Herbert Reul



Alles zur Person "Herbert Reul"


  • Polizei

    Mo., 07.10.2019

    Michael Schemke soll ranghöchster NRW-Polizist werden

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Michael Schemke (58) soll neuer ranghöchster Polizist Nordrhein-Westfalens werden. Polizeikreise bestätigten am Montag entsprechende Medienberichte («Spiegel»; «Bild»). Allerdings muss das Kabinett an diesem Dienstag dem Personalvorschlag von NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) erst noch zustimmen. Schemke soll Bernd Heinen (64) als Inspekteur der Polizei ablösen, wenn der altersbedingt in den Ruhestand wechselt. Schemke war im Innenministerium zuletzt mit dem Kampf gegen kriminelle Clans befasst.

  • Motorbrandgefahr bei Ford S-Max

    Di., 01.10.2019

    Neue Streifenwagen könnten von Rückruf betroffen sein

    Motorbrandgefahr bei Ford S-Max: Neue Streifenwagen könnten von Rückruf betroffen sein

    Während Innenminister Herbert Reul (CDU) vergangene Woche in Düsseldorf neue Streifenwagen der nordrhein-westfälischen Polizei vorgestellte, gab Ford am selben Tag bekannt, 100.000 Fahrzeuge wegen der Gefahr eines Motorbrandes zurückrufen zu müssen. Darunter auch das soeben an die Polizei ausgelieferte Modell S-Max. Weder Ford noch das Innenministerium NRW können ausschließen, dass die neuen Polizeiwagen vom Rückruf betroffen sind.  

  • Mit Rechtsextremen verwoben

    Do., 26.09.2019

    Bürgerwehren im Visier des NRW-Verfassungsschutzes

    Ein Vertreter der „Steeler Jungs“ aus Essen

    Die Auftritte wirken martialisch, sollen Eindruck schinden: In mehreren Städten formiert sich eine neue Szene aus Rechtsextremisten, Hooligans und Rockern, die als bürgerwehrähnliche Gruppierungen durch einzelne Stadtteile in Düsseldorf, Essen, Herne, Köln und Mönchengladbach ziehen. Nach Erkenntnissen des NRW-Innenministeriums sind diese Gruppen untereinander vernetzt und mit der rechtsextremen Szene verflochten: „Es bestehen Kernverhältnisse unter den Gruppierungen und den einzelnen Mitgliedern.“ In der Folge unterstützten sich die Teilnehmer gegenseitig, heißt es in einem Bericht, den Innenminister Herbert Reul am Donnerstag dem Innenausschuss des Landtag präsentiert hat.

  • Polizei

    Mi., 25.09.2019

    NRW-Polizisten künftig mit kleiner Kamera an der Uniform

    Polizei: NRW-Polizisten künftig mit kleiner Kamera an der Uniform

    Köln (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Polizei führt flächendeckend Bodycams ein, kleine Kameras, die im Brust- oder Schulterbereich an der Uniform befestigt sind. Für sieben Millionen Euro würden bis Ende 2020 etwa 9000 solcher Kameras angeschafft, kündigte Innenminister Herbert Reul (CDU) am Mittwoch in Köln an.

  • Polizei

    Mo., 23.09.2019

    Streifenwagen: NRW-Polizei fährt Van und Klein-Transporter

    Polizei: Streifenwagen: NRW-Polizei fährt Van und Klein-Transporter

    Neue Vielfalt bei der Polizei: Statt auf einen Standard-Streifenwagen setzt man künftig auf zwei Modelle. Beide sind deutlich größer als ihr Vorgänger.

  • Kriminalität

    Mo., 23.09.2019

    Clan-Kriminalität: Kommission für Schwerpunkt-Staatsanwälte

    Front der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Die sogenannte Bosbach-Kommission legt einen weiteren Zwischenbericht ihrer Arbeit vor: Diesmal zum Thema Clans. Auf 14 Seiten stellen die 16 Experten zahlreiche Forderungen auf - die teilweise schon erfüllt sind. Die Opposition sieht sich dennoch bestärkt.

  • Wahlkreisvorschläge stoßen auf massives Unverständnis

    Fr., 20.09.2019

    Abgeordnete in Wallung

    Wahlkreisvorschläge stoßen auf massives Unverständnis: Abgeordnete in Wallung

    Wenn Innenminister Herbert Reul nicht schon so mächtig von der Opposition unter Feuer genommen würde, seine Parteifreunde in der CDU-Landtagsfraktion hätten ihn weniger geschont. 

  • Kriminalität

    Fr., 20.09.2019

    Wegen Rechtsextremen: Polizei bewacht Graffiti-Wand

    Kriminalität: Wegen Rechtsextremen: Polizei bewacht Graffiti-Wand

    Dortmund (dpa/lnw) - Die Polizei in Dortmund bewacht seit zwei Wochen 24 Stunden am Tag eine von Graffitikünstlern besprühte Wand im Stadtteil Dorstfeld. Die Künstler überdeckten damit Parolen in einem Straßenzug, den dort lebende Rechtsextremisten als vermeintlichen «Nazi-Kiez» für sich reklamieren. Ein Polizeisprecher bestätigte die Maßnahme am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die «Bild»-Zeitung hatte zuvor berichtet.

  • Landtag

    Fr., 20.09.2019

    «Pavianhügel» und «Klein-Klein»: Hambach-Showdown im Landtag

    Armin Laschet.

    Die Gründe für die Räumung des Hambacher Forstes sind seit Wochen Dauerthema im Landtag. Nun haben sich die aufgestauten Emotionen bei Regierung und Opposition mit Wucht entladen. Laschet findet, dass sei alles «Klein-Klein».

  • Landtag

    Fr., 20.09.2019

    Landtag debattiert erneut über Räumung des Hambacher Forstes

    Zwei Polizisten stehen vor einem Baumhaus im Hambacher Forst.

    Der Hambacher Forst wird zum Dauerthema im NRW-Landtag. Immer wieder soll die Landesregierung erklären, was die Gründe für die Beseitigung der Baumhäuser vor einem Jahr waren - und warum die neuen Anlagen nicht beseitigt werden. Die Opposition will am Freitag weiter bohren.