Richard-Michael Halberstadt



Alles zur Person "Richard-Michael Halberstadt"


  • Ladenöffnungsgesetz

    Fr., 26.05.2017

    17 Kioske sonntags geöffnet

    17 der 65 Kioske, die es in Münster gibt, dürfen auch sonntags öffnen. Einige von ihnen nennen sich „Trinkhalle“ – eine Bezeichnung, die typisch für Berlin und das Ruhrgebiet ist.

    Wer eine Gaststättenkonzession hat, darf seinen Kiosk auch an Sonn- und Feiertagen öffnen. Von 65 Kiosken stadtweit in Münster haben 17 eine Lizenz und nennen sich Trinkhallen.

  • Legdenweg

    Do., 13.04.2017

    „Strandpromenade“ statt „Autobahn“

    Daumen runter:  Kinder und Eltern am Legdenweg sind von den neuen Wegen gar nicht begeistert, weil Roller und Inlineskater einsinken.

    Das Grünflächenamt hat im Park am Legdenweg einen neuen Weg angelegt. Zum Ärger der Anwohner: Mit Rollern und Inlinern ist der Park fast gar nicht mehr nutzbar.

  • Kritik an Bischof Genns Silvesterpredigt

    Do., 05.01.2017

    „Keine Angst vor Islamisierung“

    Bischof Felix Genn

    „Deshalb brauchen wir gar keine Angst vor einer Islamisierung zu haben – weshalb?“ So heißt es in der Silvesterpredigt von Bischof Felix Genn. Für Manche war das offenbar ein Reizwort, der Bischof wird beschimpft.

  • Keine Rede von „Rassendiskriminierung“

    Mi., 04.01.2017

    Viel Rückendeckung für Polizei-Silvester-Einsatz

    In der Silvesternacht kontrollierte die Polizei mit einem Großaufgebot den Bereich rund um den Domplatz. Es gab auch spezielle Zufahrtssperren wie hier am Michaelisplatz.

    Die Polizei bekommt in den sozialen Netzwerken Rückendeckung für den Einsatz in der Silvesternacht rund um Dom. Auch die Kontrolle einer größeren Gruppe von jungen Männern aus Nordafrika auf der Windthorststraße und das Eingreifen der Polizei in Köln wird überwiegend nicht als „Rassendiskriminierung“ eingeschätzt.

  • Debatte um Videoüberwachung

    Fr., 30.12.2016

    FDP und GAL lehnen Kameras ab

    In getrennten Stellungnahmen reagieren auch Grüne und Liberale auf die Debatte zum Thema Videoüberwachung im Bahnhofsviertel. In beiden Fällen fällt die Bewertung negativ aus. 

  • Debatte über Videoüberwachung

    Fr., 30.12.2016

    „Irrationale Furcht vor der Kamera“

    Die Windthorststraße führt direkt auf den Hauptbahnhof zu. Es herrscht Uneinigkeit darüber, ob eine Videoüberwachung im Bahnhofsviertel für mehr Sicherheit und Ordnung führen würde.

    Kann eine Videoüberwachung rund um den Bahnhof helfen, die dortigen Probleme zu lösen? Es gibt viele Meinungen dazu.

  • Schmähungen

    Do., 10.11.2016

    Post an Politiker: Anonym und beleidigend

    Über den Nachtbriefkasten der Stadtverwaltung oder per Mail: Kommunalpolitiker erhalten in jüngster Zeit vermehrt beleidigende Post ohne Absender.

    Morddrohungen wie in Bocholt haben Münsters Kommunalpolitiker noch nicht erhalten. Anonyme Beleidigungen nehmen aber zu.

  • Hamburger Tunnel

    Mi., 10.08.2016

    „Plakataktion schürt nur Angst“

    Die illegale Plakataktion im Hamburger Tunnel ist entfernt worden.

    Ende Juli haben Unbekannte im Hamburger Tunnel Plakate aufgehängt, auf denen vor Polizeikontrollen gewarnt wurde. Die Polizei weist die erhobenen Vorwürfe zurück. Aber auch andere melden sich kritisch zu Wort.

  • Stadtrat Heuer beantwortet Fragen des CDU-Ratsherren Halberstadt zur Oxford-Kaserne.

    Fr., 05.08.2016

    NRW mietet Oxford-Kaserne bis 2017 an

    Ratsherr Richard-Michael Halberstadt wollte wissen, wie es mit der Oxford-Kaserne weiter geht. Die Antwort kam prompt.

  • CDU-Ratsherr Halberstadt hat Fragen zur Nutzung der Oxford-Kaserne

    Do., 04.08.2016

    Halberstadt befürchtet Vertrauensverlust

    Ratsherr Richard-Michael Halberstadt (l.), hier bei einer Demonstration für Lohngerechtigkeit, hat Fragen zur Flüchtlingsunterkunft in der Oxford-Kaserne.

    Wird der gute Wille der Gievenbecker bei der Unterbringung von Flüchtlingen missbraucht? Ein CDU-Ratsherr hat so seine Zweifel.