Johannes Loy



Alles zur Person "Johannes Loy"


  • Vorträge in der Burg Vischering

    Do., 02.03.2017

    Wenn die Lichter ausgehen

    Mit Ausnahmesituationen wie dem Schneechaos im November 2005 beschäftigt sich ein unterhaltsamer und informativer Abend in der Burg Vischering am 20. März. Referenten sind WN-Redakteur Johannes Loy (kleines Foto l.) und Sicherheitsexperte Carsten Tappert.  

    Mit „Ausnahmesituationen“ beschäftigt sich ein Vortragsabend am 20. März (Montag) auf Burg Vischering. Referenten sind WN-Feuilletonchef Johannes Loy und Sicherheitsexperte Carsten Tappert.

  • Lesung auf Burg Vischering

    Di., 31.01.2017

    „Heimat ist nicht nur ein Ort“

    Johannes Loy präsentiert das neue Buch am Donnerstag ab 19 Uhr.

    Heimat – was ist das eigentlich? Wie unterschiedlich Menschen im Münsterland diese Frage beantworten, davon können sich die Besucher der Lesung am Donnerstag überzeugen. WN-Feuilleton-Chef Johannes Loy liest aus einem Sammelband, der aus einer Serie in den WN hervorgegangen ist.

  • Anthologie „Heimat ist nicht nur ein Ort ...“ in Münster vorgestellt

    Mi., 23.11.2016

    Zwischen Sehnsucht und Utopie

    Buchvorstellung im Theatercafé Münster. Herausgeber Johannes Loy (v.l.), Verlagslektor Dr. Bernward Kröger und Mitautor sowie Präsentator Hannes Demming.

    Am Anfang standen eine Zeitungsserie und ein Schreibaufruf. Ein Jahr später ist das Buch „Heimat ist nicht nur ein Ort...“ im Aschendorff-Verlag fertig. Es dreht sich um Heimat, ein Thema, das allen zu Herzen geht. Rund 100 Autoren kamen jetzt zur Präsentation nach Münster.

  • 100 Tage im Amt

    Do., 06.10.2016

    Interview mit Generalvikar Norbert Köster

    Generalvikar Dr. Norbert Köster setzt im Bistum Münster auf Teamarbeit. Vor allem das Thema der „Leitung“ möchte er mit den Gremien der kirchlichen Mitverantwortung auf die Agenda heben. In den Gemeinden der Zukunft gelte es, klare Vorstellungen von den vordringlichen Aufgaben zu entwickeln..

    Seit dem 1. Juli ist Dr. Norbert Köster Generalvikar des Bistums Münster. Der 49-jährige habilitierte Kirchenhistoriker folgte auf Norbert Kleyboldt. Im Gespräch mit unseren Redakteuren Johannes Loy und Stefan Werding blickt Köster auf die Einstiegsphase seiner Amtszeit und deutet auf einen gravierenden kirchlichen Veränderungsprozess hin, der auch das Bistum Münster erfasst.

  • Das Freihandelsabkommen TTIP

    Mi., 20.07.2016

    Markus Pieper und Maria Klein-Schmeink im Streitgespräch

    Das Freihandelsabkommen TTIP : Markus Pieper und Maria Klein-Schmeink im Streitgespräch

    Das Zeitfenster für TTIP schließt sich mit dem Ende der Amtszeit von US-Präsident Barack Obama. TTIP-Gegner sehen den Vorteil in erster Linie bei der Industrie, den Willen der Verbraucher aber ausklammert. Ein Streitgespräch zwischen dem TTIP-Befürworter Dr. Markus Pieper und der TTIP-Gegnerin Maria Klein-Schmeink.

  • Katholische Kirche

    Sa., 25.06.2016

    Generalvikar Kleyboldt geht in den Ruhestand und blickt nach vorn

    Von seinem Bürofenster im Bischofshaus hat Generalvikar Norbert Kleyboldt einen traumhaften Blick auf die Domtürme.

    Das Dienst-Ende ist in Sicht: Am 1. Juli wird Prälat Norbert Kleyboldt (72) in den Ruhestand verabschiedet. Hinter ihm liegen 17 Jahre als Generalvikar und weitere 19 Jahre als Finanzchef des Bistums Münster. Im Gespräch mit unserem Redakteur Johannes Loy zieht der Generalvikar Bilanz und blickt zugleich nach vorn.

  • Katholikentag

    Fr., 27.05.2016

    Drei Fragen an: Stadtdechant Jörg Hagemann

    Unser Redaktionsmitglied Johannes Loy berichtet für uns über den Katholikentag. Hier sind seine drei Fragen an Jörg Hagemann:

  • Theatertagung zu „Der Stellvertreter“ von Rolf Hochhuth

    Mi., 06.04.2016

    „Umstrittenes Schauspiel des Jahrhunderts“

    Bühnenbild von Frank Albert zum „Stellvertreter“

    Ein Skandal, ein Streifall. Bis heute? Das Theater Münster zeigt „Der Stellvertreter“ von Rolf Hochhuth, die Akademie Franz-Hitze-Haus widmet sich in einer Theatertagung dem Thema.

  • Ausstellung in Dortmund

    Do., 27.08.2015

    Wundertüte Westfalen

    Zeitsprünge: Im Vordergrund ein „Kleinschnittger“. Das Auto aus den 1950er Jahren wurde in Arnsberg konstruiert. Im Hintergrund schaut Annette von Droste Hülshoff (1797-1848) ernst und würdevoll in die Welt.

    Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund zeigen rund 800 Exponate „200 Jahre Westfalen“. Der rote Faden in dieser Jubiläumsausstellung lässt sich nicht so ganz leicht finden, bemängelt unser Redaktionsmitglied Johannes Loy. Bei der Erstbegehung fiel ihm aber auch ein lobenswerter Kniff auf.

  • Interview mit VfL Osnabrück-Präsident Hermann Queckenstedt

    Mi., 12.08.2015

    „Das geht unter die Haut“

    Dr. Hermann Queckenstedt ist seit 2014 Präsident des VfL Osnabrück.

    Der Präsident des VfL Osnabrück, Dr. Hermann Queckenstedt, ist im Hauptberuf Historiker und Direktor des Osnabrücker Diözesanmuseums. Im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Johannes Loy zeigt er sich am Tag nach dem Pokalspiel gegen Leipzig tief betroffen.