Norbert Caßens



Alles zur Person "Norbert Caßens"


  • Kirchenvorstandswahlen in St. Martin

    Fr., 09.11.2018

    Mitbestimmen – wählen gehen!

    In der Kirchengemeinde St. Martin finden am 17. und 19. November die Kirchenvorstandswahlen statt.

    Die Mitglieder der Pfarrgemeinde St. Martin haben die Wahl: Acht Plätze sind im Kirchenvorstand zu vergeben. Elf Bewerber gibt es.

  • Start in das Martini-Wochenende

    Fr., 09.11.2018

    Hunderte beim St. Martinszug

    St. Martin (Robert Wedding) ritt an die Spitze des St. Martinszuges.

    Das Martinimarkt-Wochenende ist erfolgreich gestartet. Hunderte von Kindern nahmen am Abend am traditionellen St. Martinszug teil.

  • Gesprächsabend des Christlichen Landvolks

    Di., 30.10.2018

    Rechtspopulistischen Parolen entgegentreten

    Norbert Caßens, Pfarrdechant von St. Martin Nottuln.

    Mit Pfarrdechant Norbert Caßens aus Nottuln tauschten sich Mitglieder des Christlichen Landvolks Havixbeck aus. In einer Predigt hatte der Priester im September klar Stellung gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus bezogen.

  • Feuerwehr: Neue Fahrzeuge – verdiente Mitglieder

    So., 09.09.2018

    „Gut investiertes Geld“

    Über zwei neue Einsatzfahrzeuge, ein „TLF 4000“ (Tanklöschfahrzeug) und ein „LF 20 Kats“ (Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz) verfügt die Freiwillige Feuerwehr. Die Gemeinde Nottuln investierte rund 762 000 Euro in diese Beschaffungsmaßnahme. Am Samstag wurden die Fahrzeuge eingeweiht.

    Bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Nottuln gab es nun gleich mehrere Anlässe zur Freude: Die Wehr verfügt über zwei neue Fahrzeuge. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt.

  • Förderverein St. Mariä Himmelfahrt

    So., 09.09.2018

    Appelhülsen freut sich über neue Sitzgruppe

    Halb Appelhülsen schien auf den Beinen zu sein, als am Kirchplatz die neue, barrierefrei zugängliche Sitzgruppe vorgestellt und eingeweiht wurde. Fördervereinsvorsitzender Erwin Hake dankte allen, die bei diesem Projekt mitgeholfen haben.

    Es gibt einen neuen kommunikativen Platz in Appelhülsen. Der Förderverein St. Mariä Himmelfahrt hat nun eine neue Sitzgruppe offiziell der Öffentlichkeit übergeben.

  • Politische Predigt in der Kirchengemeinde St. Martin

    Mo., 03.09.2018

    „Jetzt ist die Zeit zu widersprechen“

    Pfarrdechant Norbert Caßens (Archivfoto) nahm die Ereignisse in Chemnitz zum Anlass für eine viel beachtete politische Predigt.Pfarrdechant Norbert Caßens hielt am Wochenende eine politische Predigt.

    Pfarrdechant Norbert Caßens hat die Gemeindemitglieder dazu aufgerufen, sich für die freiheitliche Demokratie einzusetzen. „Jetzt ist die Zeit zu widersprechen. Sonst rollt die Lawine“, betonte der Geistliche.

  • Pfarrkirche St. Martinus

    Do., 16.08.2018

    „Wir werden den Stein erst einmal beobachten“

    Die Marienfigur am Turm der Pfarrkirche St. Martinus hat oberhalb ihres Bauches deutlich sichtbar Moos und Flechten angesetzt. Da der Stein nicht unmittelbar gefährdet ist, wird die Kirchengemeinde das Ganze erst einmal nur beobachten.

    Die Heiligenfigur der Maria am Turm von St. Martinus ist nach fast fünf Jahren ein bisschen grün geworden.

  • Lokale Wirtschaft

    Mo., 09.07.2018

    „Eine tolle Leistung erbracht“

    Einweihungsfeier bei der Humberg GmbH (v.l.): Andrea und Franz Humberg mit Pfarrdechant Norbert Caßens, Bürgermeisterin Manuela Mahnke und Wirtschaftsförderer Christian Driever.

    Mit vielen Gästen weihte die Humberg GmbH ihren neuen zweiten Produktionsstandort im Gewerbegebiet Beisenbusch ein.

  • Einweihung der Emmaus-Kapelle

    Do., 14.06.2018

    Mit Engagement und Gottes Segen

    Pfarrdechant Norbert Caßens weihte die Emmaus-Kapelle ein. Darüber freuten sich mit ihm Bürgermeisterin Manuela Mahnke und Ernst Henke, der sich maßgeblich nicht nur um die Spendenaktion gekümmert hat.Der Kirchenchor trug musikalisch zur Gestaltung der Einweihungsfeier bei.

    Jetzt hat sie auch Gottes Segen: Die Emmaus-Kapelle auf dem Appelhülsener Friedhof ist eingeweiht worden.

  • St.-Antoni-Bruderschaft

    Mo., 11.06.2018

    Historische Fahne in neuem Glanz

    Direktor Michael Sendes (r.) bedankte sich herzlich bei den Sponsoren, die die Restaurierung der Bruderschaftsfahne möglich gemacht hatten (v.l.): die Nottulner Geschäftsleute Marcus und Ute Ahlers sowie Martin Herding, Karl Weckendorf, Bettina Kerkhoff und Herbert Lohmann von den hiesigen Geldinstituten.

    Am letzten Tag des Schützenfestes hatten die Mitglieder der St.-Antoni-Bruderschaft noch einmal Grund zum Jubeln.