Hermann Josef Kahl



Alles zur Person "Hermann Josef Kahl"


  • Wie vorgehen?

    Mi., 24.05.2017

    Fieber bis Husten: Wann Eltern mit dem Kind zum Arzt sollten

    Wie vorgehen? : Fieber bis Husten: Wann Eltern mit dem Kind zum Arzt sollten

    Ausschlag, Fieber oder ein fieser Husten - wenn Kinder solche Beschwerden bekommen, sind Eltern meist in Sorge. Eine wichtige Frage: Muss das Kind zum Arzt, oder wird es so wieder gesund? Experten geben Tipps für häufige Symptome.

  • Nasentropfen und Zwiebeln

    Do., 09.02.2017

    Was Kindern bei Ohrenschmerzen hilft

    Bei Ohrenschmerzen helfen Nasentropfen. Sind die nicht zur Hand, können Eltern ein Zwiebelsäckchen aufs Ohr legen.

    Winter ist Schnupfnasen-Zeit. Hat es das Kind erwischt, kommen oft auch Ohrenschmerzen hinzu. Der Kinderarzt Hermann Josef Kahl erklärt, wie es dazu kommt und wie Eltern bei Ohrenschmerzen vorgehen sollten.

  • «Wachsam bleiben»

    Mi., 11.01.2017

    Weniger Masernfälle 2016 - aber noch zu viele

    Masern können sehr schwere Folgeerkrankungen hervorrufen. Eine Impfung schützt vor Masern.

    2015 war in Deutschland das heftigste Masern-Jahr seit Einführung der Meldepflicht. Hat sich die Lage im vergangenen Jahr gebessert?

  • Gesundheitliche Schäden drohen

    Mo., 09.01.2017

    Gefährlicher Trend: «Zaubertropfen» für Kleinkinder

    Nicht künstlich zum Schlafen bringen: Immer mehr Eltern neigen dazu, ihren Kindern Schlafmittel zu geben. Dies kann abhängig machen und gesundheitliche Schäden nach sich ziehen.

    Wissenschaftler und Mediziner warnen vor einem gefährlichen Trend: Immer mehr Eltern geben ihren Kindern Schlafmittel. Dabei sind nicht die Kinder das Problem, mahnt ein Experte.

  • Sprachdefizite

    Mo., 09.01.2017

    Jeder vierte Junge erhält Sprachtherapie

    Richtig sprechen ist gar nicht so einfach: Knapp jeder vierte sechsjährige Junge in Westfalen-Lippe erhält nach Krankenkassenangaben eine Sprachtherapie. Bei den gleichaltrigen Mädchen sind es knapp 18 Prozent.

    Dauer-Rumgedaddelan Handy oder Konsole und permanent-überbordender Fernseh-Konsum statt Reden und Vorlesen, das hat Folgen. Fast jeder Vierte der sechsjährigen Jungen in Westfalen-Lippe erhält eine Sprachtherapie. Im Münsterland schneidet der Kreis Coesfeld am schlechtesten ab.

  • Schlafmittel

    So., 08.01.2017

    Gefährlicher Trend: «Zaubertropfen» für Kleinkinder

    Nach Einschätzung des bayerischen Gesundheitsministeriums geben inzwischen immer mehr Eltern ihren Kindern Schlafmittel.

    Wissenschaftler und Mediziner warnen vor einem gefährlichen Trend: Immer mehr Eltern geben ihren Kindern Schlafmittel. Dabei sind nicht die Kinder das Problem, mahnt ein Experte.

  • Gesundheit

    So., 08.01.2017

    Ärzte und Behörden warnen vor Schlafmitteln für Kleinkinder

    München (dpa) - Mediziner und Behörden warnen vor einem gefährlichen Trend: vor Schlafmitteln für Kleinkinder. «Es kann - auch in niedrigen Dosen - zum Atemstillstand kommen», sagte Hermann Josef Kahl, Sprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte. Die Mittel, die auf das Gehirn wirken, könnten abhängig machen. Nach Einschätzung des bayerischen Gesundheitsministeriums geben inzwischen immer mehr Eltern ihren Kindern Schlafmittel. Valide Zahlen dazu gibt es nicht. Dieser gefährliche Trend, den auch Kinderärzte beobachteten, müsse gestoppt werden», sagte Ministerin Melanie Huml.

  • Bläschen auf den Lippen

    Fr., 06.01.2017

    Herpes kommt unbemerkt und bleibt für immer

    Herpesviren schlummern in den meisten Menschen. Warum sich manchmal Bläschen bilden, weiß man nicht genau.

    Erst kribbelt und juckt es, dann kommen die Bläschen: Lippenherpes ist nicht nur unangenehm, er sieht auch unschön aus. Bei Erwachsenen verläuft er meist harmlos, Säuglinge müssen dagegen sofort zum Arzt.

  • Auch im Winter

    Mo., 19.12.2016

    Waldkindergärten: «Sie spielen mit nichts und mit allem»

    Kitas im Wald sind inzwischen zu einem weltweiten Trend geworden.

    Toben im Freien auch bei Minusgraden und Regen: Immer mehr Kitas ziehen dauerhaft in den Wald. Stadtkinder lernen hier eine Buche von einer Eiche zu unterscheiden. Und sie erkälten sich seltener.

  • Krankheiten von Kleinkindern

    Di., 13.12.2016

    Erkältung bei Säuglingen besser vom Arzt abklären lassen

    Ob ein Säugling erkältet ist oder an Asthma leidet, ist bei Symptomen wie Husten und Fieber nicht immer sicher.

    Wenn Kleinkinder husten, gehen Eltern von einer Erkältung aus. Doch das kann auch ein Symptom für Asthma oder eine Lungenentzündung sein. Deswegen empfiehlt sich in solchen Situationen immer ein Arztbesuch.