Sönke Rothenberger



Alles zur Person "Sönke Rothenberger"


  • Auf Erfolgspferd Cosmo

    So., 29.04.2018

    Rothenberger in Hagen mit starkem Dressur-Comeback

    Der deutsche Dressurreiter Sönke Rothenberger auf dem Pferd Cosmo.

    Die deutschen Dressurreiter zeigen sich zum Auftakt in die Freiluftsaison schon in guter Form. Vor allem Team-Olympiasieger Sönke Rothenberger kann nach langer Pause mit Cosmo zufrieden sein. Springreiter Denis Nielsen gewinnt zum Start der Riders Tour.

  • Grand Prix

    Sa., 28.04.2018

    Dressur-Star Werth siegt in Hagen

    Isabell Werth auf Emilio.

    Hagen am Teutoburger Wald (dpa) - Die sechsmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth hat beim hochklassig besetzten Reitturnier in Hagen am Teutoburger Wald den Grand Prix gewonnen. 

  • Sonderveröffentlichung

    Mitmachen und tolle Preise gewinnen

    Welcher Sportstar ist Ihr Held 2017?

    Mitmachen und tolle Preise gewinnen: Welcher Sportstar ist Ihr Held 2017?

    Eins haben sie alle gemeinsam: Sie sind absolute Ausnahmekönner auf ihrem Gebiet. NRW ist ein Sportland. Bei großen Events stehen jedes Jahr zahlreiche Athleten aus unserem Bundesland ganz oben auf dem Podest und dürfen sich über nationale und internationale Titel freuen. Doch welche dieser herausragenden Leistungen sticht heraus? Das entscheiden die Sportfans! Denn nur wer am meisten Stimmen beim Online-Voting auf www.nrw-sportlerdesjahres.de sammelt, darf am Ende den begehrten FELIX-Award mit nach Hause nehmen.

  • EM in Göteborg

    So., 27.08.2017

    Nach Dreifach-Dressur-Gold: Springreiter gehen leer aus

    Der deutsche Springreiter Marcus Ehning vergab in Göteborg die Chance auf Edelmetall und landete auf Rang sechs.

    In der Dressur sind die Deutschen nicht zu schlagen. Dreimal Gold und zweimal Silber lautet die EM-Bilanz von Göteborg. Weniger erfolgreich präsentierten sich die Springreiter.

  • Erfolgsserie ausgebaut

    So., 27.08.2017

    Werths 17. EM-Sieg mit Rekord: «Adrenalin war im Anschlag»

    Die deutsche Reiterin Isabell Werth gewann in Göteborg auch in der Kür Gold.

    Ein junger Herausforderer treibt die erfolgreichste Reiterin der Welt zur Höchstleistung. Das macht den erneuten EM-Sieg von Isabell Werth so außergewöhnlich.

  • In Göteborg nur Fünfte

    Fr., 25.08.2017

    Deutsche Springreiter verpassen bei EM eine Medaille

    Springreiter Marcus Ehning blieb mit dem deutschen Team ohne Medaille.

    Auf die deutsche Dressur ist Verlass. Drei Medaillen sind es mindestens bei der EM - weitere sind am Samstag wahrscheinlich. Im Springen läuft es nicht ganz so gut.

  • EM in Göteborg

    Fr., 25.08.2017

    Werth reitet erneut zu Gold - Silber für Rothenberger

    Dressurreiterin Isabell Werth holte mit Weihegold in Göteborg ihre 16. Goldmedaille.

    Nach dem Team-Gold gibt es bei der ersten Einzel-Entscheidung in der Dressur wieder Grund zum Feiern. Die erfolgreichste Reiterin der Welt trumpft erneut auf.

  • Reiten: Dressur-EM

    Do., 24.08.2017

    Langehanenberg und die goldene Rückkehr von Göteborg

    Daumen hoch für den EM-Titel: Helen Langehanenberg freut sich über die Goldmedaille, die sie mit der deutschen Mannschaft in Göteborg gewonnen hat.

    Auf den allerletzten Drücker rutschte Helen Langehanenberg ins deutsche Quartett für die Dressur-EM in Göteborg. Doch damit nicht genug: Mit Damsey legte die gebürtige Münsteranerin einen super Start hin – am Ende holte das ganze Team Gold.

  • EM in Göteborg

    Do., 24.08.2017

    Nur der Champagner fehlt: Dressur-Reiter feiern ihren Titel

    Nach dem Gold mit dem Dressurteam hat Isabell Werth noch zwei weitere Chance auf einen Sieg.

    In seltener Überlegenheit gewinnt das deutsche Dressur-Team Gold. Isabell Werth hätte gar nicht mehr reiten müssen. Jetzt winken weitere Medaillen.

  • In Göteborg

    Mi., 23.08.2017

    Dressur-Team sichert sich schon vor Werth-Ritt EM-Gold

    Die deutsche Dressurmannschaft freut sich mit Klaus Roeser (l.), dem Equipechef, bei der Siegerehrung über Gold.

    Die deutschen Springreiter erlebten am Morgen einen durchwachsenen Start in die EM. Am Abend gab es jedoch bei den Dressur-Kollegen Grund für eine Feier.