Luis Enrique



Alles zur Person "Luis Enrique"


  • Persönliche Gründe

    Mi., 19.06.2019

    Spanien: Luis Enrique hört auf - Trainer-Nobody übernimmt

    Luis Enrique hört als spanischer Fußball-Nationaltrainer auf.

    Luis Enrique stellt seinen Posten als Trainer der «La Roja» zur Verfügung. Der Nachfolger ist ein unbeschriebenes Blatt: Roberto Moreno. Er soll Spanien zur EM führen - und der Neuling will gleich den Titel holen.

  • Fußball

    Mi., 19.06.2019

    Luis Enrique hört als spanischer Fußball-Nationaltrainer auf

    Madrid (dpa) - Luis Enrique ist nicht mehr Trainer der spanischen Fußball-Nationalelf. Der 49 Jahre alte Coach habe seine Posten zur Verfügung gestellt, teilte Verbandspräsident Luis Rubiales mit. Zum neuen Nationaltrainer wurde der bisherige Assistent Roberto Moreno ernannt. Zu den Gründen der Entscheidung von Luis Enrique wurde zunächst nichts mitgeteilt. Spanische Sportmedien versicherten aber, der frühere Profi höre wegen der nicht näher bekannten familiären Probleme auf, wegen denen er bereits seit März auf der Bank des einstigen Welt- und Europameisters gefehlt hatte.

  • EM-Qualifikation

    Mo., 10.06.2019

    Spanien gewinnt Topspiel - Österreich dreht Rückstand

    Sergio Ramos erzielte das 1:0 per Elfmeter.

    Auch dank zweier Elfmeter gewinnt Spanien am Ende deutlich gegen Schweden. Österreich zeigt Comeback-Qualitäten in einem Spiel, das bitter beginnt.

  • Fußball

    Mo., 10.06.2019

    Fußball-EM-Qualifikation: Spanien schlägt Schweden 3:0

    Madrid (dpa) - Die spanische Fußball-Nationalmannschaft hat in der EM-Qualifikation einen wichtigen Sieg gegen den wohl größten Konkurrenten um Platz eins in seiner Gruppe gefeiert. Im Topspiel der Gruppe F setzte sich die Mannschaft von Trainer Luis Enrique 3:0 gegen Schweden durch und baute seinen Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. Österreich drehte im Auswärtsspiel in Nordmazedonien einen Rückstand und rückte durch das 4:1 bis auf einen Punkt an das zweitplatzierte Israel heran, das 0:4 gegen Polen verlor.

  • Verbandsbekenntnis

    Fr., 17.05.2019

    Luis Enrique bleibt spanischer Nationaltrainer

    Bleibt Nationalcoach Spanien: Luis Enrique.

    Madrid (dpa) - Luis Enrique soll Trainer der spanischen Fußball-Nationalmannschaft bleiben, obwohl er wegen nicht näher bekannter persönlicher Probleme auch in den kommenden EM-Qualifikationsspielen fehlen wird.

  • Fußball

    Di., 26.03.2019

    Spanien und Italien gewinnen auch zweite Spiele in EM-Quali

    Parma (dpa) - Die früheren Weltmeister Spanien und Italien haben auch ihre zweiten Gruppenspiele in der EM-Qualifikation gewonnen. Ohne ihren Cheftrainer Luis Enrique, der nach Angaben des spanischen Fußballverbandes aus «persönlichen Gründen» die Reise nach Malta nicht mitgemacht hatte, kam der Weltmeister von 2010 gegen Außenseiter Malta zu einem 2:0. Italien setzte sich gegen Liechtenstein mit 6:0 durch. Der vermeintlich stärkste Gruppengegner Schweden kam in Norwegen nicht über ein 3:3 hinaus.

  • EM-Qualifikation

    Di., 26.03.2019

    Schweiz verspielt Sieg - Spanien und Italien souverän

    Der Däne Henrik Dalsgaard (l) ringt mit dem Schweizer Ajeti um den Ballbesitz.

    Spanien musste beim EM-Quali-Spiel auf Malta ohne Trainer Luis Enrique auskommen, der aus «persönlichen Gründen» nicht dabei war. Dennoch reichte es zu einem knappen Sieg. Italien gewann deutlich höher, die Schweiz erlebte eine verrückte Schlussphase.

  • EM-Qualifikation

    Sa., 23.03.2019

    Ramos rettet Spanien - Italien startet mit Sieg

    Die Spanier jubeln nach dem Führungstor gegen Norwegen.

    Luis Enrique hat bei Spanien den Umbruch eingeleitet. Den ersten Sieg in der EM-Qualifikation hat aber einer der alten Garde gesichert: Sergio Ramos. Italien startet nach der verpassten WM mit einem 2:0 gegen Finnland in die EM-Mission.

  • Teams für 2020 gesucht

    Do., 21.03.2019

    Zeit für Experimente und Ergebnisse - EM-Quali startet

    Spielt wieder für die portugiesische Nationalmannschaft: Cristiano Ronaldo.

    20 EM-Tickets werden in der Qualifikationsphase zur EURO 2020 vergeben. Anschließend wird das 24er Feld in den Playoffs der Nations League komplettiert. Die großen Nationen nutzen die einfach erscheinenden Aufgaben mitunter für Experimente.

  • Nations League

    So., 14.10.2018

    Duell der Superstürmer: Alcacér trifft WM-Krösus Kane

    Der spanische Stürmer Paco Alcácer will auch gegen England treffen.

    Der WM-Torschützenkönig gegen Dortmunds geliehene Torgarantie: Das  heiße Duell zwischen Spanien und England wird auch zur Begegnung von Harry Kane und Paco Alcácer. Die Three Lions kämpfen schon um ihre letzte Chance auf den Finaleinzug in der Nations League.