Karin Reismann



Alles zur Person "Karin Reismann"


  • Bauprojekt von Pro Urban

    Fr., 24.11.2017

    Grundstein für „Universe“ gelegt

    Bürgermeisterin Karin Reismann (2.v.r.) legte zusammen mit (vorne, v.l.) den Architekten Eva Bleckmann und Andreas Krys sowie mit Klaus Hiekmann, dem Vertriebsleiter Pro Urban, den Grundstein für das Bauprojekt.

    Das Bauprojekt „Universe“ von Pro Urban geht in die nächste Phase: Der Grundstein wurde gelegt. Die Linken kritisieren das Projekt scharf.

  • Stadtsportbund ehrte Langzeit- und Betriebssportler

    Do., 23.11.2017

    Sportabzeichen zum 45. Mal geschafft

    Im Plenarsaal des Landschaftsverbandes übergaben Bürgermeisterin Karin Reismann und Jochen Temme als Vorsitzender des Stadtsportbundes die Einzel-Auszeichnungen.

    In den 79 Jahren seines Lebens hat Bruno Münster 45 Mal die Prüfungen zum Sportabzeichen bestanden, zuletzt in diesem Jahr. Und er gehört seit 28 Jahren immer noch zum Prüfer-Team an der Sentruper Höhe. „Es gibt auch Prüfungsstandorte zum Beispiel in Roxel, in Wolbeck und in Hiltrup. Aber bei uns ist am meisten los“, sagte Münster, als er seine Anstecknadel zum „45.“ bekommen hatte.

  • „Münster mittendrin“: Marvin Lindenberg verabschiedet

    Di., 07.11.2017

    „Das Baby ist erwachsen“

    Marvin Lindenberg wurde von Karin Reismann (links) und Ana Voogd aus dem Team von „Münster mittendrin“ verabschiedet.

    Erst beim Eurocityfest, dann bei „Münster mittendrin“: Marvin Lindenberg hat Stadtfest-Geschichte geschrieben. Am Dienstagabend wurde er auf eigenen Wunsch im feierlichen Rahmen aus dem Organisationsteam verabschiedet.

  • Empfang im Rathaus

    So., 22.10.2017

    Großer Bahnhof für die Könige der Stadtschützen

    Erstmalig fand der traditionelle Fahnenschlag zu Ehren der Bürgermeisterin im Rathaus statt. 

    Im Friedenssaal empfing Bürgermeisterin Karin Reismann den amtierenden Stadtschützenkönig und sein Gefolge.

  • Stadion-Debatte

    Do., 19.10.2017

    Lange Gesichter bei den Preußen

    Lange Gesichter bei den Preußen-Anhängern, die am Mittwochabend die Ratsdebatte zum Thema Stadion verfolgt haben.

    Oberbürgermeister Markus Lewe bilanziert die Stadion-Debatte: Das Vertrauen sei ziemlich früh verloren gegangen, beklagt das Stadtoberhaupt. Ansonsten bleiben viele offene Fragen. 

  • Krisenhilfe Münster wird 30

    Fr., 22.09.2017

    Theaterstück zum Geburtstag

    Schauspieler Florian Bender und Chefdramaturgin Tanja Weidner des Wolfgang-Borchert-Theaters haben nach dem Stück mit den Freunden und Begleitern der Krisenhilfe Münster über das Thema Suizid gesprochen.

    Michael Wörmann, Vorstandsvorsitzender der Krisenhilfe Münster, blickt von der Bühne in die Runde: „Ich sehe hier die gesamte Psycho-Soziale Szene Münsters“. Anlässlich des 30. Geburtstags der Krisenhilfe, die Menschen bei akuten persönlichen Problemen Telefon- und Krisenbegleitung anbietet, haben sich Freunde und Wegbegleiter des Vereins im Wolfgang-Borchert- Theater versammelt.

  • Sprakel und der Nahverkehr

    Mi., 20.09.2017

    Flyer mit Fahrplan für Sprakel

    Der Busverkehr von und nach Sprakel ist in der Diskussion. Es gibt etliche Ideen und Anregungen

    Die Busverbindungen von Sprakel nach Kinderhaus und in die Innenstadt sind schon länger Thema.

  • Sportinternat Münster

    Mi., 20.09.2017

    Beste Noten für das Sportinternat Münster

    Besuch ist da: Ute Schäfer (2.v.l.) und Jürgen Brüggemann (l.) von der Sportstiftung NRW sowie Thomas Michel von der Bezirksregierung Münster (hinten, 4.v.r.) diskutierten mit Internatsleiterin Ruth Funk (Mitte, r.), zahlreichen Schülern und Lehrern sowie der Leiterin des Fördervereins, Karin Reismann (vorn, r.).

    Welche Auswirkungen ein mögliches Aus des Bundesstützpunktes Volleyball im Zuge der Leistungssportreform von DOSB und Innenministerium auf das Sportinternat Münster hat, ist völlig offen. Die meisten Bewohner sind Volleyballerinnen. Derweil machten sich Ute Schäfer (Vorsitzende) und Jürgen Brüggemann (Geschäftsführer) der Sportstiftung NRW auf den Weg nach Münster und informierten sich über die Arbeit im Internat an der Salzmannstraße. Ihre Bewertung fiel mehr als positiv aus.

  • Prominenten-Benefizlesung zugunsten des Prostatazentrums

    Mo., 18.09.2017

    Lachen für den guten Zweck

    Viele Prominente beteiligten sich neben der Band am Programm.

    Angriff auf die Lachmuskeln: Am Sonntag ging die Prominenten-Benefizlesung „Literarische Köstlichkeiten, Heiteres und Kurioses“ zugunsten des Prostatazentrums am Universitätsklinikum mit humorvollen Texten, versierten Vorlesern und rockiger musikalischer Untermalung in eine neue Runde.

  • Erster Münsteraner Friedenslauf

    Di., 12.09.2017

    Jede Runde für den guten Zweck

    Kaum war der Startschuss gefallen, stürmten die knapp 500 Schüler los – und das auch noch für einen guten Zweck.

    Drei Schulen sind beim ersten Friedenslauf in Münster an den Start gegangen. Mit jeder Runde sammelten die Schüler Geld – um damit die Welt ein bisschen besser zu machen.