Udo Bierbaum



Alles zur Person "Udo Bierbaum"


  • Winterdienst in Warendorf

    Fr., 25.01.2013

    Ein ganz schwer kalkulierbares Geschäft

    Seit zwei Wochen ist der Winterdienst im Dauereinsatz. Dabei müssen oftmals auch Kompromisse gemacht werden – nicht überall kann freigeräumt werden.

    Warendorf. Dauereinsatz für die Männer des Winterdienstes in Warendorf. Seit zwei Wochen halten Schnee und Eis die Einsatzkräfte auf Trab. Jetzt ist Land in Sicht – die Straßen sind weitgehend geräumt, neuer Schnee ist nicht in Sicht. Zeit für eine Zwischenbilanz.

  • Neue Abfallbroschüre wurde ordentlich „verschlankt“

    Do., 06.12.2012

    Kurz, knapp und übersichtlich

    Neue Abfallbroschüre wurde ordentlich „verschlankt“ : Kurz, knapp und übersichtlich

    Vom 10. Dezember bis zum 31. Dezember wird die Verteilung in die Warendorfer Haushalte laufen. Udo Bierbaum, Umwelt- und Geoinformation-Sachgebietsleiter der Stadt Warendorf sowie Wolfgang Döhring von der Abfallberatung der Stadt stellten die neue Broschüre vor.

  • Sondermüll nur noch einmal pro Monat abgeben

    Mi., 10.10.2012

    Abgabemengen in den vergangenen Jahren signifikant zurückgegangen

    Gegenwärtig haben die Warendorfer Bürger die Möglichkeit, ihre Abfälle immer freitags von 13 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr am Wertstoffhof der Stadt abzuliefern.

  • Recycling-Banause entsorgt Bauschutt

    Mi., 26.09.2012

    Parkplatz als Müllhalde missbraucht

    Recycling-Banause entsorgt Bauschutt : Parkplatz als Müllhalde missbraucht

    Abriss-Party auf dem Freibad-Parkplatz an der B 64? Danach sieht es zumindest aus: Leere Wodka-Flaschen, Zigarettenschachteln und Verpackungsmüll einer großen Fastfood-Kette liegen im Gebüsch verteilt.

  • Straßenreinigung

    Sa., 25.08.2012

    Stadt nimmt Besen wieder selbst in die Hand

    Straßenreinigung : Stadt nimmt Besen wieder selbst in die Hand

    Defizite in der Sauberkeit und Defizite in der Gebührenkalkulation – auf diesen kurzen Nenner lässt sich das Ergebnis jener Untersuchungen bringen, die das Sachgebiet Umwelt & Geoinformationen in Sachen Stadtreinigung angestellt hat. Das dabei eingesetzte Steuerungs- und Kommunikationssystems (TraceMate), Ergebnisse und denkbare Konsequenzen stellte Sachgebietsleiter Udo Bierbaum am Donnerstag im Ausschuss für Umwelt, Planung und Verkehr vor.

  • Altkleider-Container werden zur Sammelbox für Toaster, Kaffeemaschine und Co.

    Do., 10.05.2012

    Anruf genügt: E-Schrott wird abgeholt

    Altkleider-Container werden zur Sammelbox für Toaster, Kaffeemaschine und Co. : Anruf genügt: E-Schrott wird abgeholt

    Schrott ist derzeit Gold wert – Elektroschrott. Immer mehr fliegende Schrotthändler streifen durchs Kreisgebiet und laden ihre Wagen voll.

  • Müllgebühren auf dem Prüfstand

    Do., 10.05.2012

    Auf der Suche nach Gerechtigkeit

    Dr. Erich Tertilt, SPD-Ratsherr, plädierte für mehr Gebührengerechtigkeit. Im Klartext: „Wer eine Mietwohnung ohne Garten hat und vielleicht gar keine Biotonne nutzt, finanziert durch die Einheitsgebühr den Häuslebesitzer mit, der einen 2000 Quadratmeter Park besitzt. Das empfinde ich als ungerecht.“ Der Sozialdemokrat plädierte für das Versucherprinzip, also nur den Müll bezahlen, der auch produziert wird.

  • Illegale Müllentsorgung bleibt im Außenbereich ein Problem

    Do., 22.03.2012

    Kofferraum auf, Müll raus

    Illegale Müllentsorgung bleibt im Außenbereich ein Problem : Kofferraum auf, Müll raus

    Die Sonne steht hoch, die Vögel zwitschern: Was gibt es Schöneres als einen Spaziergang im Grünen? Und während man die frische Luft tief einatmet und glücklich um sich blickt sieht man ihn: den Müllberg. Direkt am Waldrand. Matratze, Kissen, Stühle, Kästen, Autoreifen, Plastiktüten, Sofa.

  • Nicht nur eine Frage der Kosten

    Sa., 31.12.2011

    Eine Frage des Alters: Wenn Schnee und Müll zum Problem werden

    Was haben heftiger Schneefall und die Müllabfuhr mit der demografischen Entwicklung in Warendorf zu tun? Was auf den ersten Blick als spinnerte Frage erscheint, hat handfeste praktische Zusammenhänge im Alltag. Und Udo Bierbaum, Sachgebietsleiter Umwelt- und Geoinformation bei der Stadtverwaltung, macht sich da einige zukunftsträchtige Gedanken.

  • Kaum Knackpunkte

    Sa., 17.12.2011

    Für die sauberen Tonnen findet sich fast überall ein Plätzchen

    Für die einen ist es ein Umweltskandal ohnegleichen und für andere in erster Linie ein temporäres Platzproblem. Für Udo Bierbaum, Leiter des Sachgebietes Umwelt- und Geoinformation, gibt es „kaum Knackpunkte“. Die Zustellung der 22 223 neuen Tonnen im Stadtgebiet laufe nahezu reibungslos und fast im Zeitplan. Auf jeden Fall sollen alle Bürger ihre Abfallbehälter bis Weihnachten haben. Augenzwinkernd fügt Bierbaum hinzu: „Auch die Freckenhorster“. Ein besorgter Hausherr habe nämlich nachgefragt, ob denn auch die Stiftsstädter in den „Genuss der neuen Tonnen“ kämen. Klar, auch Freckenhorst gehört bekanntlich seit 1975 zu Warendorf.