Tim Hellenkamp



Alles zur Person "Tim Hellenkamp"


  • Germania Horstmar gibt in Wettringen 2:1-Führung aus der Hand

    So., 14.10.2018

    Kollektiver Blackout in der 87. Minute

    Sieht lustig aus, war aber bestimmt schmerzhaft: Dennis Behn stoppt den Ball mit der Nase.

    2:1 in der 86. Minute durch Kevin Behn, 2:2 durch Lukas Göers direkt nach Wiederanpfiff – kein Wunder, dass Horstmars Trainer Andre Rodine mit dem 2:2 bei Vorwärts Wettringen nicht glücklich war.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 07.10.2018

    Germania Horstmar gelingt gegen Laggenbeck ein goldenes 3:0

    Dennis Behn (r.) macht sich auf zum 1:0.

    Einmal durchatmen, bitte. Germania Horstmar hat durch das 3:0 (1:0) gegen Cheruskia Laggenbeck vorerst die heißen Tabellenregionen verlassen. Mann des Tages war Dennis Behn, der doppelt traf. Teuer wird es hingegen für Tim Hellenkamp.

  • Germania Horstmar unterliegt Teuto Riesenbeck mit 2:3

    So., 23.09.2018

    Ratlosigkeit nach Spielschluss

    Dennis Behn (l.) und Tobias Buck unterlagen mit dem TuS Germania gegen Riesenbeck trotz guten Spiels mit 2:3.

    Fünf Tore, zwei Handelfmeter und eine ratlose Heimmannschaft, die nach 93 Minuten nicht verstehen konnte, warum sie das Spiel gegen Teuto Riesenbeck verloren hatte.

  • Steinfurt

    So., 16.09.2018

    Horstmar chancenlos beim 1:4

    Horstmars Kevin Behn (re.) musste mit seiner Mannschaft eine 1:4-Niederlage bei der SG Telgte hinnehmen.

    Germania Horstmar kassierte beim 1:4 in Telgte seine zweite Saisonniederlage in Folge. Dennoch bleibt Trainer André Rodine gelassen.

  • Germania Horstmar unterliegt SV Wilmsberg durch einen Sonntagsschuss in der 86. Minute

    So., 09.09.2018

    Vorbereiter wird zum Vollstrecker

    Sie versuchten es aus allen Lagen: Hier wird Alex Hesener von Steffen Exner (l.) in letzter Sekunde geblockt. Ein Sonntagsschuss von Alex Wehrmann (2.v.r.) und ein Treffer von Ben Hermeling führten zum 2:1-Erfolg der Piggen.

    Der TuS Germania hat seine erste Saisonniederlage kassiert. Gegen den SV Wilmsberg unterlag die Mannschaft von Trainer Andre Rodine auf eigenem Platz mit 1:2 (0:1). Und das durchaus nicht unverdient, denn was die Horstmarer in der ersten Halbzeit auf den Acker brachten, war einfach zu wenig. „Die erste Halbzeit geht ganz klar an Wilmsberg“, sagte Horstmars Trainer nach dem Spiel auch zurecht. Nach der Pause wurden die Platzherren jedoch besser und erzielten durch Kevin Behn nach einem Angriff über die rechte Seite den Ausgleich. „Das 1:1 wäre aber auch das Maximum für uns gewesen“, räumte Rodine ein, dass der Sieg und die drei Punkte für die Gäste verdient waren.

  • Germania Horstmar unterliegt SuS Neuenkirchen II mit 0:4

    So., 05.08.2018

    Eine Katastrophe, ein Rückfall in alte Zeiten

    Germania Horstmar hatte in der ersten Halbzeit gegen SuS Neuenkirchen II nicht viel zu bestellen und lag schon zur Pause mit 0:4 Toren hinten.

    Schlechte Generalprobe, gute Premiere? Man möge es sich wünschen, denn eine Woche vor dem Punktspielstart unterlag Germania Horstmar dem SuS Neuenkirchen II mit 0:4.

  • Exner und Hellenkamp treffen doppelt

    Do., 19.07.2018

    Effiziente Germania 3:2 in Altenberge

    Altenberges Marcel Exner (li.) erzielte beide Treffer für den TuS Altenberge.

    Bei der 2:3-Testspielniederlage des TuS Altenberge gegen Germania Horstmar ging es beiden Trainern darum, möglichst vielen Akteuren Wettkampfpraxis zu vermitteln. Hüben wie drüben gab es durchaus aufschlussreiche Erkenntnisse.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 27.05.2018

    Westfalia Leer feiert das Double

    Hüben wie drüben nichts als Feierei! Vor der voll besetzten Tribüne bejubelten sowohl die Leerer als auch die Horstmarer ihre herausragende Saison. Die Westfalia freute sich zudem über den Derbysieg.

    Am Ende feierten beide Mannschaften ausgelassen vor der Fankurve – getrennt versteht sich. Die 90 Minuten zuvor brachten allerdings nur einen Sieger hervor: den SV Westfalia Leer, der mit einem 2:1 (2:0)-Erfolg auch das zweite Derby der Saison gegen den TuS Germania Horstmar für sich entschied.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 04.05.2018

    Germania Horstmar patzt gegen SuS-Dritte

    Mit Köpfchen: Horstmars Linksverteidiger Dominik Kortehaneberg (r.) im Luftkampf mit Aykut Demir.

    Germania Horstmars A-Liga-Fußballer sind drauf und dran, ihre prima Ausgangsposition im Titelrennen zu verspielen. Am Freitag kassierte der TuS eine überraschende 0:1-Heimniederlage gegen Kellerkind SuS Neuenkirchen III. Zu wenig Kreativität im und rund um den gegnerischen Strafraum war der Hauptgrund für die Pleite.

  • Germania Horstmar sieg in Emsdetten

    So., 29.04.2018

    Rodines Team mit Vorsprung

    Christopher Backhaus (l.) im Zweikampf mit zwei Gegenspielern; rechts der Torschütze zur Führung Jannik Oldach.

    Grün-Weiß patzt, Germania gewinnt. So kann es bleiben, dann ist der TuS Germania am Ende der Spielzeit Meister. Mit 5:0 (3:0) setzte sich die Mannschaft von Trainer Andre Rodine am Sonntag souverän bei der Reserve von Emsdetten 05 durch.