Kai Hänig



Alles zur Person "Kai Hänig"


  • Basketball: Regionalliga

    Do., 02.11.2017

    WWU Baskets wittern in Herford Chance auf einen Serienstart

    Platz da, jetzt komm‘ ich: Leo Padberg (r.) will mit den Baskets in Herford siegen.

    Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen Grevenbroich gehen die WWU Baskets Münster voller Zuversicht in die restlichen Partien der Hinrunde. Bei der BBG Herford wartet zwar eine unangenehme Offensive auf die Mannschaft – aber wohl auch eine verwundbare Defense.

  • Basketball: WBV-Pokal

    Do., 12.10.2017

    WWU Baskets im WBV-Pokal souverän in Runde zwei

    Jan König war in Soest der Topscorer der WWU Baskets. 

    Die WWU Baskets Münster haben sich in der zweiten Runde des WBV-Pokals keine Blöße gegeben. Beim Oberligisten BC Soest gewann der Regionalligist klar und deutlich, ließ dabei zu keiner Sekunde Zweifel an dem Erfolg aufkommen.

  • Basketball: Regionalliga

    Mi., 04.10.2017

    100:89 in Ibbenbüren – Kader-Tiefe ist das große Plus der WWU Baskets

    Keine Ruhe im Aufbauspiel war Münsters Brandon McGill (l.) vergönnt, dem hier Ibbenbürens Routinier Benjamin Fumey zusetzt. Letztlich bestanden die WWU Baskets aber die Prüfung in der rappelvollen „Hölle Ost“ und stehen mit vier Siegen glänzend da.

    Das war ein hartes Stück Arbeit, das die WWU Baskets Münster in Ibbenbüren zu verrichten hatten. Doch das Team Philipp Kappenstein wahrte im Derby seine weiße Weste und feierte den vierten Sieg im vierten Spiel – und trotzte dabei auch der heißen Atmosphäre in der „Hölle Ost“.

  • Basketball: Regionalliga

    Do., 28.09.2017

    Personalsorgen bei den WWU Baskets vor der englischen Woche

    Tim Kosel (l.) hat sich etabliert bei den WWU Baskets und ist auch gegen Recklinghausen massiv gefordert.

    Jetzt kommt es dicke für die WWU Baskets Münster. Die schweren Brocken warten für den Titelanwärter fast allesamt in den kommenden Wochen. Los geht das harte Programm gegen Citybasket Recklinghausen. Und ausgerechnet jetzt fehlen wichtige Eckpfeiler.

  • Basketball: Regionalliga

    Fr., 22.09.2017

    Klares Ergebnis, aber keine Gala der WWU Baskets gegen Dorsten

    Top-Schütze Andrej König (r.) und die WWU Baskets gewannen ihre Heimpremiere gegen Dorsten. Hier hat er es mit Tim Gorontzi und Wilhelm Köhler (M.) zu tun.

    Zumindest das Ergebnis passte ideal für die WWU Baskets Münster. Mit 93:65 schickten sie die BG Dorsten nach Hause. Im ersten Heimspiel der Saison hatte der Titelanwärter phasenweise allerdings so seine Probleme. Die stark besetzte Bank machte den Unterschied.

  • Basketball: Regionalliga

    So., 19.03.2017

    WWU-Baskets: Konstant, konstant gut

    In Frintrop außen vor: Center Kai Hänig.

    Fünf Ligasiege in Serie, dazu zweimal im Pokal auf der richtigen Spur: Die WWU-Baskets Münster machen zurzeit vieles, wenn nicht sogar alles richtig. Am Samstag gab es ein deutliches 97:76 bei Adler Frintrop.

  • Basketball: Regionalliga

    So., 05.03.2017

    WWU Baskets gegen Düsseldorf voll auf Höhe

    US-Akteur Gerrell Martin (r.) hatte einen guten Tag erwischt und setzt hier gegen Sebastian Kehr von den ART Giants zum Wurf an.

    Die Generalprobe für das Pokal-Halbfinale ist geglückt. Die WWU Baskets Münster setzten sich zu Hause gegen die ART Giants Düsseldorf mit 86:69 durch. Trotz einiger Ausfälle zeigten die Gastgeber eine konzentrierte Vorstellung.

  • Basketball: Regionalliga

    So., 11.12.2016

    Wechselhafte WWU Baskets verlieren Top-Spiel gegen Schwelm

    Gerrell Martin (r.) zieht Schwelms Mathias Perl davon. Doch Münsters Amerikaner hatte nach einem guten Start in die Partie keine Szenen mehr. Sein Team verlor erstmals seit November 2015 zu Hause.

    Jetzt hat es die WWU Baskets Münster wieder erwischt. Zu Hause unterlagen sie im Spitzenspiel den EN Baskets Schwelm mit 81:90 – die erste Heimpleite seit 13 Monaten. In der Tabelle sind die beiden Kontrahenten nun punktgleich – genau wie zwei weitere Aufstiegskandidaten.

  • Basketball: 1. Regionalliga

    So., 27.11.2016

    WWU Baskets daheim eine Macht

    Auf eigenem Parkett eine Macht: Leo Padberg (rechts) setzt sich durch gegen Philipp Kostusiak.

    Sechster Sieg im sechsten Heimspiel: Die WWU Baskets haben in der Uni-Halle am Horstmarer Landweg nichts anbrennen lassen und Adler Union Frintrop mit 92:78 besiegt.

  • Basketball: 1. Regionalliga

    Mi., 19.10.2016

    WWU Baskets haben in Hänig ihren Center gefunden

    Der beste deutsche Center der Liga spielt in Münster: Kai Hänig (28) will das deutlich machen für die WWU Baskets – und akklimatisiert sich gerade auf der neuen Ebene.

    Der lang ersehnte Mann mit Gardemaß scheint gefunden bei den WWU Baskets Münster. Kai Hänig ist ein echtes Kraftpaket als Center. Umgewöhnen muss sich der 28-Jährige, der auch des Jobs wegen kam, allerdings noch ein wenig.