Peter Altmaier



Alles zur Person "Peter Altmaier"


  • Betrug an der Ladenkasse

    So., 15.12.2019

    Bonpflicht sorgt für Streit

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier dringt auf Änderungen in letzter Minute.

    Die Bundesregierung will Betrug an der Ladenkasse eindämmen. Gut drei Jahre nach der Verabschiedung soll das Kassengesetz in Kraft treten. Doch kurz vor dem Stichtag gibt es Streit in der Regierung.

  • «Mehraufwand an Bürokratie»

    Sa., 14.12.2019

    Kassenbonpflicht: Altmaier will Änderung in letzter Minute

    Ab 2020 sind Geschäfte dazu verpflichtet, ihren Kunden Kassenbons auszudrucken.

    Steuerbetrug an der Ladenkasse soll entschiedener bekämpft werden. Dazu wurde vor drei Jahren ein Gesetz beschlossen, das nun in Kraft treten soll. Doch kurz vor dem Stichtag ist die Aufregung groß.

  • Einzelhandel

    Sa., 14.12.2019

    Altmaier fordert Scholz zur Streichung der Bonpflicht auf

    Berlin (dpa) - Gut zwei Wochen vor der Einführung der Bonpflicht für Händler dringt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier darauf, die Vorgabe wieder aus dem Gesetz zu streichen. Die Pflicht, bei jeder Transaktion in Geschäften oder Cafés einen Beleg auszugeben, werde «zu einem erheblichen Mehraufwand an Bürokratie führen», schrieb der CDU-Politiker an Finanzminister Olaf Scholz. Zudem werde die Umwelt stark belastet, da die häufig auf Thermopapier gedruckten Bons zu Milliarden «direkt im Müll landen» würden. Das Schreiben lag der dpa vor, zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.

  • Einzelhandel

    Sa., 14.12.2019

    Altmaier fordert Scholz zur Streichung der Bonpflicht auf

    Berlin (dpa) - Gut zwei Wochen vor der Einführung der Bonpflicht für Händler dringt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier darauf, die Vorgabe wieder aus dem Gesetz zu streichen. Die Pflicht, bei jeder Transaktion in Geschäften oder Cafés einen Beleg auszugeben, werde «zu einem erheblichen Mehraufwand an Bürokratie führen», schrieb der CDU-Politiker an Finanzminister Olaf Scholz. Zudem werde die Umwelt stark belastet, da die häufig auf Thermopapier gedruckten Bons zu Milliarden «direkt im Müll landen» würden. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.

  • Spitzentreffen in Berlin

    Fr., 13.12.2019

    Ladenetz für e-Autos: Verbände fordern mehr Tempo

    Ein flächendeckendes Ladenetz gilt als Voraussetzung für den Durchbruch von E-Autos auf dem Massenmarkt.

    Ein flächendeckendes Ladenetz gilt als Grundvoraussetzung dafür, dass die Elektromobilität den Durchbruch schafft. Es ist aber noch viel zu tun. Bisher rentieren sich Ladepunkte für die Betreiber nicht.

  • Washingtons Alleingang

    Mi., 11.12.2019

    Welthandelsorganisation durch US-Blockade angeschlagen 

    Hua Chunying, Sprecherin des chinesischen Außenamts, beschrieb die US-Blockade als der «schwerste Schlag für das multilaterale Handelssystem seit Gründung der WTO.».

    Die Streitschlichtung im Welthandel funktioniert nicht mehr. Ein wichtiges Gremium kann nicht mehr arbeiten, weil die USA die Ernennung neuer Richter blockieren. Die Folgen könnten dramatisch sein.

  • «Batterienallianz»

    Mo., 09.12.2019

    Milliarden für E-Auto-Batterien: EU erlaubt Förderungen

    Sieben EU-Staaten dürfen die Batterie-Produktion für E-Autos mit Millarden Euro unterstützen.

    Der große E-Auto-Boom steht in Europa noch bevor. Um dafür gewappnet zu sein, dürfen einige EU-Staaten nun heimischen Firmen Milliardensummen zur Batterien-Entwicklung zuschießen. Konkrete Projekte sollen rasch umgesetzt werden.

  • Parteien

    So., 01.12.2019

    Altmaier erinnert SPD an Bekenntnis zur schwarzen Null

    Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat die designierte neue SPD-Führung vor einem Linksruck in der Finanzpolitik gewarnt. Die Zusage, keine neuen Schulden zu machen, sei eines der wichtigsten Versprechen der Union im Wahlkampf gewesen, sagte Altmaier dem «Handelsblatt». Die SPD-Basis hat entschieden, dass mit Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken zwei Kritiker der großen Koalition den Parteivorsitz übernehmen sollen. Beide haben die Union aufgefordert, den Koalitionsvertrag neu zu verhandeln.

  • Der Staat soll helfen

    Fr., 29.11.2019

    Altmaier will Ausverkauf von Firmen stoppen

    Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie, stellt die «Industriestrategie 2030, Leitlinien für eine deutsche und europäische Industriepolitik» vor.

    Es sind stürmische Zeiten für viele Industrieunternehmen. Die Konjunktur hat sich abgekühlt, die Konkurrenz US-amerikanischer und chinesischer Konzerne wird härter. Der Wirtschaftsminister will nun Schutzwälle hochziehen.

  • Streit um Windräder

    Fr., 29.11.2019

    Nordländer und Windenergiebranche schlagen bei Merkel Alarm

    Windenergieanlagen im Morgennebel im Landkreis Oder-Spree.

    Soll ein Abstand von 1000 Metern zwischen Windrädern und Siedlungen liegen? Darauf hatten sich Union und SPD nach langen Verhandlungen verständigt. Doch angesichts der Krise in der Branche werden die Pläne überdacht.