Michael Mronz



Alles zur Person "Michael Mronz"


  • Olympia

    Sa., 28.12.2019

    NRW-Olympia-Initiative sucht 2020 Leichtathletik-Standort

    Michael Mronz, Sportmanager und Unternehmer, nimmt an einer Presseveranstaltung teil.

    Köln (dpa) - Auf dem Weg zu einer Bewerbung der Rhein-Ruhr-Region um die Olympischen Spiele 2032 wollen Sportmanager Michael Mronz und seine Privatinitiative im kommenden Jahr zentrale Fragen beantworten. «Wie sieht die Lösung für Leichtathletik-Disziplinen und das Leichtathletik-Stadion aus?», nannte Mronz im Interview des Kölner «Express» als eine wesentliche Frage. Die Region verfügt derzeit über kein Stadion mit Laufbahn mit genügendem Fassungsvermögen.

  • Olympia

    Mi., 04.12.2019

    IOC: Vergabe der Olympischen Spiele 2032 dauert noch

    Christophe Dubi, Sportdirektor des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

    Lausanne (dpa) - Das IOC lässt noch offen, wann die Olympischen Spiele 2032 vergeben werden. «Es gibt keinen Zeitplan dafür», sagte Christophe Dubi, der Sportdirektor des Internationalen Olympischen Komitees, bei einer Pressekonferenz am Mittwoch in Lausanne. Die Initiative «Rhein Ruhr City 2032» um den Kölner Sportmanager Michael Mronz hatte sich für eine Bewerbung um die Spiele bereits in Position gebracht. Der Deutsche Olympische Sportbund, der mit einer Entscheidung über den Gastgeber bereits 2023 rechnet, hat indes noch nicht entschieden, ob er überhaupt ins Rennen um die Spiele einsteigen will.

  • Sportpolitik

    Di., 22.10.2019

    «Bis Tokio» Klarheit über Olympia-Bewerbung für 2032

    Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, nimmt an der Presseveranstaltung der Olympia-Initiative Rhein-Ruhr teil.

    Selbstbewusst präsentiert die Rhein-Ruhr-Region Pläne für Olympische und Paralympische Spiele 2032: «Wir kriegen es hin.» Mit einem nationalen Konkurrenten rechnet sie nicht. Doch entscheidende Fragen sind offen: Kosten, Bürgerbeteiligung, Vergabetermin.

  • Spiele 2032

    Di., 22.10.2019

    NRW macht Druck: «Bis Tokio» Klarheit über Olympia-Bewerbung

    Wollen Olympia 2032 nach NRW holen: Sportmanager Michael Mronz (l) und Ministerpräsident Armin Laschet.

    Selbstbewusst präsentiert die Rhein-Ruhr-Region Pläne für Olympische und Paralympische Spiele 2032: «Wir kriegen es hin.» Mit einem nationalen Konkurrenten rechnet sie nicht. Doch entscheidende Fragen sind offen: Kosten, Bürgerbeteiligung, Vergabetermin.

  • Mögliche Bewerbung

    Mo., 21.10.2019

    Olympia 2032: München, Barcelona & London als NRW-Vorbilder

    Will Olympia 2032 nach NRW holen: Ministerpräsident Armin Laschet.

    Die Olympia-Initiative von Rhein und Ruhr macht ihren ersten großen Aufschlag in Berlin. Ministerpräsident Laschet und Sportmanager Mronz erklären Bundestagsabgeordneten, wie es 2032 etwas werden soll: «Wir haben Großes vor in Nordrhein-Westfalen.»

  • Rhein-Ruhr-Pläne

    Mo., 21.10.2019

    Olympische Vorboten? Sportgroßveranstaltungen in Deutschland

    Die Olympischen Ringe könnten zukünfitg auch wieder in Deutschland aufgebaut werden.

    Der Traum von Olympia und Paralympics 2032 in Deutschland lebt. Die Region Rhein-Ruhr geht nun in die Offensive. In den kommenden Jahren ist Deutschland Gastgeber für eine Reihe großer Events.

  • Sportpolitik

    Mo., 21.10.2019

    Nordrhein-Westfalen stellt Olympiapläne in Berlin vor

    Berlin (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet präsentiert heute in Berlin die Olympiapläne der Region Rhein-Ruhr. Die Delegation, zu der auch Sportmanager Michael Mronz und 14 Oberbürgermeister zählen, diskutiert mit NRW-Bundestagsabgeordneten und Mitgliedern des Bundestags-Sportausschusses. Die Initiative «Rhein Ruhr City 2032» will Olympische und Paralympische Spiele erstmals in einer ganzen Region und nicht nur in einer Stadt ausrichten. Die IOC-Statuten lassen das seit diesem Jahr zu.

  • NRW-Bewerbung lässt Westfalen außen vor

    Mi., 16.10.2019

    Beifall für Olympia-Konzept

    Dieses Mal fällt der Proteststurm aus: Für die Vision, dass sich NRW mit der Region Rhein-Ruhr um die Olympischen Sommerspiele 2032 bewirbt, gibt es aus Westfalen mehr Sympathie als Skepsis.

  • Olympia

    Mi., 25.09.2019

    Mronz wirbt für Olympia 2032 in Rhein-Ruhr-Region

    Olympia: Mronz wirbt für Olympia 2032 in Rhein-Ruhr-Region

    Köln (dpa/lnw) - Michael Mronz, Begründer der Initiative Rhein Ruhr City 2032, sieht die mögliche Olympia-Bewerbung der Region für die die Sommerspiele 2032 auf einem guten Weg. «Der große Vorteil der Region ist, dass 90 Prozent der für die Spiele notwendigen Sportstätten bereits bestehen», sagte der Sportmanager bei einer Podiumsdiskussion vor mehr als 250 Studierenden für Wirtschaft und Medien am Mittwoch in Köln.

  • Forderung an DOSB

    Sa., 06.07.2019

    Mronz befürwortet Offenlegung von Olympia-Einnahmen

    Fordert Transparenz vom DOSB: Michael Mronz.

    Berlin (dpa) - Sportmanager Michael Mronz hat vom DOSB offizielle Angaben darüber gefordert, welchen Anteil der deutsche Dachverband von den Milliarden-Einnahmen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) erhält.