Thomas Schulze



Alles zur Person "Thomas Schulze"


  • Badminton: Kreisklasse Nord 1

    Mi., 15.03.2017

    Havixbecker gleichen nach 1:4-Rückstand noch aus

    Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse Nord trennte sich Primus SW Havixbeck vom Tabellenzweiten Adler Buldern mit einem 4:4-Unentschieden. Bei noch zwei ausstehenden Spielen kam das Badminton-Team aus den Baumbergen dem Aufstieg damit wieder ein Stückchen näher.

  • Männerfrühstück in Ladbergen

    Mo., 13.02.2017

    Den Bundespräsidenten im Visier

    Beim ersten Männerfrühstück in diesem Jahr diskutierten die Gäste mit Thomas Schulze Eckel (links) über die Person Dr. Frank-Walter Steinmeier und die Rolle des Bundespräsidenten.

    Joachim Gauck geht von Bord, Dr. Frank-Walter Steinmeier übernimmt das Ruder. Von diesem Szenario gingen die Teilnehmer am traditionellen Männerfrühstück schon vor der Wahl des zwölften Bundespräsidenten am gestrigen Sonntag durch die Bundesversammlung aus. So war denn auch Frank-Walter Steinmeier das zentrale Thema der Zusammenkunft im Gasthaus „Zur Post“.

  • Neue Flüchtlingsunterkunft in Roxel

    Mi., 21.12.2016

    Flüchtlinge kommen Mitte März

    Schon weit vorangeschritten sind die Arbeiten an der Flüchtlingsunterkunft, die an der Havixbecker Straße direkt neben der Waldeck-Zufahrt entsteht. Läuft alles wie vorgesehen, dann soll die Immobilie im März bezogen werden.

    Die temporäre Flüchtlingseinrichtung an der Havixbecker Straße in Roxel soll bereits Anfang 2017 fertig sein. Läuft alles plangemäß, dann kann sie Mitte März bezogen werden.

  • Flüchtlingsunterkunft am Holunderweg

    Do., 08.12.2016

    Platz für 50 Flüchtlinge

    Das Flüchtlingsheim am Holunderweg ist bezugsfertig. Einen Blick in die Küche warfen (kl. Bild v.l.) Thomas Schulze auf´m Hofe, Fachstellenleiter Sozialdienst für Flüchtlinge, Hausmeister Frank Geßmann und Sozialarbeiter Jan Rothenbücher

    Die neue Flüchtlingsunterkunft am Holunderweg ist bezugsfertig. Nach etwa einem Jahr sollen die Flüchtlinge in den normalen Wohnungsmarkt wechseln und sich dort integrieren.

  • Stadt gibt Einrichtungen für Flüchtlinge an Wesselerweg und am Rumphorstweg ab

    Do., 27.10.2016

    Unterkünfte sollen ortsnah sein

    Am Wesselerweg werden einige der ehemaligen Briten-Häuser als Flüchtlingsunterkünfte genutzt und bald freigezogen, andere zurzeit von ihren einheimischen Käufern umgebaut.

    Bis kurz vor Weihnachten sollen alle Umzüge aus den Flüchtlingsunterkünften am Wesselerweg und am Rumphorstweg abgeschlossen sein. So plant es der Sozialdienst für Flüchtlinge des Sozialamts. Denn diese Häuser im direkten Einzugsgebiet des Stadtteils Coerde müssen bis zum Jahresende an den Eigentümer zurückgegeben werden – die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

  • Zweite Flüchtlingsunterkunft an der Deermannstraße

    Mo., 17.10.2016

    Einzug spätestens im November

    Auf Arnings Wiese entsteht ein Gebäude in Holzrahmenbauweise für bis zu 50 Flüchtlinge. Träger der Einrichtung wird, genau wie bei der unmittelbar benachbarten Containerunterkunft, die Caritas sein. Der Einzug der Bewohner soll „spätestens Anfang November“ sein, so das städtische Sozialamt.

    Auf Arnings Wiese wird in diesen Tagen in Amelsbüren eine neue Unterkunft an der Deermannstraße für 50 Flüchtlinge fertig gestellt. Träger der Einrichtung wird, genau wie bei der unmittelbar benachbarten Containerunterkunft, die Caritas sein. Der Einzug der Bewohner soll „spätestens Anfang November“ sein, so das städtische Sozialamt.

  • Flüchtlingsunterkunft Wangeroogeweg 18

    Do., 06.10.2016

    Unterkunft für 36 Personen

    Gut besucht war die Infoveranstaltung der Stadt im Schulzentrum zur temporären Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Hütte des SC Westfalia Kinderhaus am Wangeroogeweg 18. Anfang nächsten Jahres sollen dort Familien einziehen.

    Mit bis zu 36 Personen wird die Stadt Münster die ehemalige „Hütte“ des SC Westfalia Kinderhaus am Wangeroogeweg 18 ab Anfang nächsten Jahres belegen.

  • Betreuung rund um die Uhr

    Fr., 30.09.2016

    Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge am Erlenbusch

    Zwei ehemalige Britenhäuser werden derzeit von den Kinder-, Jugend- und Familiendiensten der Diakonie Münster hergerichtet.

    Die Kinder-, Jugend- und Familiendiensten der Diakonie Münster (KJFD) richten am Erlenbusch eine Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ein. Zwei ehemalige Britenhäuser werden derzeit renoviert. 18 bis 20 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren ziehen ab Ende Oktober ein.

  • Flüchtlingsunterkunft am Hafkhorst

    Mi., 06.07.2016

    Großes Interesse an Unterkunft

    Rund 80 Zuhörer verfolgten im Hof Hesselmann das Bürgerforum zum neuen Flüchtlingsheim am Hafkhorst. Gezielt stellten sie Fragen zur Zukunft der Einrichtung.

    Das Interesse war groß: Rund 80 Mecklenbecker ließen sich im Bürgerzentrum Hof Hesselmann über die neue städtische Flüchtlingseinrichtung am Hafkhorst informieren. Die Unterkunft wird derzeit bereits bezogen.

  • Landwirtschaftlicher Ortsverein: Feldbegehung

    Mo., 25.04.2016

    Pflanzenschutz – Düngung – Gefahrenvorbeugung

    Auch den Raps nahmen die Landwirte gemeinsam mit den Pflanzenschutzberatern genau unter die Lupe.

    Viele wertvolle Tipps erhielten die Walstedder Landwirte bei ihrer Feldbegehung.