Nico Ihle



Alles zur Person "Nico Ihle"


  • Eisschnelllauf-EM

    So., 13.01.2019

    Nico Ihle mit Glücksgefühlen Richtung Heim-WM 

    Nico Ihle hat seine dritte Medaille bei Eisschnellauf-Europameisterschaften knapp verpasst.

    Der erste Podestplatz in diesem Winter hat bei Nico Ihle die Zuversicht auf eine Medaille bei der Heim-WM in Inzell genährt. Im WM-Ort wird derzeit gegen die Schneemassen gekämpft wird.

  • Eisschnelllauf

    Fr., 11.01.2019

    Dufter und Ihle mit Podestchancen bei Halbzeit der Sprint-EM

    Verbesserte sich als Vierter über 1000 Meter im Gesamtklassement auf den achten Platz: Nico Ihle.

    Mit einem vierten Platz über 1000 Meter deutet Nico Ihle seine Ambitionen auf eine EM-Medaille im Sprint-Vierkampf an. Doch auf der ersten Strecke hatte dem Eissprinter der Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht. Joel Dufter lässt bei Halbzeit aufhorchen.

  • Biathlon und Eisschnelllauf-EM

    Fr., 11.01.2019

    Das bringt der Wintersport am Freitag

    Arnd Peiffer und die Biathlon-Herren wollen in Oberhof ein besseres Ergebnis als die Biathletinnen erreichen.

    Für die Biathleten geht es beim Heim-Weltcup in Oberhof um den Sieg, für die Eisschnellläufer startet die EM im Sprint-Vierkampf. In Italien müssen am Freitag auch die Nordischen Kombinierer ran.

  • Eissschnelllauf-EM

    Do., 10.01.2019

    Der Autodidakt vom Küchwald: Ihle will Serie verlängern

    Deutsche EM-Hoffnung in Südtirol: Nico Ihle.

    Bislang lief es für Nico Ihle im Weltcup noch nicht optimal. Im ersten Winter ohne seinen Heimtrainer Klaus Ebert wechselten Licht und Schatten. Bei der Freiluft-EM in den Bergen Südtirols will er die Weichen für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte stellen.

  • Ihle auf Platz 15

    Sa., 15.12.2018

    Claudia Pechstein Sechste im Massenstartrennen

    Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat beim Weltcup in Heerenveen im Massenstart den sechsten Platz erreicht.

    Heerenveen (dpa) - Claudia Pechstein hat beim Weltcup in Heerenveen erneut für das beste Resultat im Team der deutschen Eisschnellläufer gesorgt.

  • Eisschnelllauf

    Fr., 07.12.2018

    Nico Ihle wird Sechster über 1000 Meter in Polen

    Nach dem Verpassen der Top Ten über 500 Meter, wurde Nico Ihle Sechster über 1000 Meter.

    Tomaszow Mazowiecki (dpa) - Nico Ihle hat mit Rang sechs im polnischen Tomaszow Mazowiecki seine beste Saison-Platzierung im Eisschnelllauf-Weltcup über 1000 Meter verbucht. Der Chemnitzer lief die Distanz in 1:10,71 Minuten und schob sich im Klassement damit auf den fünften Rang vor.

  • Eisschnelllauf

    Sa., 24.11.2018

    Pechstein punktet beim Massenstart - Ihle Elfter über 500 m

    Hat auch im zweiten Massenstartrennen gepunktet: Claudia Pechstein. Foto (2017): Soeren Stache

    Tomakomai (dpa) - Claudia Pechstein hat auch im zweiten Massenstart-Rennen des Eisschnelllauf-Weltcups gepunktet. Die 46 Jahre alte Berlinerin belegte auf der Freiluftbahn im japanischen Tomakomai dank der zwei Zähler aus einem Zwischensprint in der Endabrechnung den zwölften Platz.

  • Weltcup in Obihiro

    Sa., 17.11.2018

    Pechstein Sechste im Massenstart - Ihle nur 17.

    Wurde Sechste im Massenstart: Claudia Pechstein.

    Obihiro (dpa) - Claudia Pechstein hat mit Platz sechs im Massenstartrennen einen guten Einstieg in die Weltcupsaison der Eisschnellläufer gefeiert. Im japanischen Obihiro lief die 46 Jahre alte Berlinerin bei zwei Sprintwertungen vor dem Feld und sicherte sich so die nötigen Punkte.

  • Weltcup in Obihiro

    Fr., 16.11.2018

    Ihle startet mit Platz fünf in die Eisschnelllauf-Saison

    Eisschnellläufer Nico Ihle wurde Fünfter über 500 Meter.

    Obihiro (dpa) - Nico Ihle ist mit einem fünften Platz über 500 Meter in die Weltcup-Saison der Eisschnellläufer gestartet.

  • Weltcup-Auftakt in Japan

    Do., 15.11.2018

    Volles Programm für Eissprinter Nico Ihle

    Eisschnellläufer Nico Ihle startet in Japan.

    Obihiro (dpa) - Mit vier Starts in drei Tagen beginnt für Nico Ihle am Freitag die Weltcup-Saison der Eisschnellläufer. Der Olympia-Achte aus Chemnitz nimmt im japanischen Obihiro zweimal die 500 Meter sowie die 1000 Meter und den Teamsprint in Angriff.