Michael Radau



Alles zur Person "Michael Radau"


  • Verkaufsverbot an Sonntagen

    Fr., 21.10.2016

    Kaufleute reagieren auf sonntägliche Verkaufsverbote

     

    Münsters Innenstadt-Kaufleute wollen sich mit den gerichtlich gekippten Sonntagsverkäufen nicht abfinden. Kurzfristig ist an Alternativen gedacht, dann müsse das Gesetz geändert werden.

  • Verkaufsoffener Sonntag

    Di., 18.10.2016

    Lebenswirklichkeit nicht mehr im Blick

    In der kontroversen Debatte um Sonntagsöffnungszeiten hat der Vorstandsvorsitzende der Superbiomarkt AG, Michael Radau, in seiner Funktion als Präsident des Handelsverbandes NRW scharfe Kritik an Gewerkschaften und Kirchen geübt.

  • Gegenwind für Flaschenpost

    Mi., 21.09.2016

    Klage gegen die Sonntagslieferung

    Getränkekisten werden nach der Bestellung zu den Kunden gebracht, damit wird Flaschenpost.

    Die Lieferung von Getränkekisten auch an Sonntagen durch das neue Unternehmen Flaschenpost sorgt für Kritik bei anderen Getränkehändlern. Der Einzelhandelsverband Münsterland hat Klage vor dem Landgericht erhoben.

  • Gegenwind für Getränkelieferanten Flaschenpost

    Mi., 21.09.2016

    Klage gegen die Sonntagslieferung

    Die Lieferung von Getränkekisten auch an Sonntagen durch das neue Unternehmen Flaschenpost sorgt für Kritik bei anderen Getränkehändlern. Der Einzelhandelsverband Münsterland hat Klage vor dem Landgericht erhoben.

  • Samstagsbummel wird beliebter

    Di., 23.08.2016

    IHK: In den Mittelzentren des Münsterlandes kaufen die Menschen vermehrt am Wochenende ein

    Samstagsbummel wird beliebter : IHK: In den Mittelzentren des Münsterlandes kaufen die Menschen vermehrt am Wochenende ein

    Die Mittelzentren im Münsterland trotzen erfolgreich der Konkurrenz durch den Online-Handel. „Das Internet hält die Menschen offenbar nicht davon ab, die Innenstädte zu besuchen“, resümierte Michael Radau, Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, am Dienstag in Münster die Ergebnisse einer Passantenzählung der IHK in 20 Mittelzentren der Region.

  • Zum Thema

    Do., 23.06.2016

    Jeder Händler muss ins Netz

    Das Internet - Bedrohung oder Mitmachen ? Für Michael Radau stellt sich die Frage nicht: „Jeder Händler braucht eine Präsenz im Netz!“ Jedes Geschäft, dass Kunden aus ihrer Stadt kennen, braucht eine vernünftig gestaltete Internet-Seite, auf der Sortiment, Öffnungszeiten, Ansprechpartner, Aktuelles und Saisonales zu erfahren sind.

  • Gespräch zur Zukunft des lokalen Handels

    Do., 23.06.2016

    Das Internet als Chance

    Handel –  stationär vor Ort, so sieht das in vielen Geschäften in den Innenstädten der Region aus. Noch...

    Das Internet, Shopping online rund um die Uhr - und morgen früh steht der Paketbote vor der Tür – daraus könnte ein Horrorszenario für den örtlichen Handel werden. Muss es aber nicht, meint Michael Radau, Vorsitzender im Handelsausschuss der IHK Nord Westfalen. Das Internet kann für Kaufleute auch eine Chance.

  • Westerkappeln

    Do., 23.06.2016

    Drei Fragen an: Michael Radau

    Michael Radau, Experte in Sachen Handel.

    Handel vor Ort - hat das mit Kirchturmdenken zu tun?

  • Greven

    So., 01.05.2016

    NRW-Verband: Ottenjann zweiter Vorsitzender

    Johann Christoph Ottenjann 

    Der Vorstand des Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen Westfalen-Münsterland ist in der Beiratssitzung in Dortmund wiedergewählt worden. Vorsitzender bleibt Michael Radau, Vorstandsvorsitzender der SuperBioMarkt AG aus Münster. Ihm zur Seite stehen als stellvertretende Vorsitzende Heinz-Herbert Dustmann, Geschäftsführer der Dustmann Warenhaus Hombruch in Dortmund, sowie Johann Christoph Ottenjann, Geschäftsführer des Möbelhauses Ottenjann aus Greven. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden ebenso einstimmig wiedergewählt, wie die drei Vorsitzenden.

  • Beratung über das neue Einzelhandelskonzept

    Mi., 06.04.2016

    Marktplatz der Zukunft ist digital

    Münster gilt als starker Einzelhandelsstandort, aber auch hier sinkt die Zahl der Betriebe kontinuierlich. Der Rückgang bei der Verkaufsfläche je Einwohner ist unter anderem auf die deutlich gestiegene Einwohnerzahl zurückzuführen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

    Im Rathausfestsaal starteten die Beratungen über das neue Einzelhandelkonzept für Münster. Im Mittelpunkt stand dabei die digitale Revolution.