Sigrid Beer



Alles zur Person "Sigrid Beer"


  • Prominenter Gast beim Neujahrsempfang in der Jubi

    Di., 28.01.2014

    „Stimme der Kirche ist gefragt“

    Eine klare Antwort lieferte am Sonntag Grünen-Politikerin Sigrid Beer auf die zentrale Frage beim Neujahrsempfangs des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken. Rund 80 Gäste aus Kirche, Politik, Kultur und Bildung waren in die Evangelischen Jugendbildungsstätte (Jubi) gekommen und gingen der Frage nach, ob sich Kirchen in Deutschland politisch einmischen sollten.

  • Neujahrsempfang am Sonntag

    Mi., 22.01.2014

    Sigrid Beer in der Jubi

    Sigrid Beer 

    Die Evangelische Jugendbildungsstätte (Jubi) hat am Sonntag (26. Januar) ihren traditionellen Neujahrsempfang, der um 15 Uhr beginnt. Sigrid Beer, parlamentarische Geschäftsführerin von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag NRW und ehrenamtliches Mitglied der westfälischen Kirchenleitung, hält einen Vortrag mit dem Titel: „Streitbar! Sollen die Kirchen sich einmischen?“

  • Beer: Forderung wird nicht weiter verfolgt

    Sa., 03.11.2012

    Abschied vom umstrittenen Passus

    Beer: Forderung wird nicht weiter verfolgt : Abschied vom umstrittenen Passus

    Frohe Kunde vom Rhein an den Emmerbach: Die Grundschul-Zukunft in Davensberg ist in dieser Woche ein Stück sicherer geworden. Zwei Standorte eines Schulverbundes sollen mit unterschiedlichen Systemen arbeiten dürfen.

  • Grüne diskutierten über künftige Schullandschaft

    Fr., 31.08.2012

    „Tendenziös“: Kritik am Fragebogen

    Grüne diskutierten über künftige Schullandschaft : „Tendenziös“: Kritik am Fragebogen

    Der Fragebogen, mit dem die Stadt Lüdinghausen den Elternwillen im Zusammenhang mit der künftigen Schullandschaft erfahren will, stand am Donnerstagabend im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung der Bündnisgrünen.

  • Grüne setzen auf bewährtes Team

    So., 27.05.2012

    Minister müssen auf Mandat verzichten

    Bis zum Ende der Sommerpause ist noch einiges im Fluss in der Grünen-Fraktion. Sie hat ihre Spitze darum bis dahin befristet gewählt. Die Begründung liefert Fraktionschef Reiner Priggen: Weil nach der Parteisatzung Minister ihr Abgeordnetenmandat niederlegen müssen, werden noch drei Grüne für Sylvia Löhrmann, Johannes Remmel und Barbara Steffens von der Liste nachrücken. Für die Zeit der Minderheitsregierung hatte die Partei eine Ausnahmegenehmigung für die Minister beschlossen, damit sie abgesichert blieben.

  • Nottuln

    Di., 18.10.2011

    Sekundarschule: Debatte auf Landesebene

  • Nachrichten Münster

    Mi., 24.03.2010

    Streit zwischen NRW-Richter und Regierung entschärft