Markus Blume



Alles zur Person "Markus Blume"


  • Söder warnt vor Linksruck

    Sa., 16.03.2019

    Unionsspitze beschwört Gemeinsamkeit und keilt gegen SPD

    Schulterschluss: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer neben ihrem Generalsekretär Paul Ziemiak beim Deutschlandtag der Jungen Union.

    Nach dem Streit des vergangenen Jahres signalisieren CDU und CSU bei jeder Gelegenheit den Schulterschluss. Auch bei der Jungen Union. Besonders konservative Töne werden bejubelt.

  • CDU reagiert kritisch

    So., 10.03.2019

    Arbeitsministerium plant höhere Geldleistung an Asylbewerber

    Ein Hinweisschild informiert in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge über die Zeiten der Taschengeld-Ausgabe.

    Die Anpassung von Leistungen für Asylbewerber ist per Gesetz vorgeschrieben. Doch die geplante Erhöhung des Taschengelds schmeckt der CDU nicht - sie fürchtet ein «falsches Signal».

  • Parteien

    Mi., 13.02.2019

    Söder spricht mit Parteibasis über große CSU-Reform

    Ingolstad (dpa) - Auf acht Regionalkonferenzen will die CSU-Spitze im Gespräch mit der Parteibasis ihre interne Reform voranbringen. Auftakt ist am Montag in Ingolstadt. Für jeden Regierungsbezirk ist nach Angaben eines Sprechers eine Konferenz geplant, nur in Oberbayern gebe es wegen der Entfernungen zwei Veranstaltungen. Die bis Mitte April geplanten Konferenzen stehen unter dem Motto «Zeit für neue Stärke» und werden von CSU-Chef und Ministerpräsident Markus Söder sowie Generalsekretär Markus Blume durchgeführt.

  • SPD-Chefin kontert Schröder

    Mi., 06.02.2019

    Nahles will Hartz IV «überwinden»

    Nahles hatte bereits im vergangenen Jahr eine Sozialstaatsreform gefordert und angekündigt: «Wir werden Hartz IV hinter uns lassen.»

    Die SPD-Vorsitzende möchte verloren gegangenes Vertrauen der Bürger zurückgewinnen - und über Schröders unpopuläres Hartz-IV-Vermächtnis hinwegkommen. Nun hat sie ihre Pläne für eine «Sozialstaatsreform 2025» konkretisiert. Ältere Arbeitslose sollen besonders profitieren.

  • AKK: Bedürftigkeit prüfen

    Di., 05.02.2019

    Heils Grundrente wird ein Fall für den Koalitionsausschuss

    Bei der geplanten Grundrente ringt Schwarz-Rot um die Prüfung der Bedürftigkeit.

    Eine Grundrente ist im schwarz-roten Koalitionsvertrag längst vereinbart, doch die konkrete Umsetzung entzweit die Bündnispartner. Deshalb sind jetzt die Spitzen von CDU, CSU und SPD am Zug.

  • Parteien

    Sa., 19.01.2019

    CSU stößt Parteireform an - Parteitag beschließt Leitantrag

    München (dpa) - Die CSU will sich in diesem Jahr umfassend reformieren. Auf dem Sonderparteitag in München beschlossen die Delegierten einen Leitantrag, der die strukturelle Erneuerung der Partei offiziell einleiten soll. Bis Oktober soll eine Kommission unter Leitung von Generalsekretär Markus Blume konkrete Vorschläge machen, wie die CSU moderner, jünger, weiblicher und dynamischer werden kann. Vorher war Markus Söder zum neuen Parteichef gewählt worden. Der 52-Jährige erhielt 87,4 Prozent der Stimmen.

  • Vorsitz der Christsozialen

    Fr., 16.11.2018

    CSU wartet auf Seehofers Abschiedspläne

    Horst Seehofer am Mittwoch auf dem Weg zu einer Klausurtagung des Bundeskabinetts in Potsdam.

    Das Ende des Jahres in der CSU verspricht einmal mehr Aufregung: Wie schon Ende 2017 wartet die Partei auf eine finale Entscheidung zur Zukunft ihres Parteichefs Horst Seehofer.

  • Parteien

    Fr., 16.11.2018

    CSU wartet auf Seehofers Abschiedspläne

    München (dpa) - Mit großer Spannung wird in der CSU die Ankündigung von CSU-Chef Horst Seehofer zum Ende seiner Amtszeit erwartet. Der 69-Jährige will nach Angaben von CSU-Generalsekretär Markus Blume im Laufe des Tages den Fahrplan für seinen Abschied von der Parteispitze bekanntgeben. Wann und in welcher Form sich Seehofer erklären wird, ist noch offen. Es wird aber davon ausgegangen, dass es nur eine schriftliche Erklärung geben wird und dass diese sich nur auf Seehofers Amt als Parteichef bezieht - nicht auf dessen Posten als Bundesinnenminister.

  • Parteien

    Do., 15.11.2018

    CSU wartet auf den Fahrplan für Ende von Seehofers Amtszeit

    München (dpa) - Die CSU steht unmittelbar vor einer Zäsur: CSU-Chef Horst Seehofer will morgen den Fahrplan für das Ende seiner Amtszeit bekannt geben. Das kündigte CSU-Generalsekretär Markus Blume in München an. Wann und in welcher Form sich Seehofer erklären will, blieb dabei zunächst ebenso unklar wie die Frage, ob es dann nur um das Amt des Parteivorsitzenden geht oder auch um den Posten als Bundesinnenminister. Zugleich ließ Seehofer einen Bericht dementieren, wonach er Landesgruppenchef Alexander Dobrindt als möglichen Parteichef ins Spiel bringt.

  • Kandidaten halten sich bedeckt

    Do., 15.11.2018

    CSU wartet auf den Fahrplan für Ende von Seehofers Amtszeit

    Viele in der CSU machen Horst Seehofer persönlich für die schlechten Ergebnisse bei der Bundestags- und der Landtagswahl verantwortlich.

    Verlässt Horst Seehofer nun doch die politische Bühne? An diesem Freitag könnte der Noch-CSU-Chef das Rätselraten beenden. Es wäre das Ende einer Ära - 1980 war er erstmals in den Bundestag gekommen.