Holger Münch



Alles zur Person "Holger Münch"


  • Kriminalität

    Fr., 14.06.2019

    Vorschlag zu Vorratsdatenspeicherung bei Kinderpornografie

    Kiel (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, und mehrere Minister haben bei der Innenministerkonferenz für eine auf Kinderpornografie beschränkte Vorratsdatenspeicherung geworben. Bundesinnenminister Horst Seehofer habe der Konferenz einen entsprechenden Vorschlag präsentiert. In Deutschland ist die anlasslose Speicherungen von Daten, die bei der Nutzung von Kommunikationsnetzen erzeugt werden aufgrund mehrerer Gerichtsentscheide in der Praxis ausgesetzt. Ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts wird in diesem Jahr erwartet.

  • Aufklärungsquote steigt

    Di., 14.05.2019

    Politische Kriminalität: Die radikalen Ränder fransen aus

    «Rassistische Einstellungen sind in vielen Teilen der Gesellschaft verankert», sagt BKA-Chef Münch.

    Wenn die Zahl der Straftaten mit politischem Hintergrund sinkt, ist das eigentlich eine gute Nachricht. Innenminister Seehofer sieht trotzdem keinen Anlass zur Freude.

  • «Klare Kante zeigen»

    Di., 14.05.2019

    BKA-Chef Münch: «Reichsbürger gehören nicht in die Polizei»

    Holger Münch ist Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA).

    Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, fordert ein hartes Vorgehen gegen Extremisten innerhalb der Sicherheitsbehörden. «Wir sehen Einzelfälle in der Polizei mit Auffälligkeiten. Da heißt es, klare Kante zu zeigen», sagte Münch dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

  • Extremismus

    Di., 14.05.2019

    BKA-Chef Münch: «Reichsbürger gehören nicht in die Polizei»

    Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, fordert ein hartes Vorgehen gegen Extremisten innerhalb der Sicherheitsbehörden. «Wir sehen Einzelfälle in der Polizei mit Auffälligkeiten. Da heißt es, klare Kante zu zeigen», sagte Münch dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. «Ich sage mal ganz deutlich: Reichsbürger gehören nicht in die Polizei.» Zuletzt waren innerhalb der Polizei, aber auch in der Bundeswehr mehrere Fälle mutmaßlicher Rechtsextremisten bekanntgeworden.

  • Drei Männer festgenommen

    Fr., 03.05.2019

    Zweitgrößter Online-Marktplatz für Drogen abgeschaltet

    Auf der Plattform «Wall Street Market» wurden gestohlene Daten, gefälschte Dokumente und vor allem Drogen angeboten.

    Der Drogenhandel ist für Kriminelle ein lukratives Geschäft - auch online. Jetzt ist den Ermittlern ein Schlag gegen eine kriminelle Plattform im abgeschirmten Teil des Internets gelungen. Gefasst wurden die drei mutmaßlichen Betreiber in Deutschland.

  • Neue Kriminalstatistik

    Di., 02.04.2019

    Angst vor Kriminalität steigt - Zahl der Straftaten sinkt

    BKA-Präsident Münch (l-r), Bundesinnenminister Seehofer und Schleswig-Holsteins Innenminister Grote stellen in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2018 vor. Grote

    Die Menschen in Deutschland leben relativ sicher. Dennoch treibt viele die Angst vor dem Verbrechen um. Das beginnt schon beim Schritt vor die eigene Haustür.

  • Kriminalität

    Di., 02.04.2019

    Angst vor Kriminalität wächst

    Berlin (dpa) - Die Angst der Menschen in Deutschland vor Kriminalität wächst. So fühlten sich 2017 insgesamt 22 Prozent der Bevölkerung nachts in der eigenen Wohngegend unsicher, fünf Prozentpunkte mehr als fünf Jahre zuvor. Das geht aus einer Untersuchung des Max-Planck-Instituts und des Bundeskriminalamts hervor, die Bundesinnenminister Seehofer und BKA-Chef Holger Münch heute vorgestellt haben. Außerdem ist weniger als ein Prozent der Deutschen 2017 Opfer schwerer Straftaten wie Raub, Kfz-Diebstahl oder vollendeter Wohnungseinbruch geworden, sagte Seehofer.

  • Unruhe bei den Innenministern

    Mi., 20.02.2019

    Rückkehr von mehr IS-Angehörigen erwartet

    Soldaten einer irakischen Spezialeinheit haben in Mossul einen IS-Kämpfer gefasst.

    IS-Rückkehrer, junge Intensivtäter und Cybersicherheit - beim Polizeikongress in Berlin wird der Bogen weit gespannt. Minister der Union werfen der SPD vor, sie habe kriminelle Clans zu lange gewähren lassen. Das lassen die Adressaten der Kritik nicht auf sich sitzen.

  • Migration

    Mi., 20.02.2019

    BKA-Chef: Fokus auf Intensivtäter aus Nordafrika richten

    Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, will, dass die Polizei ihr Hauptaugenmerk im Kampf gegen kriminelle Zuwanderer auf sogenannte Mehrfach-Intensivtäter aus Nordafrika richtet. Andernfalls stehe zu befürchten, dass aus diesem Milieu heraus Strukturen entstünden wie zuvor schon bei einigen arabischen und kurdischen Familienclans. Diesen kriminellen Clans könne man jetzt nur noch mit großem Aufwand Einhalt gebieten, sagte der BKA-Chef beim Europäischen Polizeikongress in Berlin.

  • Wohlmöglich Anschlag geplant

    Mi., 30.01.2019

    Drei Iraker unter Terrorverdacht festgenommen

    Polizisten führen einen mutmaßlichen Terrorverdächtigen aus einem Helikopter in Karlsruhe.

    Sie haben sich Anleitungen zum Bombenbau beschafft, Zünder bestellt und versucht, eine Pistole zu kaufen. Ihr Ziel: Möglichst viele Menschen zu töten, wie Ermittler berichten. Nun sind die mutmaßlichen Islamisten festgenommen worden. Wie gefährlich war die Zelle?