Oliver Schnitzler



Alles zur Person "Oliver Schnitzler"


  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 17.05.2019

    Schnitzler darf am Ende ins Tor – Preußen gastieren beim FSV Zwickau

    Will siegen und treffen: Simon Scherder (re.)

    Letzter Spieltag in der 3. Liga, Preußen Münster gastiert beim FSV Zwickau um 13.30 Uhr. Letztmalig steht Trainer Marco Antwerpen beim SCP in der Veranwortund, zehn Spieler werden den Club verlassen. Im Tor erhält dafür Oliver Schnitzler eine Chance, er vertritt Max Schulze Niehues.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 10.04.2019

    Kaum Bedarf im Tor und im Abwehrzentrum

    Philipp Hoffmann (l.) und Cyrill Akono, der Sonntag zur U-19-Nationalmannschaft fährt, bleiben beim SCP.

    Ein Blick auf den aktuellen Kader von Preußen Münster zeigt: Auf einigen Positionen ist der SCP bereits vernünftig besetzt, auf anderen muss dringend noch Verstärkung her. Eine Analyse zur anstehenden Personalplanung für die Saison 2019/20.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 03.02.2019

    Die Null steht wieder beim SC Preußen Münster

    Ole Kittner (r.) ließ Timmy Thiele alt aussehen.

    Es geht doch, die Null steht wieder. In Jena (0:0) und beim 2:0 über den 1. FC Kaiserslautern stand die Defensive des SC Preußen Münster sattelfest. Ließ nicht viel anbrennen. Ein Start nach Maß ins neue Jahr.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 01.02.2019

    Glänzende erste Halbzeit: Preußen Münster schlägt Kaiserslautern mit 2:0

    Cyrill Akono war mit einem Tor und einer Vorlage einer der Siegesgaranten für den SCP – Kapitän Simon Scherder (r.) gratuliert gerne.

    Nach fünf sieglosen Spielen hat der SC Preußen Münster wieder ein Erfolgserlebnis feiern können. Im Flutlichtspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern gab es am bitterkalten Freitag einen 2:0-Sieg.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 19.12.2018

    Schulze Niehues ist der Notenbeste – Preußen Münster auswärts besonders anfällig

    Trio mit guter Hinrundenbilanz: (v.l.) René Klingenburg verpasste die wenigsten Spielminuten, Max Schulze Niehues hatte den besten Notenschnitt, Lion Schweers war in dieser Wertung (mit Ole Kittner) sein erster Verfolger.

    Eine Halbserie mit Aufs und Abs liegt hinter Preußen Münster. Gefühlt eine starke Hinrunde? Gefühlt ein rapider Absturz am Ende? Mag sein. Unstrittig sind die Fakten, die Zahlen, die Statistiken. Und die fördern interessante Aspekte zutage.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 20.11.2018

    Preußen-Routinier Schwarz ist fit, aber im Wartestand

    Ein Spiel bestritt Benjamin Schwarz in dieser Saison im Westfalenpokal, dazu eins für die U 23 in der Westfalenliga.

    Die Leidenszeit ist zwar beendet, doch auf dem Rasen steht Benjamin Schwarz derzeit selten. Zumindest im Drittliga-Betrieb ist der Routinier des SC Preußen in dieser Saison noch nicht gefragt gewesen. Unmut darüber äußert der 32-Jährige jedoch nicht.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 19.11.2018

    Max Schulze Niehues war, ist und bleibt unverzichtbar im Tor von Preußen Münster

    Preußen-Torhüter Max Schulze Niehues kassierte in seinen ersten drei Spielen in dieser Saison Niederlagen. Trotzdem ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen und lief zu glänzender Form auf.

    Max Schulze Niehüs – das sieht komisch aus, klingt schräg und ist auch noch falsch. Doch mittlerweile hat sich das westfälische Dehnungs-U auch bei den Drittliga-Kommentatoren herumgesprochen: Schulze Niehues mit langem „Uuuu“ hat sich längst als einer der besten Keeper der Liga einen Namen gemacht.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 15.11.2018

    Preußen unterliegen 0:3 in Gladbach

    Benjamin Schwarz verpasste erst knapp das Gladbacher Tor, traf dann aber ins eigene.

    Mit 3:0 bezwang Borussia Mönchengladbach Preußen Münster und lieferte im Testspiel das passende Ergebnis zum doppelten Klassenunterschied. Preußen-Trainer Marco Antwerpen ließ in Gladbach vor allem Spieler auflaufen, die zuletzt nur eine Nebenrolle spielten.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 17.10.2018

    Preußen personell gerüstet für den Endspurt der Hinrunde

    Auch Ersatzkeeper Oliver Schnitzler trainiert wieder.

    Alle fit – das vermeldet Trainer Marco Antwerpen wenige Tage vor dem Heimspiel der Preußen gegen die Würzburger Kickers. Bis auf die Langzeitpatienten stehen ihm alle Akteure zur Verfügung. So kann er sich auch einige Kniffe gegen die starken Gäste überlegen.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 08.10.2018

    Niemals kleinzukriegen – Max Schulze Niehues ist wieder die Nummer eins

    Zehn Jahre Max Schulze Niehues: Im Westfalenpokal 2008 gegen Wiedenbrück war eines seiner ersten Spiele, in Osnabrück kehrte er beim Stand von 0:2 ins Tor zurück. Gegen Wiesbaden war der Jubel nach dem 3:0-Heimsieg riesengroß.

    Wieder einmal hat es Max Schulze Niehues geschafft: Er ist die Nummer eins zwischen den Pfosten beim SC Preußen Münster. Der 29-Jährige verdrängte für den Moment Oliver Schnitzler. In Unterhaching war Schulze Niehues Garant dafür, das der SCP die Partie nicht verlor.