Susanne Müller



Alles zur Person "Susanne Müller"


  • Im Interview mit dem Kulturverein

    Sa., 10.06.2017

    „Mit ganz viel Herzblut“

    Stolze Preisträger: KKE-Vorsitzender Martin Kirschke sowie Susanne Müller, die die Bewerbung für den Wettbewerb der Akademie Ehrenamt verfasst hat, freuen sich über die Siegerurkunde. Kleines Bild: Die Disco-Kugel war 2010 Bestandteil des „Stillen Winkels“.

    Für sein großes ehrenamtliches Engagement erhielt der Kulturverein Everswinkel im März den „Ehrenamtspreis 2017“. Mit weitreichenden Folgen: Denn im Zuge dessen ist er nun auch nominiert für den Deutschen Engagement-Preis sowie den Deutschen Bürgerpreis. Die WN führten ein Interview mit der Vereinsspitze.

  • „Bühne frei!“ mit Klassik-Kunst, Liedermacher-Gefühl, Schlager-Stimmung und Tango-Begeisterung

    Sa., 20.05.2017

    Abend der Leidenschaften

    Formvollendet und leidenschaftlich: Salvatore Christian Vaccaro und Pia Hauser beim Tango.Sorgte mit einem Hit-Marathon für Stimmung: Petra Schwar.Begeisterten das Publikum sowohl solo als auch als Duo: Viktoria Bedke und Katrin Merker

    Strahlend betritt Susanne Müller die Bühne. „Der Kulturkreis Everswinkel ist für den Deutschen Engagementpreis nominiert und wurde zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen“, verkündet die Sprecherin des Vereins nicht ohne Stolz. Und das zu Recht, schließlich ist dieser Preis eine bundesweite Anerkennung ehrenamtlicher Kulturarbeit. Erst jüngst war der Kulturkreis mit dem 1. Preis beim Ehrenamtspreis „Kultur leben – Kultur erleben!“ ausgezeichnet worden.

  • Gut bezahlt, aber hart

    Mo., 03.04.2017

    Wie werde ich Kanalbauer/in?

    Bevor die Rohre für das Abwasser verlegt werden, müssen angehende Kanalbauer wie David Anderson erst einmal Lagepläne und Grundrisse lesen können.

    In der Kanalisation riecht es manchmal so stark, dass Kanalbauer Atemmasken brauchen. Haben sie also einen Job, den man nicht so gerne machen möchte? Wer sich dafür entscheidet, bekommt nicht nur eine relativ hohe Vergütung. Es gibt noch mehr Gründe für die Ausbildung.

  • Jugend überzeugt

    Sa., 25.03.2017

    Bühne frei! – Beeindruckend gut

    Tolles Streichquartett:  Die jungen Musiker überzeugten mit Klassik bei „Bühne frei!“ im Gasthof Diepenbrock.

    Seit mehr als 20 Jahren belebt der Kulturkreis mit tollen Veranstaltungen das kulturelle Leben in Everswinkel. Erst jüngst wurde der Verein mit dem Ehrenamtspreis 2016 der Akademie Ehrenamt im Bereich Kultur ausgezeichnet. „Ein Erfolg, der uns glücklich macht“, erklärte Vereinssprecherin Susanne Müller am Donnerstagabend.

  • Mitgliederversammlung Kulturkreis: Jubiläumsjahr, Ehrenamtspreis und viele Besucher sorgen für Freude

    Sa., 18.03.2017

    Ein ehrenvolles Jahr

    Auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2016 blickte die Mitgliederversammlung des Kulturkreises zurück. Ein Jahr, das durch den gerade verliehenen Ehrenamtspreis gekrönt wurde.

    Sekt gibt es nicht so oft beim Kulturkreis Everswinkel. Am Donnerstagabend war das mal anders. Mit dem prickelnden Getränk im Glas gingen knapp zwei Dutzend Arme zum gegenseitigen feucht-fröhlichen Gruß in die Höhe, und mancher Blick verfing sich in diesem Moment an dem gläsernen Preis mitten auf dem Tisch. Ehrenamtspreis 2016 der Akademie Ehrenamt im Bereich Kultur für den Kulturkreis. Darauf muss man anstoßen.

  • Integrations-Team Everswinkel nimmt seine Arbeit auf / Offener Treff am Freitag

    Do., 27.10.2016

    Ansprechpartner für alle

    Ansprechpartner des Integrationsteams: Ahmed Alkhader, Gaby Höft, Jafar Shekho, Susanne Müller, Thomas Stohldreier, Herbert Schulze, Alaaedin Aljalali, Maria Mettelem, Heba Abdah (v.l.; es fehlt Alexander Bogucki).

    In der Vitus-Gemeinde bemühen sich viele Bürger, die rund 220 hier lebenden Flüchtlinge zu integrieren. So wurden bereits verschiedene Kennenlern-Veranstaltungen initiiert, Sportangebote gemacht und Ausflüge unternommen. Zahlreiche Bürger haben bereits persönliche Kontakte geknüpft und helfen als „Paten“ bei der Bewältigung von Alltagsproblemen. Doch so manche Wünsche, Ideen oder auch Probleme bleiben unausgesprochen, weil es keinen Ansprechpartner gibt.

  • Literatur-Nachmittag „Bücherwürmer und Rosinenschnecken“

    Di., 25.10.2016

    Die Leselust zweier Mediziner

    Präsentierten und begründeten ihre derzeitige Lieblingslektüre beim Literatur-Nachmittag des Kulturkreises im Heimathaus: Zahnärztin Dr. Nassrin Wegmann (l.) und Allgemein-Mediziner Isayas Bairu.

    Zu Beginn wurden die Besucher im Heimathaus bei dem vom Kulturkreis veranstalteten Literatur-Event standesgemäß unter anderem mit Kaffee und Rosinenschnecken versorgt, so wie es der Titel „Bücherwürmer und Rosinenschnecken“ auch verspricht. Gäste waren diesmal zwei Mediziner: Dr. Nassrin Wegmann und Isayas Bairu.

  • Sonntag: „Bücherwürmer und Rosinenschnecken“

    Di., 18.10.2016

    Zeit für neue Lieblings-Lektüre

    Gäste beim Literatur-Nachmittag des Kulturkreises sind diesmal Dr. Nassrin Wegmann (l.) und Isayas Bairu.

    Der Sommer ist inzwischen Vergangenheit, und der Herbst mit seinen langen Abenden lädt dazu ein, sich mit einem Buch und einer Tasse Tee oder Kaffee auf das Sofa zu begeben, um sich in Bücher zu vergraben. „Was lesen Sie denn gerade so?“ Um diese Frage und andere Aspekte rund ums Lesen geht es bei der Neuauflage von „Bücherwürmer und Rosinenschnecken“ am kommenden Sonntag (23. Oktober).

  • Frühlingsausgabe von „Bühne frei!“ begeistert mit mit Wortkünstlern und musikalischen Talenten

    Mo., 23.05.2016

    Kultureller Hochgenuss

    Spontane Tanzeinlage: Als Zenawi Daniel (links) beim „Bühne frei!“-Abend eritreische Musik auf seinem Keyboard spielte, stürmten seine Landsleute auf die Bühne..

    Neben einem jungen, aus Eritrea stammenden Künstler standen beim Kleinkunstabend „Bühne frei!“ im Gasthaus Diepenbrock begabte Klavierspielerinnen, ein Musiker, der sich voll und ganz dem Swing verschrieben hat, eine Wortakrobatin mit kleinen literarischen Geschichten sowie ein Duo, das die französische Lebensart nach Everswinkel holte, auf der Bühne. Ein Programm also, das sich sehen – oder besser: hören – lassen konnte.

  • „Bühne frei“ zum 20. Mal

    Fr., 18.03.2016

    Von Rock bis Schlager

    Orientalische Klänge: Als Hassan Youssef seine Laute hervorholte, tanzten seine syrischen Landsleute spontan auf der Bühne.

    Ganz unterschiedliche Genres waren zu hören bei Auftaktveranstaltung von „Bühne frei“: Die Palette reichte von Udo Jürgens über orientalische Klänge und elektronischer Musik bis hin zu Helene Fischer. Und auch eine Lesung gab es. Eines hatten aber alle Darbietungen gemeinsam: Sie waren immer ein Hörgenuss.