Michael Haneke



Alles zur Person "Michael Haneke"


  • Melodramatisches Kinomärchen

    Mo., 03.07.2017

    «Ein Chanson für dich»: Schlagerschmalz mit Huppert

    Isabelle Huppert stellte ihren Film «Ein Chanson für dich» im Dezember beim Filmfestival in Marrakesch vor.

    Zuletzt schockierte Frankreichs Superstar Isabelle Huppert das Kinopublikum als Racheengel im Vergewaltigungs-Thriller «Elle». Jetzt überrascht sie mit zärtlicher Romantik – im melodramatischen Kinomärchen «Ein Chanson für dich».

  • Auszeichnungen

    So., 28.05.2017

    Deutschsprachige Gewinner beim Filmfest Cannes

    Ein perfektes Team: Schauspielerin Diane Kruger und Regisseur Fatih Akin, für den Cannes ein gutes Pflaster ist.

    Cannes (dpa) - Im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes haben bislang zwölf deutschsprachige Filmschaffende Preise gewonnen. Ein Überblick.

  • Film

    So., 28.05.2017

    Goldene Palme wird beim Filmfest Cannes vergeben

    Cannes (dpa) - Beim Filmfestival in Cannes werden heute Abend die Preise vergeben. Um die Auszeichnungen konkurrieren 19 Beiträge. Der wichtigste Preis ist dabei die Goldene Palme für den besten Film. Gute Chancen auf einen der Hauptpreise haben auch die Beiträge deutschsprachiger Regisseure: Fatih Akin wurde für sein NSU-Drama «Aus dem Nichts» bereits an der Croisette gefeiert. Auch der Österreicher Michael Haneke gehört zur Palmen-Konkurrenz. In «Happy End» erzählt er von einer bürgerlichen Familie, die zur Zeit der Flüchtlingskrise im französischen Calais lebt.

  • Subtil

    Mo., 22.05.2017

    Michael Hanekes «Happy End» in Cannes

    Schauspielerin Isabelle Huppert und Regisseur Michael Haneke stellten «Happy End» in Cannes vor.

    Mit «Liebe» und «Das weiße Band» gewann Michael Haneke schon die Goldene Palme in Cannes. Nun ist er wieder im Wettbewerb dabei. Ob es erneut für den Hauptpreis reicht? Das wäre eine Festival-Sensation.

  • Mit Isabelle Huppert

    Mo., 22.05.2017

    Michael Haneke zeigt neuen Film in Cannes

    Der Regisseur Michael Haneke.

    Es könnte seine dritte Goldene Palme werden: Der Österreicher stellt an der Croisette das Drama «Happy End» vor - das hat aktuelle Bezüge zur Flüchtlingskrise.

  • Film

    Mi., 17.05.2017

    70. Festival von Cannes ist offiziell eröffnet

    Cannes (dpa) - Das 70. Filmfestival im südfranzösischen Cannes ist am Abend offiziell eröffnet worden. Zum Auftakt stand die Vorführung des französischen Dramas «Les Fantômes d'Ismaël» auf dem Programm. Vorher waren neben Regisseur Arnaud Desplechin auch die Stars des Films über den roten Teppich gelaufen, darunter Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard, Charlotte Gainsbourg und «James Bond»-Bösewicht Mathieu Amalric. Im Wettbewerb werden bis zum 28. Mai 19 Filme um die Goldene Palme konkurrieren, darunter auch Beiträge von Fatih Akin und Michael Haneke.

  • Film

    Mi., 17.05.2017

    Marion Cotillard eröffnet Filmfest Cannes

    Cannes (dpa) - Ein Liebesdrama mit den französischen Stars Charlotte Gainsbourg und Marion Cotillard eröffnet das Internationale Filmfestival Cannes. Zur Premiere am Abend von «Les Fantômes d'Ismaël» werden auch Regisseur Arnaud Desplechin und Schauspieler Mathieu Amalric auf dem roten Teppich erwartet. Zu den 19 Filmen, die im Wettbewerb um die Goldene Palme konkurrieren, gehören «Aus dem Nichts» des Deutschen Fatih Akin und «Happy End» des Österreichers Michael Haneke. Weitere Beiträge kommen von Todd Haynes, François Ozon, Giorgos Lanthimos und Sofia Coppola.

  • Filmfestival

    Di., 16.05.2017

    Cannes 2017: Starke deutschsprachige Präsenz

    Fatih Akin kann sich mit seinem Film «Aus dem Nichts» Hoffnungen auf die Goldene Palme machen.

    Zum 70. Geburtstag des Filmfestivals ist die Gästeliste in Cannes besonders lang: Nicole Kidman und Robert Pattinson gehören genauso dazu wie Sofia Coppola und Roman Polanski. Doch es gibt auch so manche Überraschung.

  • Goldene Palme

    Sa., 15.04.2017

    Fatih Akin beim Filmfestival von Cannes

    Regisseur Fatih Akin hat seinen neuen Film in Hamburg gedreht.

    Mit Beiträgen von Fatih Akin, Michael Haneke und Valeska Grisebach liegen die deutschsprachigen Filme in Cannes gut im Rennen. Die Konkurrenz ist jedoch groß.

  • Film

    Do., 13.04.2017

    Akin, Haneke und Coppola beim Filmfestival von Cannes

    Paris (dpa) - Der deutsche Regisseur Fatih Akin wird beim Filmfestival von Cannes seinen neuen Film «Aus dem Nichts» vorstellen. Das teilte die Festivalleitung in Paris mit. Im Wettbewerb um die Goldene Palme sei ebenfalls der Streifen «Happy End» des Österreichers Michael Haneke. Auch die US-Regisseurin Sofia Coppola wird mit ihrem Film «The Beguiled» an der Côte d'Azur erwartet. Das Festival findet vom 17. bis 28. Mai statt.