Robert Wenking



Alles zur Person "Robert Wenking"


  • Baubeginn erfolgt am 11. Mai

    Mi., 29.04.2020

    Rossmann rückt näher

    Hans-Dieter Neumann, Mitko Vasilev und Bozhidar Angelov (v.l., Geschäftsführer Bautech GmbH) sowie Tobias Steffen (Bauleiter DR Immobilien Rossmann), Bürgermeister Robert Wenking und Fachbereichsleiter Ferdi Keuchel stellten die Pläne für den Rossmann-Bau vor.

    Am 11. Mai (Montag) sollen die Arbeiten für den Bau des Drogeriemarktes Rossmann in Horstmar starten. Dies gab Bürgermeister Robert Wenking bekannt. Das Gebäude wird auf einem rund 3700 Quadratmeter großen Grundstück an der Warnsveldallee errichtet. Die Nutzfläche beträgt 910 Quadratmeter. Läuft alles nach Plan, soll das neue Geschäft im Frühjahr 2021 eröffnen.

  • Mit der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Leer erfüllt sich ein langgehegter Wunsch

    So., 26.04.2020

    „Steter Tropfen höhlt den Stein“

    Am Ortstermin zur Neugestaltung des Bereichs Kriegerehrenmal nahmen Josef Höseler, Bürgermeister Robert Wenking, Franz Telgmann und Franz Ahmann

    Der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Leer steht nichts mehr im Wege, nachdem das Land einen Zuschuss in Höhe von 250 000 Euro bewilligt hat. Die Stadt hatte im Herbst 2019 den entsprechenden Förderantrag gestellt. Mit dem positiven Bescheid kann jetzt die Dorfstraße verschönert werden, deren Zustand von einigen Planern als „seelenlos“ bezeichnet wurde. Doch das wird sich jetzt ändern.

  • Land bezuschusst Umgestaltung der Dorfstraße in Leer mit 250 000 Euro

    Di., 14.04.2020

    Weg zur Erneuerung ist frei

    Der Neugestaltung der Dorfstraße in Leer steht nach der Förderzusage aus Düsseldorf nichts mehr im Wege.

    Die Neugestaltung der Dorfstraße im Ortsteil Leer wird mit 250 000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm 2020 des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Diese freudige Nachricht erreichte die Stadt Horstmar kurz vor Ostern. Darüber freut sich nicht nur Bürgermeister Robert Wenking. Wie er mitteilte, handelt es sich um eine Höchstbetragsförderung. Damit steht der Maßnahme nichts mehr im Wege.

  • Bürgermeister Robert Wenking schickt Videobotschaften

    Mi., 25.03.2020

    Stadtoberhaupt vor der Kamera

    Aus dem historischen Rathaus wendet sich Bürgermeister Robert Wenking regelmäßig mit Videobotschaften an die Bürger.

    Horstmars Bürgermeister Robert Wenking geht neue Wege. In Zeiten des Kontaktverbotes sucht der dennoch den direkten Kontakt zu den Bürgern mit dem gebotenen Abstand per Videobotschaft. Regelmäßig informiert er über die aktuelle Lage zu Zeiten der Corona-Pandemie, über neue Verordnungen und weiteren Hilfsangebote. Die Krise fördere die kreative Ideen, sagt er.

  • Kirchengemeinden stimmen Hilfsangebote ab

    Do., 19.03.2020

    Glocken sollen zum Innehalten läuten

    Gemeinsame Hilfsangebote machen die Katholische und die Evangelische Kirchengemeinde in Horstmar und Leer. Foto: Kremer

    Pfarrdechant Johannes Büll und Prädikant Alexander Becker haben Bürgermeister Robert Wenking die aktuellen Maßnahmen und Angebote der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde vorgestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Evangelischen Kirchengemeinde Borghorst-Horstmar hervor.

  • Verwaltungen in Laer und Horstmar geschlossen 

    Mi., 18.03.2020

    Dienst im Zweischichtbetrieb

    Seit Montag ist die Stadtverwaltung in Horstmar geschlossen.
  • Stadt Horstmar trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt

    So., 15.03.2020

    „Global denken, lokal handeln“

    Das Foto entstand während der Auszeichnungsfeier in Jahr 2018. Es zeigt

    Die Stadt Horstmar erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2018 durch den Verein TransFair verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.

    Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung hervor, in der Bürgermeister Robert Wenking folgendermaßen zitiert wird: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in unserem Ort.

  • Burgmannstadt und Gemeinde Laer setzen auf Besonnenheit und Vernunft ihrer Bürger

    Do., 12.03.2020

    Erster Corona-Fall in Horstmar

    Auch im Ordnungsamt der Gemeindeverwaltung Laer stehen die Telefone wegen des Coronavirus und seinen Auswirkungen derzeit nicht still.

    Nun hat auch die Stadt Horstmar ihren ersten Corona-Fall. Dabei handelt es sich um eine 50-jährige Frau, die in Ägypten Urlaub gemacht hat und mit Krankheitssymptomen zurückgekehrt ist. Wie der Kreis Steinfurt am Donnerstag bestätigt hat, wurde die Betroffene positiv getestet. Zur Besonnenheit und Rücksichtnahme rufen Bürgermeister Robert Wenking und der Allgemeine Stellvertreter des Laerer Bürgermeisters, Maik ter Beek, auf. Die Vereine und Verbände haben sie in einem Schreiben gebeten, im März und April möglichst auf alle Veranstaltungen zu verzichten.

  • Debatte im Fachausschuss über Sicherheit der Pausenhöfe in Horstmar und Leer

    Fr., 06.03.2020

    Mehrheit will Schulen einzäunen

    Die Mehrheit des Schulausschusses hat sich während der jüngsten Sitzung für eine Einzäunung der Schulhöfe in Horstmar und Leer aus Sicherheitsgründen ausgesprochen. Damit folgte sie der Empfehlung der Verwaltung, die dies im Zusammenhang mit den vorgesehenen Baumaßnahmen vorgeschlagen hat. Die SPD votierte dagegen. Das letzte Wort in dieser Frage hat der Rat, der am Donnerstag (12. März) tagt.

  • Veranstaltungsreihe „Hinter den Kulissen“ wird fortgesetzt

    Do., 05.03.2020

    Zweite Staffel mit spannenden Gästen

    Sie freuen sich auf die zweite Staffel von „Hinter den Kulissen“ (v.l.): Professor Dr. Anton Janßen, Barbara Wiegard, Helen Stegemann, Anni Lütke Brinkhaus, Annika Koke, Michael Stieber und Dr. Barbara Herrmann.

    Zur Fortführung der Veranstaltungsreihe „HInter den Kulissen“ laden das Kulturforum Steinfurt und seine Kooperationspartner, das St.-Gertrudis-Haus, der Caritasverband Steinfurt und der Heimatverein Horstmar ein. Während einer Pressekonferenz am Veranstaltungsort haben die Gastgeber die Interview-Partner der zweiten Staffel vorgestellt. Dabei handelt sich um Karin Mollenhauer, Heinz Herdt. Anne Menzel, Bernhard Föllen, Klaus Roters und Prof. Dr. Anton Janßen. Befragt werden sie von Projektleiterin Anni Lütke Brinkhaus.Los geht es bereits am kommenden Mittwoch (11. März) in der Cafeteria des Altenwohnheims. Dort stellt sich die Teamsprecherin der Kfd Horstmar den Fragen der Moderatorin.