Romain Böcker



Alles zur Person "Romain Böcker"


  • Fußball: Westfalenliga

    So., 15.10.2017

    4:0 in Delbrück: Die Serie des TuS Hiltrup hält

    Mit seinem Treffer zum 1:0 öffnete Janik Bohnen (r.) dem TuS Hiltrup beim 4:0-Erfolg in Delbrück die Tür.

    Der TuS Hiltrup hat seinen fünften Saisonsieg eingefahren. Mit 4:0 (2:0) gewann der Westfalenligist beim Delbrücker SC, der sich in der Anfangsphase als „harte Nuss“ TuS-Coach Carsten Winkler erwies. Doch Hiltrup traf in den passenden Momenten – und profitierte auch von einer Taktikumstellung.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 08.10.2017

    TuS Hiltrup erst vorn, später hinten und am Ende gleichauf

    Guglielmo Maddente blieb ohne Torerfolg, vergab allerdings eine große Chance.

    Erst in Führung, später in Rückstand, am Ende gleichauf mit dem Gegner: Westfalenligist TuS Hiltrup erlebte beim 2:2 gegen den SC Herford ein Wechselbad der Gefühle.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 10.09.2017

    1:1 gegen Schermbeck – Hiltrup kann zu Hause nicht siegen

    TuS-Kapitän Christoph Blesz (r.) behauptet sich gegen Schermbecks Dominik Milaszewski.

    Erneut verpasste der TuS Hiltrup den Heimsieg. Gegen den SV Schermbeck war das 1:1 für die Gastgeber sogar noch ein wenig glücklich. Und das, obwohl Guglielmo Maddente wie schon vor einer Woche in Neuenkirchen in der ersten Minute getroffen hatte.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 11.12.2016

    Hiltrup zu nachlässig beim 2:4 in Clarholz

    Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen Clarholz: Kai Kleine Wilke (l.) 

    Da führt der TuS Hiltrup im ersten Durchgang gegen Victoria Clarholz schon mit 2:1, hat den 0:1-Rückstand erfolgreich weggesteckt und zieht in der zweiten Halbzeit doch mit 2:4 den Kürzeren. Doch das ist nicht der einzige Grund, weshalb Trainer Carsten Winkler die Saisonpause herbeisehnt.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 04.12.2016

    Hiltrup bremst die Krise – die der Roxeler hält an

    Edgar Krieger (l.) war einer der besten Roxeler, hier aber zieht ihm der Hiltruper Jan Kniesel davon, der das einzige Tor des Tages mit vorbereitete.

    Der eine Abwärtstrend ist gestoppt, der andere hält nach wie vor an. Der TuS Hiltrup schlug den BSV Roxel im Derby mit 1:0 und verdiente sich den Sieg durch mehr Ballbesitz und klarere Chancen. Die Gäste dagegen haderten einmal mehr mit dem Glück.

  • Fußball-Westfalenliga

    So., 23.10.2016

    TuS Hiltrup arbeitet sich zum Sieg

    Kampf war Trumpf: Der Hiltruper Jens Könemann (r.) und Hassels Samet Ural liefern sich ein Kopfballduell.

    Glück war dabei und Torhüter Romain Böcker und natürlich der Doppeltorschütze Diogo Castro: Der 2:0-Erfolg des TuS Hiltrup gegen Yeg Hassel hatte viele Väter.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 02.10.2016

    5:1 in Herford – der TuS baut seine Serie aus

    Traf zum 1:0: Hiltrups Guglielmo Maddente.

    Der TuS Hiltrup ist in der Fußball-Westfalenliga nun so richtig in Schwung gekommen. Nachdem die Truppe von Trainer Carsten Winkler schon beim SC Preußen Münster II (3:0) und gegen den TuS Haltern gewonnen hatte, nahm er auch beim SC Herford alle drei Punkte mit.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 25.09.2016

    Maddente rettet Hiltrup gegen Zweckel wenigstens Remis

    Guglielmo Maddente (r.), der hier Mirac Öntürk abhängt, besorgte den TuS-Ausgleich.

    Mit einem Sieg hätte sich der TuS Hiltrup erstmals ganz nah an die Tabellenspitze heranschieben können. Doch gegen den SV Zweckel reichte es zu Hause nur zu einem 1:1. Guglielmo Maddente steuerte den späten Ausgleich für die Hausherren bei.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 18.09.2016

    Hiltrup bremst Spitzenreiter Haltern mit 4:2 aus

    Im Sandwich: Michael Fromme (M.) nimmt es mit zwei Gegenspielern auf. Christian Warnat (l.) und der später vom Platz gestellte Timo Ostdorf stören den Hiltruper.

    Der TuS Hiltrup hat nach seinem Stotterstart Schwung aufgenommen. Den bislang verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Haltern bremste die Elf am heimischen Osttor mit 4:2, wenn auch in Überzahl, aus. Die Ideen von Trainer Carsten Winkler gingen auf.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 04.09.2016

    Maddente rettet Hiltrup das Remis im Derby gegen Gievenbeck

    Vier münsterische Westfalenliga-Spieler, alle haben den Ball im Blick: Nach dem Derby sind die Hiltruper Michael Fromme (l.) und Kai Kleine-Wilke (2.v.r.) sowie Janes Niehoff (2.v.l) und Eric Sabe (r.) vom 1. FC Gievenbeck aber allesamt noch sieglos.

    Ein Freistoßtor von Guglielmo Maddente rettete dem TuS Hiltrup in der Nachspielzeit zu Hause das 2:2 (0:1) gegen den 1. FC Gievenbeck. Nach dem Derby bleibt es dabei, dass beide Teams sieglos sind. Das ärgerte vor allem die Gäste, die 2:0 geführt hatten.