Luis Enrique



Alles zur Person "Luis Enrique"


  • Zweijahresvertrag

    Mo., 09.07.2018

    Spaniens Neuanfang mit Luis Enrique: «Die Idealbesetzung»

    Neuer spanischer Nationaltrainer: Luis Enrique.

    Bei der WM in Russland ist für Spanien vieles, praktisch alles schiefgelaufen. Den Neuanfang versucht La Roja nun mit einem Hobby-Triathleten und Hitzkopf, der als Fußball-Profi und auch als Trainer viele Erfolge feierte.

  • Nach WM-Scheitern

    Di., 03.07.2018

    Luis Enrique und Quique Spaniens Trainerfavoriten

    Auch Enrique Sánchez Flores, genannt Quique, soll ein Kandidat für den Posten des spanischen Nationaltrainers sein.

    Madrid (dpa) - Bei Spaniens Suche nach einem Nationaltrainer nach dem Scheitern bei der Weltmeisterschaft ist Medienberichten zufolge neben Luis Enrique nun auch Enrique Sánchez Flores, genannt Quique, ein heißer Kandidat.

  • Abreise aus Russland

    Mo., 02.07.2018

    Spanien vor dem Umbruch - «In vier Jahren im weißen Bart»

    Die Spanier müssen ohne Andres Iniesta den Umbruch vollziehen.

    Real-Star Isco als Regisseur und Luis Enrique auf der Bank? So könnte Spaniens Mannschaft der Zukunft aussehen. Die Zeit der EM-Triumphe 2008 und 2012 sowie des WM-Titelgewinns 2010 ist endgültig passé, auch La Roja braucht den Umbruch.

  • Nach Achtelfinal-Aus

    Mo., 02.07.2018

    Spaniens Selección vor dem Umbruch

    Spaniens Coach Fernando Hierro tröstet Sergio Ramos.

    Real-Star Isco als Regisseur und Luis Enrique auf der Bank? So könnte Spaniens Mannschaft der Zukunft aussehen. Die Zeit der EM-Triumphe 2008 und 2012 sowie des WM-Titelgewinns 2010 ist endgültig passé, auch La Roja braucht den Umbruch.

  • Umdenken gefordert

    Di., 13.03.2018

    Leistungsdruck im Fußball: Mertesacker löst Debatte aus

    Per Mertesackers Interview erregte viel Aufmerksamkeit.

    Auch Barça-Spieler André Gomes berichtet von enormen Belastungen im Profifußball. Per Mertesacker hatte die Diskussion über den Leistungsdruck in Gang gebracht. Die Spielervereinigung fordert ein Umdenken. Doch nur wenige Vereine setzen auf psychologische Hilfe.

  • Messis neuer Coach

    Di., 30.05.2017

    Trainer Valverde soll Barça wieder an die Spitze bringen

    Trainer Ernesto Valverde soll den FC Barcelona wieder ganz nach oben bringen.

    Wer den FC Barcelona trainiert, der steht ständig unter Beobachtung - bei Fans ebenso wie bei Kritikern. Jetzt wagt Ex-Bilbao-Coach Ernesto Valverde den Schritt ins katalanische Rampenlicht. Die Erwartungen sind hoch. Worauf setzt der neue Trainer von Messi und ter Stegen?

  • Messis neuer Coach

    Mo., 29.05.2017

    Ernesto Valverde: Ex-Bilbao-Coach wechselt zu Barça

    Ernesto Valverde ist der neue Trainer des FC Barcelona.

    Seit Wochen gab es Gerüchte, jetzt steht fest: Ernesto Valverde wird der Nachfolger von Luis Enrique als Trainer von Barça. An den Spanier knüpfen sich hohe Erwartungen. Im nächsten Jahr soll das Team den Meistertitel zurückholen.

  • Vertrag bis 2022

    Mo., 29.05.2017

    Ter Stegen verlängert bei Barça - Horrende Ausstiegsklausel

    Der neue Vertrag von Barcelonas Torwart Marc-André ter Stegen enthält eine Millionen-Ausstiegsklausel.

    Barcelona (dpa) - Der deutsche Fußball-Nationaltorwart Marc-André ter Stegen wird seinen Vertrag mit dem spanischen Pokalsieger FC Barcelona vorzeitig bis zum 30. Juni 2022 verlängern. Laut Verein beinhaltet der neue Kontrakt eine horrend hohe Ausstiegsklausel in Höhe von 180 Millionen Euro.

  • Tag der Abschiede

    So., 28.05.2017

    Dank «ET» Messi: Barça gewinnt Pokal

    Sowohl Lionel Messi (l) als auch Andres Iniesta haben mit Barcelona 30 Titel gewonnen. 

    Barcelona hat in Spanien wenigstens den sogenannten Königspokal gewonnen. Die Katalanen holten den Pott bereits zum 29. Mal. In der Sommerpause soll es einen kleinen Umbruch geben.

  • Tor Nummer 500

    Mo., 24.04.2017

    «Ekstase!»: Spanien nach Clásico-Knaller im Messi-Fieber

    Barcelonas Star Lionel Messi war wieder einmal der Matchwinner gegen Real Madrid.

    Barça war nach dem Champions-League-Aus gegen Juventus am Boden zerstört. Im Clásico schien das Team chancenlos. Doch dann kam - wieder einmal - Lionel Messi. Der Argentinier versetzte ganz Spanien in Ekstase. Und machte die Primera División wieder richtig spannend.