Luka Jovic



Alles zur Person "Luka Jovic"


  • Treffsicher

    Do., 16.05.2019

    Bayern-Stürmer Lewandowski vor vierter Torjägerkanone

    Bayern-Stürmer Robert Lewandowski erzielte in dieser Bundesligasaison bisher 22 Tore.

    München (dpa) - Mit dem erneuten Gewinn der Torjägerkanone will Robert Lewandowski zum alleinigen Zweiten hinter Gerd Müller aufsteigen.

  • Bundesliga

    Do., 16.05.2019

    Die Eintracht und der «Freifahrtschein» für Europa

    Frankfurts Trainer Adi Hütter hat mit seinem Team eine aufregende Saison erlebt.

    Das Europa-League-Finale knapp vom Punkt verpasst, die Champions League noch aus den Händen gegeben: Eintracht Frankfurt droht trotz einer furiosen Saison noch der Sturz aus den Europacup-Plätzen. Dabei waren die Prognosen vor der Saison sehr viel schlechter.

  • Eintracht Frankfurt

    Fr., 10.05.2019

    Treffsicher und begehrt: Stürmer Jovic vor Abschied

    Luka Jovic wurde zu einem der heißbegehrtesten Stürmer in Europa.

    Wie wertvoll Luka Jovic für Frankfurt ist, bewies er mit seinen Treffern in der Europa League gegen Chelsea. Der Senkrechtstarter erzielte seine Tore neun und zehn. Nicht nur deshalb ist er zu einem der begehrtesten Angreifer Europas geworden.

  • Europa League

    Fr., 10.05.2019

    Frankfurter Europa-Reise endet: Halbfinal-Aus gegen Chelsea

    Sebastian Rode (r) trennt Chelsea-Torschütze Loftus-Cheek unsanft vom Ball.

    Eintracht Frankfurt liefert wieder einen großen Kampf. Am Ende reicht es dennoch nicht für das Finale. Ein Verteidiger und ein Stürmer der Hessen zeigen im Elfmeterschießen Nerven. Gefeiert wird das Team trotzdem.

  • Fußball

    Do., 09.05.2019

    Frankfurt verpasst Einzug ins Europa-League-Finale

    London (dpa) - Eintracht Frankfurt hat den Einzug ins Endspiel der Europa League verpasst. Der Fußball-Bundesligist unterlag am Abend im Halbfinal-Rückspiel mit 3:4 im Elfmeterschießen beim FC Chelsea und schied eine Woche nach dem 1:1 im Hinspiel aus. Den Hessen reichten vor 36 070 Zuschauern auch eine starke Leistung und ein Tor von Luka Jovic nicht zum ersten Final-Einzug in einem europäischen Wettbewerb seit 39 Jahren. Damals hatte die Eintracht 1980 den UEFA-Cup gewonnen.

  • Europa League

    Mi., 08.05.2019

    Alptraum oder Traum: Eintracht will das Wunder schaffen

    Optimistisch: Eintracht-Coach Adi Hütter.

    Eintracht Frankfurt hat den Glauben an den Einzug in das Finale der Europa League nicht verloren - auch nach dem 1:6-Debakel gegen Bayer Leverkusen nicht. Nach dem 1:1 im Halbfinal-Hinspiel stehen die Hessen am Donnerstag beim FC Chelsea aber vor einer Herkulesaufgabe.

  • Sportchef Eintracht Frankfurt

    So., 05.05.2019

    Bobic zu Jovic-Spekulationen: «Keinen Kontakt»

    Medien spekulieren über einen Wechsel von Eintracht-Torjäger Luka Jovic Richtung Real Madrid.

    DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat Spekulationen um einen so gut wie feststehenden Wechsel von Stürmer-Jungstar Luka Jovic zu Real Madrid dementiert. Sportvorstand Bobic: «Muss keine Lüge gebrauchen.»

  • Fußball

    Sa., 04.05.2019

    Bericht: Real Madrid kauft Luka Jovic für 60 Millionen Euro

    Madrid (dpa) - Real Madrid scheint das Rennen um den europaweit umworbenen Stürmer Luka Jovic von Eintracht Frankfurt gewonnen zu haben. Der serbische Nationalspieler wechselt laut der Sportzeitung «As» für 60 Millionen Euro zum spanischen Hauptstadtclub und bekommt dort einen Sechs-Jahres-Vertrag. Von der Ablösesumme fließen demnach 48 Millionen Euro an den hessischen Fußball-Bundesligisten und zwölf Millionen Euro an Benfica Lissabon, den vorherigen Club des 21-Jährigen.

  • Europa League

    Fr., 03.05.2019

    Finaltraum: Für Frankfurt ist bei Chelsea «alles möglich»

    Die Eintracht-Spieler feiern nach dem 1:1 gegen Chelsea mit ihren Fans.

    Der 1:1-Achtungserfolg der Frankfurter Eintracht gegen den FC Chelsea hat Mut gemacht für das Halbfinal-Rückspiel der Europa League in London. Das Ziel, ins Finale am 29. Mai in Baku einzuziehen, ist erreichbar. Ein Rückkehrer schürt zusätzliche Hoffnungen.

  • Fußball

    Do., 02.05.2019

    Frankfurt wahrt mit 1:1 gegen Chelsea seine Finalchance

    Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt darf weiter vom Finale in der Europa League träumen. Das Team von Trainer Adi Hütter verspielte im Halbfinal-Hinspiel gegen Favorit FC Chelsea zwar seine Führung, hat nach dem 1:1 noch alle Chancen auf das Endspiel in Baku. Im ersten Europapokal-Halbfinale der Eintracht seit 39 Jahren brachte Stürmer Luka Jovic die Hessen in Führung, bevor dem Spanier Pedro vor 48 000 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Arena kurz vor der Halbzeit der Ausgleich gelang.