Silke Büscher-Wagner



Alles zur Person "Silke Büscher-Wagner"


  • Wettbewerb geht in zweite Phase

    Mi., 13.04.2016

    Türen-Wahl bei den „Stadtbildmachern“

    Südstraße: Eine Tür mit interessantem Bleiverglasungsdetail im Oberlicht kam in die engere Auswahl.

    An Südstraße, Ostenmauer und Wallstraße sind historische Haustüren zu finden, die beim Wettbewerb der „Ahlener Stadtbildmacher“ in die nächste Runde kommen. Der Verein hat ein Preisgeld von 500 Euro ausgelobt.

  • Stadt Ahlen lässt sämtliche Objekte fotografieren

    Di., 29.03.2016

    Die Denkmal-Dokumentation

    Zu den Objekten auf der Ahlener Denkmalliste gehört auch das Alte Rathaus am Markt. Die Stadtverwaltung lässt sämtliche Gebäude fotografisch dokumentieren. Zuletzt ist das Anfang der 1980er Jahre gemacht worden.

    Die Eigentümer von Denkmälern im Stadtgebiet bekommen in den nächsten Tagen Post. Der zuständige Fachbereich bittet um Zugang zu den Grundstücken, um die erhaltenswerten Objekte zu fotografieren. Unterdessen ist auch der Verein „Stadtbildmacher“ in Sachen Altbaupflege unterwegs.

  • Verein Ahlener Stadtbildmacher

    Mo., 14.03.2016

    Haustür-Wettbewerb: Erste Vorschläge eingegangen

    Eine Kandidatin für den Wettbewerb wäre auch die Haustür der inzwischen abgerissenen Kerkmann-Villa. Sie wurde zwar ausgebaut, doch ihr Verbleib ist unbekannt.

    Der vom Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ ausgerufene Wettbewerb zu historischen Haustüren stößt auf positive Resonanz. „Es sind schon die ersten Vorschläge bei uns eingegangen“, sagt die Vorsitzende Silke Büscher-Wagner.

  • Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ weiter aktiv

    So., 04.10.2015

    Nächstes Projekt: Pflegeeinsatz am Wegekreuz

    Die „Ahlener Stadtbildmacher“ starten mit einem neuen Projekt zur Verschönerung des Stadtbildes.

  • Gründerzeithaus Oststraße 9 muss weichen

    Fr., 28.08.2015

    Verein bewahrt Fassadenteil vor dem Abriss

    Mit hammerhartem Gerät und äußerster Vorsicht kümmerten sich Zimmerer Matthias Krauss (l.) und Martin Büscher darum, den Schmuckkopf aus der Fassade zu lösen.

    Trotz intensiver Bemühungen konnte der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ den Abriss des Gründerzeithauses Oststraße 9 nicht verhindern. Doch der Eigentümer gestattete es den Aktiven immerhin, einige Teile des Hauses zu sichern. So wurde der markante Kopf über dem Geschäftseingang ausgebaut.

  • Oststraße 9: Eigentümer kann sich Verkauf vorstellen

    Do., 11.06.2015

    Schonfrist eine Chance für Erhalt?

    Über ein faires Angebot  freuen sich Silke Büscher-Wagner (M.) und ihre Mitstreiter. Der Eigentümer des Gründerzeitbaus Oststraße 9 (kl. Bild) wäre bereit, vom Abrissvorhaben abzurücken – wenn sich in vier bis acht Wochen ein Investor findet.

    Neue Entwicklung im Streit um den Abriss des Hauses Oststraße 9: Nach dem Einspruch des ehrenamtlichen Denkmalpflegers sowie des Vereins „Stadtbildmacher“ hat sich der Eigentümer bereiterklärt, von seinem Vorhaben abzurücken. Allerdings nur, wenn sich in den nächsten vier bis acht Wochen ein alternativer Investor findet.

  • „Ahlener Stadtbildmacher“

    Do., 14.05.2015

    Interessenten für Königstraße 16

    Für die Erstellung des Vereinslogos der „Ahlener Stadtbildmacher“ ehrte die Vorsitzende Silke Büscher-Wagner den Vorhelmer Künstler Martin Hatscher.

    Die Skulpturen „Berliner Bär“ und „Geschwisterpaar“ will der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ am 22. Mai säubern. Teil der Aktion im Park an der Dolberger Straße ist auch die Anlage von Blumenbeeten, wie Vorsitzende Silke Büscher-Wagner am Dienstagabend mitteilte. Als sehr erfreulich wertete sie auch das Interesse am Leerstand Königstraße 16.

  • „Ahlener Stadtbildmacher“

    Mi., 13.05.2015

    Neue Abrisspläne im Fokus

    Zumindest die Fassade dieses Abrisskandidaten, Im Kühl 9, halten die „Stadtbildmacher“ für eine Bereicherung der Altstadt, auf die sie nur ungern verzichten würden.

    Nach dem Besuch des „Denkmaldoktors“ Frank Pastille beschäftigen sich die „Ahlener Stadtbildmacher“ nun mit dem geplanten Abriss mehrerer Altstadt-Gebäude, wie am Dienstagabend bei der jüngsten Zusammenkunft im Restaurant „Chagall“ deutlich wurde. Konkret geht es um Objekte im Kühl und an der Oststraße

  • „Stadtbildmacher“ säubern leerstehendes Fachwerkhaus

    Di., 07.04.2015

    Das letzte seiner Art an der Königstraße

    Nur drei Wochen nach seiner Gründung empfiehlt sich der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ durch eine Aktion, die am Samstag viele Passanten neugierig machte: Mit vereinten Kräften haben Mitglieder das Haus Königstraße 16 – seit gut drei Jahrzehnten ein Leerstand – von Unrat befreit. Von morgens an schufteten acht bis zehn Freiwillige auf drei Etagen und im Garten.

  • Verein will Bewusstsein schärfen

    Mi., 11.03.2015

    „Stadtbild-Macher“ gegründet

    Gründung besiegelt: Per Unterschriften hoben Silke Büscher-Wagner (M.) und ihre Mitstreiter den Verein „Ahlener Stadtbild-Macher“ offiziell aus der Taufe.

    Per Unterschrift besiegelt ist seit Dienstagabend die Gründung des Vereins „Ahlener Stadtbild-Macher“. 14 Interessierte erklärten im Restaurant „Chagall“ nach der Präsentation von Zielen und Ideen spontan ihren Beitritt, sieben davon wurden direkt in ihre Ämter gewählt.