnet.

  • Dialog mit Kritikern

    Fr., 06.09.2019

    VW-Chef Diess trifft sich zur IAA mit Klima-Aktivistin Velo

    VW-Chef Herbert Diess sucht bei der IAA auch das Gespräch mit Anti-Auto-Aktivisten.

    Berlin/Frankfurt (dpa) - Im Vorfeld der IAA trifft sich VW-Chef Herbert Diess mit der Anti-Auto-Aktivistin Tina Velo. Auf Einladung der «taz» ist für den kommenden Montag in Frankfurt ein Streitgespräch geplant, das live ins Internet übertragen werden soll, wie die Berliner Tageszeitung mitteilte.