Richard Strauss



Alles zur Person "Richard Strauss"


  • Stars des Mariinsky-Balletts freuen sich auf Auftritt in Münster

    Fr., 02.06.2017

    Ein Fischer übt Verzicht

    Freuen sich auf die Aufführung: (v.l.) Yelisi Shepelev (Designer), Bernd Theiling (Sparkasse Münsterland-Ost), Donvena Pandoursky (Choreografin), Tatiana Tkachenko, Yulia Makhalina, Roman Belyakov, Uta Ramme (Tanzwerk e.V.), Alexander Sergeev und Elena Yeveyeva.

    Sieben Maseratis fuhren vor, um die Tanzstars, allesamt Solisten des Mariinsky-Balletts aus St. Petersburg, am Freitag von der Pressekonferenz im Mövenpick-Hotel zum Friedenssaal zu fahren. Feierlich war dort der Empfang mit Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Münster. So groß und aufwendig sind die Vorbereitungen für die Ballett-Premiere von „Enoch Arden“. Richard Strauss hatte die Ballade von Alfred Lord Tennyson einst als Melodram vertont. Die Wahl-Münsteranerin Donevena Pandoursky schuf aus der romantischen Ballade ein Ballett. Dazu wählte sie Musik aus den Sinfonien Gustav Mahlers. Pandoursky gelang es auch, die Tanz-Weltstars für das Gastspiel zu begeistern. Eine ganze Reihe von Choreographien schuf sie bereits für Inszenierungen am Mariinsky-Ballett.

  • Kapellmeister am Theater Münster

    Mi., 26.04.2017

    Stefan Veselka führt, ohne zu führen

    Stefan Veselka war schon ein erfolgreicher Pianist, bevor er die Dirigentenlaufbahn einschlug. Er ist Erster Kapellmeister in Münster.

    Seine Muttersprache ist tschechisch, geboren worden und aufgewachsen ist er in Norwegen. Einen wichtigen Teil seines Klavierstudiums absolvierte Stefan Veselka in Salzburg, sein Hauptarbeitsplatz ist das Theater Münster. Und welche Opern dirigiert er dort als Erster Kapellmeister? „Spezialist für das französische Repertoire“, sagt Veselka lachend über sich – denn obwohl er mit großem Erfolg Stücke von Berlioz, Gounod und Offenbach geleitet hat und in der nächsten Spielzeit Massenets „Cendrillon“ dirigiert, will er sich nicht festlegen lassen.

  • Oper von Richard Strauss

    Mo., 17.04.2017

    Hamburg feiert Naganos «Frau ohne Schatten»

    Für die Strauss-Oper «Die Frau ohne Schatten» gab es begeisterten Premierenbeifall.

    «Die Frau ohne Schatten» ist Richard Strauss' kühnstes, aber auch sperrigstes Opernwerk. An der Hamburger Staatsoper brachte Kent Nagano das gewaltige Lehrstück um Selbstsucht und Mitmenschlichkeit mit überwältigendem Erfolg neu heraus.

  • In der Heilanstalt

    Mo., 10.04.2017

    Publikum feiert «Die Frau ohne Schatten» in Berlin

    Camilla Nylund als Kaiserin.

    Richard Strauss' Oper «Die Frau ohne Schatten» gilt mit ihrem hochkomplexen Stoff als rätselhaftes Werk. In Berlin wird das Märchen zur Krankengeschichte.

  • Der Klang Österreichs

    Mo., 27.03.2017

    Wiener Philharmoniker werden 175 Jahre alt

    Gustavo Dudamel dirigiert das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker in Wien.

    Auf ein Konzert-Abo der Wiener Philharmoniker müssen Musikliebhaber schon mal zwölf Jahre warten. Der elitäre Ruf gefällt dem weltweit gefragten Orchester. Mit neuen Initiativen und kostenfreien Open-Air-Auftritten wollen sie auch junges Publikum gewinnen.

  • Sopranistin

    Fr., 10.02.2017

    Promi-Geburtstag vom 10. Februar 2017: Leontyne Price

    Sopranistin Leontyne Price: Schwarze Diva mit Welterfolg wird 90.

    Stolz, Entschlossenheit, Glanz und eine unverkennbare Stimme trugen Leontyne Price auf die große Bühne. Als eine der ersten schwarzen Sängerinnen in der von Weißen beherrschten Opernwelt verzauberte sie das Publikum. Nun feiert die Sopranistin ihren 90. Geburtstag.

  • Neujahrskonzert im Haus Siekmann

    Di., 10.01.2017

    „Prickelnd im Hier und Jetzt“

    Das Salonorchester Münster mit dem Sendenhorster Matthias Sauerland (li.) spielt am Sonntag im Haus Siekmann zwei Neujahrskonzerte.

    Sie sind fast eine Institution zum neuen Jahr im Haus Siekmann: Alljährlich gibt das Salonorchester Münster ein Neujahrskonzert in Sendenhorst. Gespielt werden diesmal Werke von Johann und Richard Strauss, Franz von Suppé, Franz Lehár, Amilcare Ponchielli, Richard Heuberger, Victor Monti, Isaac Albeniz, Carlos Gardel, Erdélyi Mihály, Bert Kaempfert, Quincy Jones und Richard Eilenberg.

  • Klaus Sticken im Bürgerhaus

    Mo., 14.11.2016

    Hochkaräter ohne Showeffekte

    Hatte gut Lachen: Das Publikum in Telgte lauschte gebannt den musikalischen Darbietungen von Klaus Sticken am Flügel.

    Ein Konzerterlebnis der ganz besonderen Art hielt der Pianist für sein Publikum bereit.

  • Klavierkonzert im Bürgerhaus

    Sa., 12.11.2016

    „Wander-Fantasie“ als Finale

    Pianist Klaus Sticken gastiert am Sonntag aus Einladung des Kultur-Freundeskreises im Bürgerhaus.

    Der Pianist Klaus Sticken (Hannover) spielt im Bürgerhaus am Sonntag (13. November) Werke von Mozart, Strauss und Schubert.

  • Keine dunklen Szenarien beim ersten Rathauskonzert

    Fr., 14.10.2016

    Fröhliche Klangvielfalt

    Musiker des Sinfonieorchesters bestreiten die Rathauskonzerte, die jetzt begonnen haben.

    Es ging weitgehend heiter zu beim ersten Rathauskonzert der Saison. Melancholie und Trauer jedenfalls hatte das aus dem Sinfonieorchester Münster neu zusammengesetzte Kammerensemble bei seinem Eröffnungsprogramm am Donnerstagabend nicht auf dem Schirm.