Torsten Lieberknecht



Alles zur Person "Torsten Lieberknecht"


  • 2. Liga

    Do., 08.11.2018

    MSV Duisburg will im Abstiegskampf Positivtrend nutzen

    Mit Duisburg im Aufwind: MSV-Coach Torsten Lieberknecht.

    Im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga geht es am Wochenende hoch her. Vier der letzten fünf Teams in der Tabelle treffen in direkten Duellen aufeinander. Für mindestens einen Trainer wird es schon wieder eng.

  • Fußball

    Mi., 31.10.2018

    Duisburg erreicht Pokal-Achtelfinale: 3:0 gegen Bielefeld

    Kevin Wolze (l.) aus Duisburg und der Bielefelder Cedric Brunner im Kampf um den Ball.

    Bielefeld (dpa) - Der MSV Duisburg hat erstmals nach 2010 wieder das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Im Duell der Fußball-Zweitligisten gewann die Mannschaft von Coach Torsten Lieberknecht am Mittwoch in der zweiten Pokal-Runde auswärts gegen Arminia Bielefeld mit 3:0 (3:0).

  • DFB-Pokal

    Mi., 31.10.2018

    Duisburg erreicht Achtelfinale: 3:0 gegen Bielefeld

    Duisburgs Fabian Schnellhardt (r) zieht zum 2:0 in Bielefeld ab.

    Bielefeld (dpa) - Der MSV Duisburg hat erstmals nach 2010 wieder das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Im Duell der Fußball-Zweitligisten gewann die Mannschaft von Coach Torsten Lieberknecht in der zweiten Pokal-Runde auswärts gegen Arminia Bielefeld mit 3:0 (3:0).

  • Montagsspiel 2. Liga

    Mo., 22.10.2018

    Rückschlag für Lieberknecht: Duisburg 0:1 gegen St. Pauli

    Montagsspiel 2. Liga: Rückschlag für Lieberknecht: Duisburg 0:1 gegen St. Pauli

    Sami Allagui braucht nur wenige Sekunden, um seinen FC St. Pauli zum Sieg beim MSV Duisburg zu führen. Er bringt sein Team auf den dritten Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga. Dagegen geht die Heimpremiere des neuen MSV-Trainer Torsten Lieberknecht daneben.

  • Fußball

    Mo., 22.10.2018

    St. Pauli springt auf Tabellenplatz drei: 1:0 in Duisburg

    Duisburg (dpa) – Der FC St. Pauli hat den Sprung auf den dritten Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Die Hamburger gewannen mit 1:0 beim MSV Duisburg und blieben auch im fünften Spiel nacheinander ohne Niederlage. Den entscheidenden Treffer erzielte Sami Allagui in der 84. Minute, wenige Sekunden nach seiner Einwechselung. St. Pauli zog damit am 1. FC Union Berlin und dem Hamburger SV  vorbei. Zugleich verdarben die Hamburger die Heimpremiere des neuen Duisburger Trainers Torsten Lieberknecht.

  • Fußball

    Mo., 22.10.2018

    St. Pauli springt auf Tabellenplatz drei: 1:0 in Duisburg

    Duisburgs John Verhoek (l) und St. Paulis Daniel Buballa kämpfen beim Spiel MSV Duisburg - FC St. Pauli um den Ball.

    Duisburg (dpa) - Der FC St. Pauli hat den Sprung auf den dritten Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Die Hamburger gewannen am Montagabend mit 1:0 (0:0) beim MSV Duisburg und blieben auch im fünften Spiel nacheinander ohne Niederlage. Den entscheidenden Treffer erzielte Sami Allagui (84.) wenige Sekunden nach seiner Einwechselung. Die Hanseaten zogen durch den Erfolg mit 19 Punkten am 1. FC Union Berlin und dem Stadtrivalen Hamburger SV (je 18) vorbei. Zugleich verdarben sie die Heimpremiere des neuen Duisburger Trainers Torsten Lieberknecht. Noch vor zwei Wochen hatte der MSV bei Lieberknechts Einstand überraschend beim Tabellenführer 1. FC Köln gesiegt. Duisburg steckt als Vorletzter weiter im Tabellenkeller fest.

  • 2. Liga

    Di., 09.10.2018

    MSV-Coach Lieberknecht: Comeback als Tabellenführer-Besieger

    Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht gestikuliert an der Seitenlinie.

    Nach dem Abstieg mit Eintracht Braunschweig weinte Torsten Lieberknecht hemmungslos. Jetzt ist der Coach in der 2. Liga zurück. Und feiert den bestmöglichen Einstand.

  • Fußball

    Di., 09.10.2018

    Comeback Heißmacher Lieberknecht: Tabellenführer-Besieger

    Torsten Lieberknecht, Trainer vor MSV Duisburg, schaut ins Stadion. 

    Nach dem Abstieg mit Eintracht Braunschweig weinte Torsten Lieberknecht hemmungslos. Jetzt ist der Coach in der 2. Liga zurück. Und feiert den bestmöglichen Einstand.

  • Fußball

    Mo., 08.10.2018

    Lieberknecht gewinnt beim Debüt als Duisburg-Trainer in Köln

    Köln (dpa) - Torsten Lieberknecht hat einen sensationellen Einstand als Trainer des Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg gefeiert. In seinem ersten Spiel mit dem bisherigen Tabellenletzten kam der 45-Jährige zu einem 2:1-Sieg beim Tabellenführer 1. FC Köln. Der MSV verbesserte sich durch den ersten Saisonsieg am 9. Spieltag auf Platz 16, der FC bleibt mit zwei Punkten Vorsprung auf die Verfolger trotzdem Erster.

  • Bestmöglicher Einstand

    Mo., 08.10.2018

    Lieberknecht gewinnt mit Letztem beim Ersten

    Duisburgs Torschütze Cauly Oliveira Souza (l) und Ahmet Engin jubeln nach dem Treffer zur 2:1-Führung.

    Am 9. Spieltag ist es für den MSV Duisburg endlich soweit. Die Zebras können sich mit ihrem neuen Coach Torsten Lieberknecht über ihren ersten Saisonsieg in der Liga freuen - ausgerechnet beim Spitzenreiter. Der Sieg wirkt sich auch auf den Tabelleplatz aus.