Wolfgang Bernhardt



Alles zur Person "Wolfgang Bernhardt"


  • Musikschulgala

    So., 21.05.2017

    Der Klang aus 40 Jahren

    Stelldichein der Musikschulgemeinde: Mit einer großen, zweistündigen Konzertgala beging die Musikschule Greven-Emsdetten-Saerbeck am Samstagabend im Ballenlager ihr 40-jähriges Jubiläum, knapp 70 Jahre nach der Gründung des Zweckverbandes im Dezember 1976.

    „Eine Gala im XXL-Format“ hatte die Musikschule ihre Geburtstagsparty im Vorfeld getauft. Es war ein Versprechen, das hielt angesichts zweier Stunden voller Klänge, Bilder und Geschichten aus über 40 Jahren.

  • Partnerschaftskonzert

    Mo., 14.11.2016

    Ein Hauch von Staatsakt

    Musikalisch spielten Tschaikowsky und Elgar die erste Geige beim Partnerschaftskonzert, das deutsche und französische Musikschüler und -lehrer zusammen gestalteten. Die Zuschauer wurden aber auch an Ereignisse aus der jüngsten Vergangenheit erinnert.  

    Nicht nur im Zeichen der Musik stand das Partnerschaftskonzert der Musikschule im Ballenlager. Erinnert wurde auch an die Anschläge in Paris vor genau einem Jahr und das Hochwasser in Montargis.

  • Benefiz-Konzert

    Mi., 09.11.2016

    Musik als Zeichen der Freundschaft

    Sehr viel Freude bereitet das gemeinsame Musizieren. Das werden die Gäste am Sonntag um 18 Uhr im Ballenlager erleben können. Hier Impressionen vom Konzertwochenende in Montargis im vergangenen Jahr.

    Die beiden Musikschulen in Greven und Montargis sind bereits seit vielen Jahren ein wichtiger Pfeiler der Partnerschaft. Ergebnisse dieser Zusammenarbeit sind einmal im Jahr hörbar beim gemeinsamen Konzert der Musizierenden. Doch wenn an diesem Sonntag die Musiker mit den Verantwortlichen Jean-René Coquelin und Wolfgang Bernhardt um 18 Uhr ihre Instrumente anstimmen, beginnt ein Konzert der besonderen Art.

  • Saerbeck

    Do., 17.03.2016

    Violinen läuten im Bürgerhaus den Frühlingsanfang ein

    Bereits zum zweiten Mal fand am frühen Mittwochabend im Bürgerhaus ein Familienkonzert der Musikschule im Rahmen der „Klangwelten“ statt. Dabei spielten insgesamt zehn Geschwisterpaare verschiedene Werke unter anderem von Bach, Mozart, und Schostakowitsch. Den Anfang aber machten Ben und Fia Burgers mit einem traditionellen Volkslied und läuteten so mit ihren Violinen und dem Stück „Vögel sind schon da“ den Frühling ein. Wolfgang Bernhardt zeigte sich prompt sehr erfreut über die Resonanz des kleinen Konzerts, zu dem zahlreiche Familien gekommen waren. Er würdigte die Leistung der Musikschüler in einem Grußwort, in dem er auch hervorhob, dass es unter Geschwistern nicht immer einfach sei – schon gar nicht, gemeinsam zu musizieren.

  • Jekits-Orchester in der Kästner-Grundschule

    Di., 15.03.2016

    Kleine Könner im Rampenlicht

    Mal traten die Kinder allein oder im Duett auf, mal (wie hier) als großes Orchester unter der Leitung von Musikschul-Leiter Wolfgang Bernhardt.  

    Auch große Könner haben mal klein angefangen: so wie die Jungen und Mädchen der Erich-Kästner-Grundschule, die seit einiger Zeit in den JEKI-Klassen ein Instrument lernen. Am Dienstag zeigten sie ihren Mitschülern, was sie dort schon gelernt haben.

  • Musikschulzweckverband segnet Haushaltsplan ab / Wolfgang Bernhardt: „Belastungsgrenze erreicht“

    Di., 03.11.2015

    „Nicht jedem Kind ein Instrument“

    Nichts wesentlich Neues hatte Musikschulleiter Wolfgang Bernhardt (2. v. l.) zu berichten; aber die Versammlung im Saerbecker Rathaus hatte doch einige Überraschungen, für eine sorgte Wolfgang Beckermann (r.), der für Greven mit am Tisch saß. Emsdettens Musikschulleiterin Uschi Wilken leitetet die Versammlung: links im Bild Ulrike Laubrock.

    In seinem gewohnt straffen, pointierten Bericht hatte Bernhardt trotz der vielen Zahlen nichts wesentlich Neues zu berichten: dass die Gebühren erwartungsgemäß ein wenig angehoben werden, die Personalkosten um 14 Prozent gestiegen sind, die Gesamtaufwendungen bei 1,13 Millionen Euro angekommen sind und die von den drei Gemeinden zu tragende Umlage mit 623 000 Euro in 2016 nur geringfügig steigen wird.

  • Klangwelten der Musikschule

    Do., 19.03.2015

    Mehr geht in einer Woche nicht

    Musikschulleiter Wolfgang Bernhardt und Sabine Tolzin von der Musikschulverwaltung laden vom 22. bis 27. März zum Eintauchen in die Welt der Klänge ein.

    Konzertbesucher denken viel zu selten an Karl Valentin. „Kunst ist schön“, hat er gesagt, „macht aber viel Arbeit.“ Und da könnte man Musikliebhaber und Feinschmecker in einen Topf werfen: Beide genießen, ohne sich einen Kopf darüber zu machen, wie da vorher in der Küche und im Probenkeller geackert werden muss.

  • Jugend musiziert

    So., 01.02.2015

    Kunst auf sechs Saiten

    Lagerfeuermusik? Die Gitarre hat viel mehr drauf. Das bewiesen am Wochenende über 40 Nachwuchs-Talente beim Jugend-Musiziert-Regionalwettbewerb in der Kulturschmiede. In sechs Altersstufen traten die sieben- bis 20-Jährigen Gitarristen aus dem gesamten Münsterland in der GBS an.

    Über 40 junge Gitarren-Virtuose waren an den beiden Wettbewerbstagen an diesem Wochenende zur Regionalausgabe von „Jugend Musiziert“ in die GBS gekommen. Die Jury bewertet das Vorspiel in Fragen der Musikalität und der Technik.

  • Musikschul-Programm

    So., 01.02.2015

    Ältere Semester im Fokus

    Musikschulleiter Wolfgang Bernhardt  und Sabine Tolzin von der Musikschule Greven/Emsdetten/Saerbeck präsentieren das neu ausgearbeitete Programm.

    Ein neues Format und neue Kursangebote für Seiten- und Wiedereinsteiger und Zielgruppen in allen Lebenslagen und jeden Alters: Unter dem Motto „Eintauchen in die Welt der Musik“ präsentiert die Musikschule ihr neues Programmheft für die erste Jahreshälfte.

  • Sinfonische Konzertreihe

    So., 01.02.2015

    Musikalische Erlebnisse

    Sinfonische Konzertreihe : Musikalische Erlebnisse

    Die Musikschule Greven/Emsdetten/Saerbeck und die Initiative „Aulakonzerte“ von Greven Klassik sinfonisch präsentieren bis zu den Sommerferien drei „besonders musikalische Erlebnisse“.